Primeval
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Eine Seite für alle Fans der ITV Serie Primeval-Rückkehr der Urzeitmonster
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

 

 Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität

Nach unten 
AutorNachricht
Letalivenator
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1204
Anmeldedatum : 30.05.08
Alter : 27
Ort : Österreich

Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Empty
BeitragThema: Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität   Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Icon_minitimeMi Dez 29, 2010 2:24 am

Wenn sich leute für dieses rpg intressieren sollten, bitte bei mir melden, schickt eine PN, aber ein rpg macht halt keinen spaß wenn man nur zu zweit ist.


Irgendwo in der Milchstraße schwebt eine gewaltige Stern-förmige Raumstation im All. Diese über 300 km große Station wurde vor sehr langer Zeit von einer unbekannten und wahrscheinlich ausgestorbenen Alienrasse erbaut.

Im Konzil werden am heutigen Tag wichtige Dinge besprochen, die Anführer aller bekannten Alienrassen wurden zusammengetrommelt und zu einer Krisensitzung eingeladen.

"Es geht um folgendes", beginnt der Senator. "Eine bis dato unbekannte Rasse von Intelligenten Maschien namens Reaper will uns alle vernichten, sie alle haben bestimmt von der Botschaft gehört, die die Reaper jeder Alienrasse geschickt haben. Die Sache ist äußerst heikel. Unsere Analytiker haben das Geräusch zu ihrem Ursprung verfolgt. Es stammt ca. ca. 25.000 Lichtjahre von der Ark, mit dem Raumkreuzer würde die Crew fast zwei Jahre brauchen, bis sie die Reaper erreichen. Ich fordere euch alle deshalb auf, eure besten Soldaten eurer Heimatwelt zur Verfügung auszuerwählen und sie zu einem Team zusammenzustellen, sie alle sollen sich zur Ark begeben, es wird an einen neuen Raumkreuzer gearbeitet, der das Team transportiert.
Danke sehr.


Ein Sangheili steht auf."Es dauert zu lange, bis wir die reaper erreicht haben, sind sie schon längst bei uns und haben uns alle vernichtet !!"

Andere stimmen ihn zu.

Ein Noytianer wackelt mit dem Ohren, beginnt aber plötzlich laut zu werden.
"Es sit besser alc nichts, wenn wir unserer Krieger nicht schicken werden wir sogar noch wahrscheinlicher vernichtet, wer weiß ?? Vielleicht schaffen wir es die reaper zu besiegen ??

"Ich weiß nicht wie lange ein Jahr Bei euch Noytianern dauert, aber das Galaktische Standartjahr dauert 400 Tage mit jeweils 30 Stunden. Aber wir reden hier von zwei Jahren !! Und in dieser Zeit haben sich die Reaper bestimmt schon versammelt und greifen an, ihre Technologie scheint unserer überlegen.

"Wenn wir zusammelnehelfen, bringen wir vielleicht ein ordentliches Schiff zusammen", sagt der Noytianer.


Der Konzil einigt sich, jede Nation wird an den Bau dieses Raumschiffes der sogenannten Esperance mithelfen. Währendessen werden die Mitglieder der Elites ausgewähtl.


Zuletzt von Menasor am Sa Jan 29, 2011 10:52 am bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Pterygotus
Moderator
Moderator
Pterygotus

Anzahl der Beiträge : 1878
Anmeldedatum : 11.12.10
Alter : 24
Ort : Weinfelden (Schweiz)

Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Empty
BeitragThema: Re: Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität   Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Icon_minitimeMi Dez 29, 2010 12:03 pm

Die Noytianer beginnen bereits zu bauen wie verrückt. Sie handierten als währen sie dafür geschaffen. sie bauten eine art Schiffsteil der aus zwei Teilen bestet die zusammengefügt oder auseinandergeschoben werden können. Das Schiff hat eingebaute lichter. Die Huragoks kümmern sich um die feineren Teile wie z.b. das Navigationssystemm. , während die Noytianer die Hülle zusammensetzen. Die anderen Alienrassen tragen ebenso zum Bau mit.
Nach oben Nach unten
Letalivenator
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1204
Anmeldedatum : 30.05.08
Alter : 27
Ort : Österreich

Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Empty
BeitragThema: Re: Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität   Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Icon_minitimeDo Dez 30, 2010 2:02 am

Bei den Noytianern kommt es zu einem Eignungstest, neben Geschicklichket, Treffisicherheit und Körperliche Belastung wird auch das Kämpfen an schweren Gegner geübt. Juptas sollte gegen drei Kriegsdrohnen kämpfen, diese Drohnen basieren auf Noytianern und sind sozusagen eine roboter version von ihnen. Juptas ist ei geschickter Kämpfer, mit seinem Energieschild wehrt er Schüsse und Schläge ab, mit seiner Pistole und den Armklingen zerstört er die Gegner. Noytianern tendieren dazu während eines Kämpfes sich wie Tiere zu benehmen, sie stößten oft Brülle aus, wahrscheinlich können sie während eines Kampfes ihre Instinkte nicht unterdrücken, dies macht sie stärker und erbarmungsloser mit Feinden. Die letzte Drohne ist etwas stärker, doch Juptas lässt sich nicht so leicht einschüchtern, er stürmt nach vorn mit dem Schild vor dem Gesicht, Juptas packt die Drohne am Kopf und zerdrückt diesen, Flüssigkeiten der Drohne tropfen auf Juptas Hand. Er gibt einen triumphierenden Schrei von sich. und lässt die Drohne fallen.
Für eine Herbivore Spezies sind Noytianer unglaublich gewalttätig und aggressiv, sie zerfetzten ihre Gegner oft oder zertrümmern deren Schädel mit ihrer bloßen Hand oder reißen die Gliedmassen aus.
"Sehr gut", sagt ein Turianer, du bist definitiv Mitglied des Teams.
Zufrieden wackelt Juptas mit den Ohren. "Danke", antwortet er.
Juptas weiß was zu tun ist, er muss zur Ark fliegen, andere Elites warten dort vielleicht schon, aber es sind noch längst nicht alle versammelt, bis dahin dauert es noch. Juptas bekommt einen kleinen Noytianischen Jäger zur Verfügung gestellt.
Nach oben Nach unten
Pterygotus
Moderator
Moderator
Pterygotus

Anzahl der Beiträge : 1878
Anmeldedatum : 11.12.10
Alter : 24
Ort : Weinfelden (Schweiz)

Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Empty
BeitragThema: Re: Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität   Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Icon_minitimeSa Jan 01, 2011 4:18 am

Squatryx, ein Aquarinner befindet sich im Trainingsraum. Der Leiter des augarinnischen Millitärs willigt zum Training ein. Squatryx sammelt sich. Sein Anzug kribbelte etwas. Eine trainingskampfdrohen erhebt sich. "Sie sind bis auf einige Detais nicht von den echten zu unterscheiden" knirscht der Leiter. Dann summt die drohne kurz auf. Sie breitet kleine Tragflächenflügel aus und rast auf Squatryx zu. Squatryx erhob sich elegant in die Luft. die Drohne scannt Squatryxs Bewegungen und öffnet eine kleine Kapsel. Squadryx aber haftet sich an den rücken der drohne. Diese schüttelt ihn mit kleinen Froststrahlern au ihren Rückenventilen ab. Dann dreht siesofort bei und warf die Kapsel auf squatryx. Squatryx hechtete auf die seite und lässt eine seiner kleinen minnichips frei. diese blocken die Zuverlässigkeit des zentrale denks - und berechnungssystem der drohne. Die drohne nimmt kleinste impulse wahr. Squadryx nutz seine zusammensetztung. Er sendet jene elektonen aus die das künstliche hirn der drohne beschädigen. Deren schutzpanzer weist löcher auf. Die drohne kann also nur noch mit ihren kameraännlichen augen sehen... Squatryx wirft sich vor die ultraviolette lampe und bündelt das licht mit seinem wässerigem körper so das die drohne seinen angriff um 0.002 millisekunden verrechnet. Und diese kurze zeit nutz er. Er checkt die drohne und wirft sie zu boden. Dann greift er ihn sie hinein und befeuchtet dessen mechanisches system. Seine runden hände werden angespannter und schliesslich reisst Squadryx den Kopf der drohne ab. es knistert und knackst noch ein bisschen aber dann fällt die drohne usammen. Squatryx erhob sich und gab das Zeichen. Der Leiter hatte alles beobachtet und sagte voller stolz: "Mut, Geschicklichkeit und Stärke können wir gebrauchen. Sie sind dabei"

Einige Noytianer versuchen gerade ein hyperhydrauliksmotor einzubauen während man auf der andere seite der bordwand Squatryx am mechen siet. Er Presst gerade zwei neutronale Schussturbinen zusammen die dann eine einbaubaren fernwaffe bilden die auf Wärmestrahlen reagiert und mit eiskalten stickstoffkugeln schiessen. Sie vefolgen wie irrdische raketen ihr Ziel und implodieren bei berührung mit den feindlichen gegenstand. Dieser wird in eine art stickstoffkammer gezogen und wenige hundertstelsekunden später zusammengepresst wodurch seine Panzerung zersplittert. dann tritt der stickstoff in die entstandenen lücken und löcher und explodiert im ihnnere der Reaper in kleinen stücken wodurch er innerlich erstarrt und dannach von einem laserstrahl der den Stickstoffkugeln folgte in hunderte von splitter gerissen wird. Diese kanonen können 200 Kugeln pro sekunde abfeuern. Von ihnen gibt es um die 400 an board. Die meisten sind schusswaffen die man am arm trägt doch einige sind grösser und vorne am raumschiff befestigt. Squatryx bestrahl die kanone noch schnell mit einem blauen laserpointer bevor er sie abgibt.
Nach oben Nach unten
Letalivenator
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1204
Anmeldedatum : 30.05.08
Alter : 27
Ort : Österreich

Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Empty
BeitragThema: Re: Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität   Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Icon_minitimeSa Jan 01, 2011 6:43 am

Die mächtigen Waffensysteme werden installiert: Protonenraketen, Antimaterie Bomben, EMP Strahl, Laserwaffen und Partikelkanonen. Juptas sieht sich den Bau des schiffes hinter einer Glaswand an, im Hangar sehen die ganzen Aliens total winzig aus im vergleich zum Schiff. Plötzlich öffnet sich hinter ihm die Tür, Squatryx trifft ein.
Nach oben Nach unten
Pterygotus
Moderator
Moderator
Pterygotus

Anzahl der Beiträge : 1878
Anmeldedatum : 11.12.10
Alter : 24
Ort : Weinfelden (Schweiz)

Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Empty
BeitragThema: Re: Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität   Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Icon_minitimeSa Jan 01, 2011 7:20 am

beide wissen nicht voneander. Juptas wendet sich wieder der Besichtigung des baues z. dann aber fragt Squatryx mit einem komischen Akzent: "Entschuldigung, wo versammeln sich die Eliten?" Juptas fühöt sich angesprochen und dreht sich zu Squatryx um. "Also ich bin einer davon... wer sind sie?" fragte er zögernd. Er hatte noch nie live einem Aquarinner gegenüber gestanden. "Squatryx stellte seinen sprachkalkulator auf die richtige Frequenz ein und erwähnte dann: " Ahh, ich bin auch einer vom Eliteteam. eigentlich will ich mich umziehen...wo ist den hier die garderobe?" fragte er als er noch näher trat. Juptas wich einen Schritt zurrück und sagte dann "Öffnen" darauf hin öffnete sich eine art Schleuse neben Squatryx. Eine runde Plattfrm erhob sich undauf ihr stand "Garderobe". "natürlich war sie vorin unsichtbar...reine Vorsichtsmassnahme" sagte Juptas dann. Er wollte seinen ersten kameraden beeindrucken. Er dachte zuerst dass Squatryx davon überrascht war doch er lief ganz gemütlich hinein und schloss sie wieder. Juptas äugte ihm nach. Dannach hörte er noch: "Diese technick lässt sich noch verbessern" Dann wande er sich aber wieder dem Bau zu. "Das fängt ja schon mal gut an... wie will sich der überhaupt umziehen, wenn er aus wasser ist?" dachte er sich.
Nach oben Nach unten
Letalivenator
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1204
Anmeldedatum : 30.05.08
Alter : 27
Ort : Österreich

Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Empty
BeitragThema: Re: Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität   Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Icon_minitimeSa Jan 01, 2011 7:36 am

Juptas stellst sich gerade vor, wie der Aquariannern mitten unter einer Mission zu einer Pfütze wird. Er lacht.
Squatryx kommt zurück. "Wie heißen sie, wenn ich fragen darf ??", fragt er. "Juptas, ich bin ein Noytianer. Er sieht den Aquarinner an. Also hier seit ja ziemlich komische Kerle, wenn ich mal so sagen darf, wenn du was isst sieht man das dann im Bauch oder wie ?? ", sagt er. Wieder kommen ihm die witzigsten Vorstellungen in den Kopf. Er sieht seinen Anzug an, er scheitn aus Nanotechnologie u bestehen, und verleiht den Aquarinnern zusätzliche Stärke und schützt ihren schwach gepanzerten Körper. "Schick", sagt er. "Ich geh schnell was drinken holen, gehst du mit ??", fragt Juptas.
Nach oben Nach unten
Pterygotus
Moderator
Moderator
Pterygotus

Anzahl der Beiträge : 1878
Anmeldedatum : 11.12.10
Alter : 24
Ort : Weinfelden (Schweiz)

Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Empty
BeitragThema: Re: Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität   Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Icon_minitimeSa Jan 01, 2011 8:55 am

Squatryx hatte nun eine gepanzerte Rüstung auf seinem Anzug, ausgestattet mit allen möglichen waffe. Darunter auch eigene. jedoch kann er sie noch nicht gebrauchen da sie erst entsichert werden müssen. Squatryx nickt und trottete ihm hinterher. Jupta bemerkte wie schwer seine Schritte klangen. Doch auch bmerkte er das er jeden einzelnen Schritt mit seltsamen federn abbremste. als ob er angst hätte Bodenibrationen auszulösen. Doch er konnte nicht aus seinem gesicht lesesn. Es war ja nur eine Maske. Er fragte sich wie sein echtes gesicht wohl aussehen würde. Wieder machte er sich die kühnsten vorstellungen. Dann befeligte er einem hologramm eines Comuter sein gewünschtes Getränk zu besorgen. Ein paar millisekunden später schwebte ein becher mit dessen getränk her. "Eingebaute Antischwerkraft" sagte juptas stolz doch wieder sah ihn Squatryx nur komisch an. Dann fragte er ganz locker: "Willst du auch etwas zu trinken oder brauchst du das gar nicht?" Er lachte dabei. Dann antwortete Squatryx mit: "Nein, wir brauchen brauchen sowas nicht. Ein durchaus entscheidender vorteil" Squatryx grinsten mit seiner Maske. Juptas verging das Lachen kurz dann stimmte er aber wieder ein. Die beiden freundeten sich schell an und trozdem wussten beide nicht genau ob sie dem anderen trauen konnten. aber da es bei Squatryx zuhause kein Neid gab, hatte er nichts zu befürchten. Während sie einen Flur durchquerten diskutierten sie über die zusamensetzung und betriebssysteme jeglicher raumschiffe. Sie warteten immer noch auf die nderen Mitglieder.

Nach oben Nach unten
Letalivenator
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1204
Anmeldedatum : 30.05.08
Alter : 27
Ort : Österreich

Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Empty
BeitragThema: Re: Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität   Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Icon_minitimeSa Jan 01, 2011 10:18 am

Während sie wieder zurück zum Aussichtspunkt im Hangar gehen, beginnt Squatrix zu fragen:"Hast du Kinder ??"
" Ja, zwei Jungen, als ich von zuhause weg bin hab ich ihnen gesagt ich muss ganz weit wegfliegen, komme aber bald wieder sie haben sich gefreut und gelacht und wollten unbedingt wissen was ich tue oder wann ich wieder komme, sie sind ja auch noch jung, ic hkonnte ihnen nicht erklären das ich auserwählt wurde um die galaxie vor der größten Bedrohung zu retten die es je gab. Was denkst du kommen wir je wieder zurück ??", antwortet Juptas. Was wenn wir es nicht schaffen die reaper zu bezwingen ?? "ich hoffe es", sagt Squatrix. Juptas nickt, "Ja, ja das tu ich auch". Er schaut hinunter zum Schiff.
"Naja, und wie ist es mit dir ?? Hast du Kinder Squatryx ??", fragt er anschließend noch, und sieht Squatryx an.
Der Grund weshalb Squatryx und Juptas schon da sind ist, das ihr Sonnensystem relativ nah an der Ark ist. Die anderen Spezies müssen eine viel größere Entfernung zurücklegen. Jupas hat 9 Stunden gebraucht.


Zuletzt von Menasor am Mo Jan 03, 2011 12:36 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Pterygotus
Moderator
Moderator
Pterygotus

Anzahl der Beiträge : 1878
Anmeldedatum : 11.12.10
Alter : 24
Ort : Weinfelden (Schweiz)

Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Empty
BeitragThema: Re: Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität   Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Icon_minitimeSa Jan 01, 2011 10:57 am

"Nein ich bin selbst noch ein Kind. Das heisst ich bin schon erwachsen aber vom alter her bin ich selbst noch ein Kind. Aber ich habe eine ganze noch unter uns weilende Familie" Dann schaut er wieder durch die glasscheibe zum Mutterschiff. man könnte meinen er würde seufzen. Jeptas setzte sich hin doch Squatryx stand gerade auf als er sagte: "Hey da alndet gerade ein kleines raumschiff im hangar. Es ist einer aus dem eliteteam" Sie wollten beide ihr neues mitglied begrüssen und willkommen heissen. Juptas eilte in den Stationsteleporter der einen nur ein paar hundert meter weiter teleportiert. Er musste dort zuerst an einigen stellen andocken um teleportier zu weden. Vor dem zersetzten in Einzelatome wird er einem gas ausgesetst sodass ihm dabei nichts passiert. Doch wo bleibt Squatryx. Als Juptas an der teleporterstation ankam die vor der haltestelle des neuankömmlingsraumschiff war ärgerte er sich über den alten teleporter. "man sollte endlich mal die neuen besorgen" Aber vor ihm stand bereits Squatryx. Er musste in kein stationsteleporter da er in seinen anzug ein standteleporter eingebaut hatte. Zudem geht das ganze schneller mit einem wässerigen körper als mit einem aus fleisch und blut. Er hatte sich 30 kleine an seinem Anzug haftende teleportspeicher gebraucht die sein Atome in jedem moment auflösen können und sie per pulsarlichtwellen an den gewünschten ort transportieren. eine verbesserte erfindung von ihm selbst. das neu Mitglied im team kam gerade hervor, als sich die türe des raumschiffs öffnete.
Nach oben Nach unten
Letalivenator
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1204
Anmeldedatum : 30.05.08
Alter : 27
Ort : Österreich

Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Empty
BeitragThema: Re: Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität   Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Icon_minitimeSo Jan 02, 2011 3:46 am

Daraus kommt ein Sangheili.
"Seid ihr Elites??", fragt er.
"Ja", antwortet Squatryx.
"Ich bin Ripa 'Moramee, aber sagt ruhig Ripa zu mir"
"Ich heiße Squatryx und der Noytianer heißt Juptas"
"Das ist eine schöne Rüstung", sagt Squatryx.
"Ja, danke, sie ist eine Spezialanfertigung extra fütr mich für diese Mission geschmiedet. Darunter leigt eine Schutzweste aus Carbonfasern mit Nanotechnologie verstärkt.
Er geht zum Aussichtsfenster:"Wie lange bauen die noch ??"'
"Die bauen schon seit fast 4 Monaten, keine AHnung wie lange es noch dauert. ", antwortet Juptas.
Der Sangheili legt seinn Helm weg, darunter ist ein sehr bedrohlich aussehender Kopf mit gekammerten Kiefer.
"Ok, ich hab Hunger und gehe in die Kantine. Möchtet ihr auch was ??", fragt Ripa.
"Nein", sagen die beiden anderen.
Ripa geht zum Schleusentor, es öffnet suich automatisch wenn sich jemand nähert. Er fährt mit einem Lift hinunter, obwohl er fast 500 m runter muss dauert die Fahrt nur 30 Sekunden. Ripa geht zur Kantine wo er sich einige Sangheilianische Speisen sowie eine Art Limonade kauft. Ripa geht mit seinem Tablett zu einem Tisch und isst. Plötzlich sieht er etwa 10 kleinere Raumschiffe.
"Perfektes Timing", sagt er sarkastisch. Aber er isst weiter.
Nach oben Nach unten
Pterygotus
Moderator
Moderator
Pterygotus

Anzahl der Beiträge : 1878
Anmeldedatum : 11.12.10
Alter : 24
Ort : Weinfelden (Schweiz)

Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Empty
BeitragThema: Re: Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität   Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Icon_minitimeSo Jan 02, 2011 6:30 am

Squatryx war inzwischen wieder mit ein paar raumschiffingenieure ins Gespräch gekommen. Er diskuterte mit ihnen über alles mögliche. Juptas gesselte sich dann doch noch zu Ripa als dieser aus der kantine ging. Sie spielten ein einfaches und uraltes spiel das sich Schach nannte. Ripa hatte etwa Mühe die kleinen Figuren zu bewegen da er so gross war. Doch diese Problem lies sich mit einem eingebauten Spracherkenner lösen. Es gibt zwar schon neuere versionen mit 3 dimensionalen schachfiguren und alles drum und dran aber Ripa hatte eine Vorliebe für alte Dinge. Juptas war auch begeistert von diesem spiel. Sie spielten sehr lange und plauderten zwischendurch auch mal. dann kam Squatryx hinein. Er hatte eine schlangenartige, metallische Peitsch in der hand. "Was man hier alles kaufen kann" sagte er lachend. Juptas hatte gerade ein weiteres Spiel gewonnen und dreht sich zu Squatryx. "Was? Du kaufst dir so einen Schrott?" Squatryx lachte nur und erwähnte: "Natürlich will ich es etwas umbauen und verbessern". dann fragte Juptas ob Squatryx eine Runde Schach spielen würde. Squatryx willige ein während Ripa sich eine Pause gönnte und intressiert zuschaute. Squatryx nahm seinen helm ab. dann zog er auch vorsichtig seie Maske ab. Das schimmernde wasser das zum vorschein kam formte sich langsam zu einem menschenännlichem Gesicht. es war das eines etwa 18 jahrigen jungen. Das klare Wasser. Juptas und Ripa schauten nur regungslos zu und klappte ihre Münder erst zu als Squatryx Juptas aufforderte den ersten Zug zu machen. Juptas fasste sich wieder und fuhr mit seiner figur nach vorne. Juptas hatte inzwischen 8 figuren von Squatryx während dieser gerade die zweite erfasste. Sein Gesicht wurde bei jedem Zug etwas anders. Es waren nur kleinigkeiten. Schliesslich sagte Juptas triumphierend: "Schach" Squatryx aber zog die Maske und den helm wieder auf und sagte dann: "Schach Matt, und zwar für dich" als er seinen Zug vollendete. Ripa lachte und Juptas fragte sich warum er genau jetzt verlohren hatte wo er doch so gut stand. Dann aber erklährte ihm Squatryx die Sache. "Ich habe dich auf eine art und weise gesteuert. Zuerst nahm ich den Helm ab. Für dich war ich nun eine leere persöhnnlichkeit. Dann lies sich die gewinnen und wartete bis du den entscheidenden Zug machst." "Aber du konntest doch nicht wissen wei ich meine Züge mache, es könnte auch sein das ich diesen zug nicht getan hätte" fragte Juptas. dann antwortete Squatryx. "Ich sah dein Gesichtsausdruck und deine Augen an ohne das du die meine sehen konntest. Wenn du zum beispiel unsicher auf die Dame gschaut hast und dannch das feld auf dem du sie setzen willst berechnete ich ob das ein guter zug für mich wäre. Ist er es, so zog ich eine mimik der angst und unklarheit. Die wiederum gab dir das sichere gefühl und du atest diesen zug. Wenn ich will das du dich auf eine spezielle figur von mir konzentrierst so wartete ich lange und tat den zug dann. Du dachtest dann also das ich einen plan mit dieser figur hatte und ich konnte ungestört mit anderen figren handieren. Ich musste nur schauen das ich die figur hin und wieder geschickt bewege das du nicht denkst ich hätte was anderes vor. ich musste dabei ein par figuren opfern damit du die sigreiche hoffnung nicht verliesrt. das muss nich unbedingt klappen aber du bist ein sehr einflussreich deshalb ging es bei dir. Deshalb merke dir: kleines kann grosses bewirken. ich weiss dass das belehrbar klingt aber es ist so. kleine mimiken." nach jener erklährung erhob Juptas die Augenlieder und sagte ganz sicher: "respekt mein freund, aber beim nächsten Duell schlag ich dich" dann fingen alle drei an zu lachen und gingen gemeinsam zu den restlichen elitekollegen die nun bald vollzählig sind.
Nach oben Nach unten
Letalivenator
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1204
Anmeldedatum : 30.05.08
Alter : 27
Ort : Österreich

Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Empty
BeitragThema: Re: Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität   Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Icon_minitimeMo Jan 03, 2011 6:02 am

Ca. 100 elites sind nun versammelt. die reise geht los. Die truppen gehen in das schiff. Ripa ist Commander der Truppe, er hat das Sagen, wird aber von weiteren Stellvertretern unterstüzt.
Er geht durch die Gänge zur Kommandobrücke
Das Schiff hat einige Piloten
"Starte das Schiff",sagt er
Danach sitzt sich Ripa auf einem Sessel.Er wird den Piloten Aweisungen geben.
Das Schiff startet, die gewaltige Triebwerke sind so stark, das das ganze Schiff vibriert.
Zuerst fliegt das Schiff recht langsam, die Dunkle Materie Turbinen brauchen eine lange Zeit bis sie völlig aufgeladen sind. Die Turbinen sind zzar schnell, allerdings müssen sie nach einer bestimmmten Zeit ausgeschaltet werden um sich wieder aufladen zu können.
"Unseren ersten Zwischenstopp machen wir auf dem Planeten Krison, ungefähr 20 Parsec entfernt.
Nach oben Nach unten
Pterygotus
Moderator
Moderator
Pterygotus

Anzahl der Beiträge : 1878
Anmeldedatum : 11.12.10
Alter : 24
Ort : Weinfelden (Schweiz)

Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Empty
BeitragThema: Re: Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität   Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Icon_minitimeMi Jan 05, 2011 4:55 am

Novus schwebt im all vor Krison. Der planet wird von vielen Wolken überzogen. Die kleineren Raumschiffe docken gerade aus. Sie fliegen nacheinander auf Krison zu. Sie durchstossen die Atmosphäre mit eleganten kurven. Dann schalten sie auf die aderen triebwerke um und drosseln die Geschwindichkeit. Ein paar blaue lichtstreifen blicken auf die das "okay" signalisieren. Dann schweben die kleineren raumschiff mit ca. 90 km/h etwa 50 meter vom boden entfernt über desen oberfläche. es ist etwas sandiges gestein zu sehen un dann tauchen riesige, enge schluchten hinter denen sich ein tal mit regenwald befindet. "Wahrscheindlich führt ein weg durch die canyons in den urwald. Die starken Sonnenstrahlungen hier könnten Schäden an der Ausenwand anrichten, wenn wir zu lange fliegen.Hier unten in den cannyons dürften wir gut Zuflucht finden. In den Canyons befindet sich möglicherweise gestein und materialien die wir brauchen" lotzt ein Pilot den andern zu. dann drehen sie bei und fliegen zurück zum Mutterschiff. Währendessen begegnen sie drei Minniruamfahrzeugen die schon auf dem Weg sind. Sie fliegen bis zu den steinwüsten wo sie dann landen. Unten werden zwei hintereinander liegende Räder ausgefahren. Die kurzen Flügel werden eingeklappt und die Lande/Stardtriebwerke werden ausgeschaltet. Dann surrt es kurz und hinten werden zwei Düsen sichtbar. Diese stossen ökologisch umgewandelte enerigie in form von stichflammenartigem Feuer aus. Die Räder beschleunigen und die Minniraumfahrzeuge rasen mit über 600 km/h über den Boden. Dabei wirbeln sie Staub auf. Das Sonarsystem fängt an zu pipsen. Auf dem 3D bildschirm wird ein ganzes System von kleinen Hohlräumen angezeigt. Es sind wie kleine Risse in dem 2000 meter tiefen Bergklotz. Die Minniraumfahrzeuge bremsen und fahren an den seiten je eine Raupe aus. Diese Raupen die auch irdische Panzer brauchen dienen ihnen dazu in den Canyon und ihn engen schluchtensystemen an den Wänden zu fahren. Dann halten die Räder ganz an. Vor ihnen ist der erste Canyonriss der sich über mehrere hndert meter weit erstreckt. Das erste Minniraumfahrtzeug fuhr langsam weiter bis es schliesslich über der Schlucht wahr. Es schwebte mithilfe von vier Lande/Startdüsen die das Fahrzeug langsam in den Spalt steuerten. Schlisslich hafteten beide raupen an den Seiten und es fuhr los. Wurdeder Spalt breiter so wurde die Raupen automatisch weiter ausgefahre und umgekehrt. Sie fuhren knapp 20 minuten in den Canyonsystem umher bis sie eine tiefe von 1995 Metern erreicht haben. Dann erreichten sie auch den sandigen Boden der sich zwischen den Spalten aufhielt. Plötzlich rutschte eines der minniraumfahrzeuge aus und fiel di eletzten fünf meter hinunter. Doch dessen Pilot reagierte schnell und schaltete die flugtriebwerke und die Düsen ein. Er flog etwas slalomartig durch den letzten Spalt. dann kam er raus und fand sich in einer riesigen Höhle wieder. Licht drang ein von einer grossen Öffnung durch die auch wasser trat. Der kleine Wasserfall bildete einen kleinen teich an dessen rand tropische Pflanzen wuchsen. Dann aber funkte er den andern zu dass er es erreicht habe und schwebte langsam durch die öffnung. Vor ihm war nun der wuchernde urwald. Schnell fuhr er in diesen hinein um aussenwandschäden zu verhindern. Auch die andern kam en bald nach. Aus dem Fahrzeug drangen vier kleie beinstützen auf denen das fahrzeug stand. Dann öffnete sich die Luke des fahrzeugs und ein Drell mit Schutzanzug trat hinaus. "Hier finden wir was wir brauchen" sagte er glücklich.

hier noch ein par bilder.. da serste ist der boden des canyons, das zweite eine von vielen spalten und das dritte un vierte sind die öffnung der höhle von ihnen gesehen;

Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Canyon10

Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Canyon11
Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Canyon12
Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Canyon13





Nach oben Nach unten
Letalivenator
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1204
Anmeldedatum : 30.05.08
Alter : 27
Ort : Österreich

Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Empty
BeitragThema: Re: Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität   Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Icon_minitimeMi Jan 05, 2011 6:33 am

Burk und seine Armeen sind schon hier, sie haben herausgefunden wo sich die elites aufhalten.
"Wann greifen wir an Commander ?" fragt ein Wraith.
"Bald, wir greifen sie genau dann an, wenn sie es nicht erwarten"
Burk grinst.
"Macht die Truppen bereit, Die Drohen sollen die Elites aufspüren, sie müssen auf dem Planeten sein !!", Sagt er.
"Einige Drohnen die an Fliegende Kreaturen erinnern werden losgeschickt, die Drohnen werden die Elites mithilfe einer Energiesignatur orten, wenn die Elites Kontakt mit dem Mutterschiff herstellen, haben die Drohnen sie geortet.
"Es ist nur noch eine frage der zeit", sagt Burk.
Im Hintergrund steht Burks Armee, etwa 10 Wraiths und Duzende von Drohnen.
Bald bricht über Krison die Nacht herrein
Nach oben Nach unten
Pterygotus
Moderator
Moderator
Pterygotus

Anzahl der Beiträge : 1878
Anmeldedatum : 11.12.10
Alter : 24
Ort : Weinfelden (Schweiz)

Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Empty
BeitragThema: Re: Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität   Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Icon_minitimeMi Jan 05, 2011 7:24 am

Inzwischen sind die Truppen in denen sich auch Juptas und Ripa befinden fertig. Sie kommen gerade aus dem Gestrüp. Juptas zieht einen schlaffen Körper hinter sich her. Es ist ein Affe von krison. Er hat einen schlangenartigen Schwanz und sechs Beine sowie eine Lange Zunge die aus dem krokodilartigen Mund kommt. Sein ganzer örper ist grau und stromlinienförmig, überzogen mit glatter haut. Er ist tot. Aus einer Wunde quoll blaue Blut das eine Spur hinter sich zeichnete. Juptas lies los und lies den Kadaver fallen. Seine Ohren hatten ein komisches Geräusch vernommen. Dann kam der grosse Ripa der einen Sack mit gelbschimmerndem Gestein hinter sich trug. Dann hiefte er den sack in das zwete nun volle Fahrzeug und sagte: "Okay, der ist auch voll. Der Rest kommt ins dritte Fahrzeug und dann nichts wie weg hier". Da erklange eine Stimme die sagte: "Das dritte Schiff ist samt dem drell und den anderen mineralien verschwunden. Deshalb auch Sabotage an der Raupe im Canyon" Dann begriff Juptas was er gehört hatte. "Seit leise und bewegt euch nicht" flüsterte er während er mit Handzeichen sagte dass sie zu ihm hinter eine grossen Stein kommen sollen. Ripa konnte sich nur noch hinter einen dicken, umgestürzten Baum retten dessen Wurzeln ein gutes Versteck bilden. Dan äugte Ripa hervor. Eine langezogene Drohne durchstreifte wie eine Schlange das Gebiet. Dabei surrte sie immer wieder. Sie patroullierte den Regenwald und scannte immer die gegend ab. Dann drehte sie ihren Kopf in Richtung Baumwurzel hinter der sich Ripa befand. Die zwanzig meter lange Drohne die kurz über dem Boden schwebte und mit haifischartigen bewegungen auf die Wurzel zukam sah aus wie ein metallischer Mosasaurus. An ihrer nasenspitze befand sich eine Laserkanone. Es war offenbar ein neues Modell. Die Drohne registrierte nun ach Bewegung hinter dem felsen und schlängelte sich über den Felsen. Ripa und etwa zehn weiter Elites waren immer noch hinter dem Stein und hofften darauf das die drohne abkehre. Sie wussten nicht das sich deren Kopf genau über ihnen befand. Dann aber bemerkte ein Elite den Schatten und hechtete in einem Schreien zur Seite. Ein anderer Elite schaute verzweifelt nach oben doch da packte ihnbereits das maul der Drohne die den elite in wenigen Sekunden zerstückelte. Die Drohne feuerte eine Ladung Doppelkugeln auf den Stein. Sie wendete sich dann aber von ihm und raste auf Juptas zu. Juptas aber zeigte keinerlei Angst. Er zog seine waffe und schoss. Der Drohne splitterten einige Stahlplatten vom Rücken. Bevor sich diese wieder fassen konnte sprang ihr Juptas auf den Kopf und schlug ihr in ihr Auge. Die Drohne aber schlug ihn mit dem Schwanz gegen einen Baum. Er hatte sich einen Knochen gebrochen das spürte er, doch er war nicht einer der aufgab. Er war nicht einer der einfach alles sitzen lässt. Er wra einer der weiterkämpft. Mit einem lauten Brüllen aus denen man tierische Instnkte lesen kann rannte er auf die Drohne zu. Einer seiner Halswirbel war beschädigt doch das kümmerte ihn wenig. Er sprang zusammen mit anderen Elites auf die Drohne. Er Schlug ihr in ihre metallischen Schutzplatten. Sein Schreien und Brüllen war eine Mischung aus Schmerz, Verzweiflung, Wut und Zorn. Doch die Drohne war schneler als Juptas. Sie schleuderte ihn mit einer Impulsivkanone 10 meter weiter nach hinten. Die Impulsivkanone erzeugt eine so strake Druckwelle das auch sämtliche andere elites weggedrückt wurden. Ein anderer wurde vom Schwanz zerdrück. Die Druckwelle presste auch den baumstamm nach hinten und Ripa kam zum Vorschein. Er hatte sich feige versteckt. Doch diese Zeit war vorbei. Man brauchte ihn. Juptas konnte seine Glieder fast icht mehr bewegen. Die Frequenz der impulsivkanone stoppt seine Muskeln. Er konnte sienen Kopf noch heben und blickte zum Fahrzeug. Dann richtete er sich mit aller Mühe auf und rannte auf das Fahrzeug zu doch ihn packte ein fangarm der drohne. Die Drohne schoss mit laserartigen strahlen und heissen, explodierenden Kugeln um sich. Juptas wollte sich an irgendetwasem festhalten doch die Drohne zog ihn zu sich. Weiter hin zu ihrem Schlund. Äzende Säurespeichel spritzten aus ihrem rachen und einem Elite wurde wortwörtlich das gesicht durchloffen und veräzt. Er sank zu Boden und war eine weitere Leiche. Doch die anderen Eliten gaben nicht auf. Sie feuerten und einige Schüsse durchbrachen sogar die Schutzpanzerung der Drohne. Sie lies sich aber nicht ablenken. Juptas dachte schon das wärs jetzt gewesen doch da verzehtre sich deren Griff und sie lockerte ihre gelenke. Die Drohne jaulte auf und schlug wild um sich. Auf den Bäumen kreischten ein paar Krisonische Affen die mit Steinen warfen. Ripa war derjenige der die Ddrohne rammte. "Hey du Feigling" schrie er. "Komm mal und mis dich mit Typen der selben Grösse" Dann drehte sich die Drohne mit einem Schwanzschlag wobei sie eines der Fahrzeuge wegschmetterte und diese explodierte samt der materielen Ladung die für die Treibstofferzeugung gebraucht wurde. Die Explosion lies die Drohne wild herumfahren, doch Ripa blieb hart. Er schlug dreimal auf die Drohne ein und brach ihr mechanisches Rückengrad. Dann riss er an einer von den Laserkanonen an ihrem hinteren Rücken und riss sie vollständig raus. Es funkte und zerrissene Stromkabel knisterten. Die Drohne aber schlug Ripa mit dem Schwanz und tastete gleichzeitig nach Juptas ab. Während Ripa versuchte die Drohne festzuhalten schoos er eine seltsame Granate von sich. Sie explodierte am Boden und grüner rauch verteilte sich auf dem ganzen Schlachtfeld. "Lauf Juptas" schrie er aus dem rauch. Mitten in dem grünen, stinkenden Rauchgebräu kämpften Ripa und die Drohne. Die Drohne war ihm überlegen. Sie drückte ihn gegen einen Felsen und schlug ihn mit dem Schwanz. Andere Eliten schossen auf die Drohne doch die kümmerte das wenig. Sie presste Ripa zuboden der jedoch mit aller Kraft dagegen drückte. Sie war ihm aber einfach zu stark. Er gab ihr in aller Verzweiflung eineKopfnuss, dann rollte er beiseite, stand auf und gab ihr einen Kick. Ihre Vorderschnauze hängte nun in metallischen fetzen hinunter. Ein anderer Elite sprang ihr auf den Rücken und plazierte dort einen Sprengstoffauslöser. Der pulverförmige Sprengstoff rinn der drohne ins Getriebe. Doch sie biss Ripa in den arm und dieser scgrie auf. Er sank zu Boden. De Drohne richtete sich triumphierend auf und erhob eine grosse Laserkanone die aus ihrer Schnauze ragte. Sie musste noch schnell augeladen werden. Ripa aber hatte nicht mehr die Kraft dazu sich zu wehren. Schon bei 36.49 % klappte er zusammen. Dann bei 98.75 % leuchtete die kanone auf und der Strahl wurde gemacht. Dan aber kreischte die Drohne auf. Juptas sass ihm fahrzeug und ballerte mit allem was er finden konnte. Schliesslich schoss er mit einem Stickstoffstrahl der den Kopf und den Schwanz der Drohne eineiste. Dann katapultierte er einige Raketen auf sie und als das dann immer noch nichts half rammte er sie und hitzte die Drohne mit dessen Düsen ein. Die Schnauze schmolz und der kopf fing an zu glühen. Dann aber vollendete die Drohne ihren letzten auftrag. Sie war nun schon bei 99.89 %
Juptas nahm die von Squatryx eigebaute Spezialwaffe. Die "Laserpistole". Er schoss eine spinnenartige, mit vier gleichmässig verteiten Haftfüssen besetzte Wanze, gefüllt mit Nitroglyzerin, Goldstaub, Plutonium und Magnesium. Die Wanze krallte sich an dem Bauch der Drohne fest die gerade eine doppelte Umdrehung machte. einige ihrer Plättchen fielen ihr bereits ab. Sie war bei 99.99 % Dann aber feuerte Juptas den Strahl; ein gemisch aus Strom und feuer auf die Wanze. Diese Explodierte und die gesamte panzerung der Drohne zersprengte. Ripa war bewustloss und spürte nichts. Dann als die Kanone bei 100.00 % war war ihr auslösungsnerv bereits tot und der Strahl ihrer Kanon gab einen Rückstoss. Der Sprengstoff ihn ihrem Getriebe explodierte und die immer noch schmelzende telle am Baum implodierte zusammen mit dem festgefrorene Schwanz. Am Ende zeriss es die Drohne und als sich der staub legte war nur noch eine Tote Maschine zu sehen. Juptas stieg aus und sagte: "erstens: wir müssen sofort zurück zu Novus denn ich habe bereits zwanzig weitere Exemplare auf dem Weg hierher machen sehen. Zweitens hatten wir einen Verräter unter uns nd werd weiss was noch geschehen wird. Und drittens wir haben nur noch ein Minniraumfahrzeug und das ist geladen mit materalien, gasen und proviant das wir leider aufgeben müssen." Die übrigen Elites trugen Ripa ins Fahrzeug. Dieser schien wieder bei Bewusstsein zu sein doch er war immer noch schwach. "Schnell wir müssen in die Felsspalten des Canyons. Dort haben wir grössere Chancen den Drohnen zu entkommen. Doch über ihren Köpfer sahen sie nicht nur Drohnen, auch Burk und seine Truppen die angeflogen kamen. Diese Drohne war erst der Vorgeschmack. Sie quetschten sich alle in den Minniraumfahrflieger und der düste dann mit eingebautenm Schalldämpfer in eine Felspalte. Sie fuhren mit den seitlichen raupen an den Wänden empor. dann aber hörten sie hinter sich ein knacksen. "Schnell" rief ein Elite der hinten aus dem Bullauge schaute. Eine Drohne ist hinter uns her.Diese schlängerlte sich elegant durch die kleinen, engen Risse und feuerte. da drehten Burks kleinschiff plötzlich um. Die rohne riss ihr maul auf und schnappte zu. Sie verfehlte die Düsen nur knapp. Sie schrie auf da ihr die Düsen ihre mechanischen Zähne einschmolzen. Dann hatte Juptas eine Idee. Er klappte die Flügel ganz ein und zog die Raupen weiter rein. dann beschleunigte er mit voller Kraft und eine Superladung verbrannter Treibstoff wurde der Drohne mitten ins Gesicht gedrückt die dann um sich schlug und tief in den Canyon stürzte. Zwischen die Spalten. mehrere schwere Steine die sich mit sich aus den Wänden riss begruben sie unter sich. Die Drohne hatte Mühe sich zu befreien nd als sie den anderen Drohnen und kampfschiffen den standort übermittelte waren die Eliten schon weg. Sie gruben sich durch das weich Sandgestein, mithilfe eines riesigen Vibrationsbohrer der sich am vorderen ende befindet. Sie nutzten dieselbe Technick wie der irrdisch Sandfisch. Dann plötzlich preschten sie aud em Felsen raus an die Luft. Sie fuhren die rampen ein und id eflügel und Räder aus. Sie rasten über die Oberfläche und hoben schliesslich ab. "Mit etwas Glück schaffen wir das noch" schrie Juptas. Denn zwei Drohnen und Burk in seinem Kampfschiff folgeten ihnen. Der Rest irrte ihn den canyons herum oder patrulliert den regenwald. dann explodierte eine der Drohnen. Juptas jubelte. Ihnen kamen sieben weitere minniraumfahrzeuge in dem Squatryx sass entgegen die mit aller Kraft schossen. Die andere Drohne und Burk drehten bei der gefahr ab und sammelten sich erst einmal. Juptas fahrzeug und der Rest dockten an und starteten die riesigen motoren der Novus. "Das müssen wir nutzen. Sie haben die starke Sonne genau so als gegner wie wir. den drohnen macht es zwar nichts aus aber Burk schon" sagte Squatryx. Er steuerte die Novus solage bis Ripa wieder auf den beinen wahr. Juptas wurde sofort untersucht und medizinisch versorgt. Whrend der Flucht mit der langsam startenden novus musste Squatryx noch ein paar lästige Drohnen abschütteln die ih folgten. Mit den riesigen "Lasersitolen, Stickstoffkugeln und anderen Feuerwaffen, wahr es ein leichtes sich gegen die jetzt klein wirckenden Drohnen zu wehren. Jetzt noch. Squatryx steuerte die Novus auf einen ihm bekannten Planeten zu; Silzierius. "Dort werden wir uns eine Weile verstecken und erholen müssen. Zudem braucht die Novus dringend neuen Treibstoff und Materialien sowie Gase und andere Stoffe. ganz zu schweigen von Proviant wie Essen und Trinken." Dann gab er Vollgas und konzentrierte sich auf die schiffssteuertung.

Nach oben Nach unten
Letalivenator
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1204
Anmeldedatum : 30.05.08
Alter : 27
Ort : Österreich

Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Empty
BeitragThema: Re: Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität   Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Icon_minitimeDo Jan 06, 2011 8:17 am

"Die sind entkommen !", sagt ein Wraith.
"Keine Sorge, die kriegen wir schon noch, unser Doppelagent wird das alles regeln", sagt Burk.
Ripa wacht auf. Zu seiner Erleichterung sieht, dass er sich im Schiff befindet.
"Wer hat uns angegriffen ´?? Das waren die Truppen der Reaper stimmts ??"; sagt er und beantwortet seine frage selbst.
Juptas ist schon wieder lange auf den Beinen und unterhält sich mit anderen Elites in seinem Zimmer, zwei Sangheili und einem Jiralhanae, Squatryx ist auch in diesem Zimmer, aber der ist nicht da.Sie essen ein Stück Fleisch.
"Juptas,willst du auch was ??", fragt ein Sangheili.
"Naja, Noytianer sind primär herbivoren, wir essen selten fleisch, aber ich versuchs mal", sagt er.
Zu seiner Überraschng schmeckt ihm das Fleisch, es ist etwas seltsam aber lecker.
Ein Jiralhanae holt eine Kiste alkohlischer Getränke aus einem Kühlschrank.
"Exklusives Zeug,das ist extrem stark", hab noch mehr davon, aber zuerst trinken wir das aus."
"Das ist aber etwas wenig, sagt Juptas leicht enttäsucht. Die 1 L Flasche ist ihm zu klein.
"Nein, glaub mir das Zeug ist stark sogar Yahg werden davon rauschig.
"Wo ist der andere ?? Dieser Aquarinner ???", fragt der Sangheili.
"Ich glaub der ist als Pilot eingesprungen, oder so.", antwortet Juptas.
"Heben wir ihn was auf ??"
"Ich weiß nicht ob das bei denen eine wirkung hat", sagt Juptas.
Sie trinken und plaudern.
"Man wie gern hätt ich jetzt ein paar von der weiblichen Sorte hier" sagt Juptas.
"Das wär was, sagt ein Sangheili. die anderen lachen.
Dann kommt Squatryx herein.
Nach oben Nach unten
Pterygotus
Moderator
Moderator
Pterygotus

Anzahl der Beiträge : 1878
Anmeldedatum : 11.12.10
Alter : 24
Ort : Weinfelden (Schweiz)

Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Empty
BeitragThema: Re: Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität   Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Icon_minitimeDo Jan 06, 2011 9:13 am

Er blieb zuerst fassungslos stehen, dann aber kam er zu Wort und fuhr ernst fort; "Genug gesoffen Jungs euch erwartet eine Expedition auf Silzirium" Dann setzt er seine Maske ab und forme ein ernstes aber auch fröhliches Gesicht und sagte dann: "Wir haben es nötig und zeit haben wir wenig" Dann blickte er in die Runde. Juptas stand sofort auf und torckelte mit ein paar anderen noch einige meter. Dann aber fasste er sich und gab ebenso ernst zurück; "Also ich bin bereit nochmal so eine fliegende Blechbüchse zu zertrümmern." Dann lachten wieder alle. Er merkte selbst dass er etwas angetrunken war. Aber Juptas hatte einen starken Willen und den forderte er nun heraus. Etwa mit 35 Eliten kam Squatryx und Juptas hervor als Ripa vor ihnen stand. "Willst du das ganz sicher tun?" fragte ihn Squatryx. "Ja, ich bin wieder fit und dem Risiko bewusst." Dann stand Squatryx nochmal auf bevor er durch eine Lucke ins kleinere Raumschiff stieg und sprach; "Dies ist nicht Krison oder ein anderer Planet. Das ist Silzirium. Ein Paradies für deren Bewohner doch die Hölle führ uns. Glaubt mir" Dann stieg er ein. Er kam sich selbst etwas führerhaft vor. Das wollte er eigentlcih nicht. Doch umso weniger wollte er das Geheimniss aufdecken das ihn und Silzirius verbindete. Mit 4 Minniraumfahrzege flogen sie durch die Atmosphäre und dann über die dichteren Wolken von Silzirium. "Es gibt nicht viel Land hier... also bentz das Radarsystem um d welches zu finden" funkte Squatryx den andern. Dann funkte einer: "Hier ist etwas grosses...midestens 150 meter lang.Muss eine Insel sein. ich versuch zu landen" Dann aber funkte Jupas: " Achtung deine Insel bewegt sich auf dich zu!" Doch es war zu spät. Das eine fliegende Minniraumfahrzeug prallte gegen die druchsichtige Haut des Vollba, dem grössten wesen auf Silzirius. Das Fahrzeug verlohr die Kontrolle und stürzte ab. Der Viollba brummte nur kurz und schwebte nachher langsam weiter. Die andern schalteten auf die blauen Schnelldüsen und flitzen durch die Wolken hinunter. Unten sahen sie das Fahrzeug im Wasser. Es schwimmte auf zwei aufgeblasenen Luftbeutel. Ripa sprengte die Türe auf und kam mit Schtzanzug hervor. Er erlorhr jedoch das Gleichgewicht und plumste ins wasser. Seine ganze schwere Rüstung und der schutzanzg zogen ihn nacch unten doch seine starken arme hieften ihn wieder hoch. "Es ist hier nur etwa neun meter tief" schrie er. Squatryx funkte dies weiter und auch die rstlichen drei fahrzeuge bliessen ihre Beute auf, und landeten auf dem untiefen wasser auf dem kaum ein wellengng herrschte. Auch bei den anderen Fahrzeugen wurden die Türen aufgesprengt und die Eliten kamen heraus. Squatryx hielt ein Messgerät mit einem dünnen Stab in das Wasser. " 2 kilometer richtung Norden gibt es eine Insel" sagte er. Das messgerät mass die wellen und deren ursprung. also wie schnell si von wo kammen. Dann stiege sie weider ins Fahrzeug und düsten davon. Als sie das sumpfige Land erreicht haben, trat Ripa als erster hinaus. Er und seine schwere Rüstung snken im weichen Boden sofort ein. Doch das war nicht weiter schlimm. er konnte sich ohne jegliche mühe daraus befreien. Dann stiegen auch Squatryx, Elric und Juptas aus. Die drei liefen in Richtung Regenwaldstrand währen Ripa und der Rest der Eliten in den dichteren Urwald gingen und dort proviant sammelten. Squatryx lief zielstrebig in eine Richtung. "Juptas zwängte sich durch das Unterholz und hatte etwas Mühe mit dem abschneiden von im weg hängenden Dornlianen. Elrico nahm dafür wie Juptas einen minnilaser die nur seile also auch lianen durchneiden. Juptas stolperte über eine grosse Wurzel und fiel mitten auf eine abgeschnittene Dornliane. Doch rechtzeitig fing ihn Elric auf. "Hoch mit dir mein Freund" sagte er und zug ihn hoch. Squatryx war schon etwas weiter. Dann sagte er; "Passt auf, die Dornen enthalten tötliches Neurotoxin also Nervengift das euch inerhalb von 6 minuten tötet" dann lief er weiter. Juptas sagte keuchend; "Sag mal Squatryx, warst du schon mal hier oder kennst du dich hier einfach nur gut aus?" Squatryx hielt an und schwieg einen Moment lang. Dann antworte er leise; "Darüber möchte ich nihct sprechen" Juptas und Elric sahen sich komisch an, liefen dann aber wieter. Schliesslich waren sie am Ziel. Es war eine Art Koralleninsel die in kleinen runden teichen waren. Sie wahren nur etwa 2 meter tief und gefüllt mit warmem wasser. Darin konnte man Fische und Krebse mit Rückenplatten sehen. Sie wahren aber klein und konnten gegen die Eliten nichts anrichten. Elric zog seinen Sack hervor. "Wir müssen in einem ganz bestimmten Becken suchen" sagte Squatryx. "In diesem hier" erwähnte er dann und zeigte auf ein weiter unten liegendes Becken. Es war grösser unt tiefer als die anderen und es war vor allem dunkler. "Unten am Grund liegen kleine Wasservulkane die den Russ und den Schmutz hinaufströmen lassen. Aber sie sprudeln auch Meganium aus. Und wie ihr sicher wisst ist Meganium ein hauptteil der treibstoffmischung für die Novus. Ihr müsst mit diesen geräten zu den Sprudel gehen und das darin liegende Maganium vom Wasser trennen. Das Meganium wird aufgesogen und automatisch als pulverfermiges Material in dem behälter getan. ab und zu müst ihr die behälter leeren und das ulver in den Sack streuen." Dann warf er ihnen die Geräte zu und öffnete seinen rucksack. Er nahm daraus zwei Schutzanzüge. "Die werdet ihr brauchen... das wasser ist hier etwa 90 grad warm." "Wieso dampft es dann nicht?" fragte Elric neugierig. "Das weiss ich auch nicht" sagte Squatryx. Juptas hatte den Anzug bereits an und wollte direkt ins wasser springen. Doch er beäugte zuerst die herrliche Natur hier. Dann aber sprang er hinein. Elric trottete gerade Richtung Wasser als er über etwas stolperte. Er dachte es wäre ein Stein gewesen den er übersehen habe doch als er sich umdrehte wurde etwas rundes sichtbar. Es war eine riesige Qualle mit ca. einem meter durchmesser. Sie hatte sich vorhin getarnt. Doch nun zeigte sie sich und leutete in einer roten wahrnfahrbe. Ihr hellblauer Schirm atmete so heftig dass Elric sehen konnte wie ihr schirm auf und apgeblasen wurde. Die Qualle hatte viele kleine Füsse unten am Schirm mit denen sie nun langsam davonschleimte. Dann aber hüpter er auch ins Wasser. Nach den dritten Durchgang wartete er bis Elric auftauchte und fragte dann nach Squatryx. Doch als dieser keine Antwort gab rannten beide aus dem wasser. Das gelbe Pulver im Sack war nun schon zu 2/3 voll. Sie riefen nach ihm doch dann hörten sie ihn. "Hilfe!" schrie Squatryx. Er war eine Ebene weiter unten in einem Schlammtümpel. Er war darin eingesunken. Elric war als erster da und sah hinunter. es waren nur 2.7 meter. Doch bevor er die Lage checkte brach der Boden unter ihm zusammen. Es war Sandstein der um die Bucht war. Er wollte sich aus dem Schlamm befreien doch da glitten drei schnelle und lange Arme aus dem schlamm. Wie tentakel grifen sie nach ihm unt zogen auch ihn nach unten. Dann kam Juptas von der anderen Seite. Er wollte nach den fuchtelnden Armen der beiden greifen doch die Tentakel versperrten ihm den Weg. Es war eine Pilz der nur im Schlamm gedeien konnte und drei fangarme hatte. Diese hatten am ende je eine spitze mit der sie die opfer töteten. Juptas aber konnte ihnen nicht helfen. Die arme des pilzes verperrten ihm den weg, und wohmöglich ginge er noch selbst drauf. Er kehrte um und rannte davon. "Das hätt ich nicht von ihm gedacht" dachte Elric enttäuscht. Squatryx sah noch einmal in die wunderbare Welt von Silzirus bevor er ganz in den schlamm gezogen wurde. Er war nun weg. Dann aber schellte Juptas über den einsinkenden Kopf von Elric. Er hatte einen blauleuchteden Bumerang mit spitzen metallklingen anden Seiten in der hand. Mit ein paar eigenartigen Schuhen federte er den Sprung ab und produzierte mit einem gerät eine hohe Frequenz die die Tasthaare des pilzes verwirren. Dann sprang er nochmal und warf den leuchtenden und geräusch von sich gebenden bumerang auf die Fangarme zu. Elric steckte schon bis zum Mund im schlamm. der Bumerang der an einem Seil angebunden war lockte die Fangarme auf ihn zu und umschlang die drei Fangarme als er wieder zurück flog. Dann zog Juptas kräftig an dem Seil und schnitt die Arme mit der Klinge des Bumerangs mit einer eleganten Bewegung ab. Dann brüllte er. Elric merkte wie die unteren arme des pilzes sich lockerten und losliessen. Der Pilz war tot. Wie ein Leichnahm im Wasser quoll er an die oberfälche der schlammpfütze. Doch wo war Squatryx. "Er ist tot" sagte Elric leise. Juptas konnte es noch immer nicht fassen... "Er wurde bereits in den Schlamm gezogen und starb wahrscheindlich" sagte er als er sich aus der Pfütze befreite. "Ein Wahrscheindlich genügt mir nicht" sagt Juptas und fing an zu graben und warf dabei schlamm um sich. Es ist nichts zu finden. Doch Juptas gab nicht auf. Er weddelte mit den Händen im Schlamm herum. Da spürte er plötzlich Luft. "Unter dem ehemaligen Pilz befindet sich ein Hohlraum. Er könnte also noch leben" Er lies den Bumerang und den Rucksack den er von Squatryx geborgt hatte zurück und sprang mitten in die Pfütze. Er schwadderte im Schlamm herum und strammpelte mit den Beinen, bis sein Kopf in den luftigen Hohlraum kam und er Luft fassen konnte. Elric blieb oben. Juptas befand sich in einem Tunnel. Er war rund und aus erde. Er war so gros das er sogar gekrümmt laufen konnte. Er lief weiter bis sich der Tunnel teilte. Aus dem linken strahöte bläuliches licht. Es stammte von Sqautryx. Er kroch durch den Gang und erreichte eine grössere Einbuchtung. Ein grosser Raum. Squatryx sass am Boden mit dem rücken zu Juptas. Er hatte Juptas hören kommen und drehte sich um. "Du bist nicht tot?" fragte Juptas erstaunt. "Nein...ich ähm habe nur bei der gelgenheit nach einem blauen material gesucht. also stene..." sagte er. "Tu nicht so." unterbrach ihn Juptas. "Ich weiss genau das du keine Steinchen suchst... also was wird hier gespielt?" Dabei zog er unauffälig seine Waffe hervor, denn er konnte Squatryx nicht mehr trauen. "Ist ja gut ich erzähl ja schon aber steck die Waffe wieder ein" sagte er. Juptas zöggerte erst, dann aber legte er sie weg. "Also ich habe euch einige Dinge verschwiegen..." begann er. "Ich bin den Reapern schon mal begegnet und ich bin in wirklichkeit über 500 Jahre alt. Eine MON - Drohne hatte meine Eltern getötet. Dch bevor sie starben und ich flüchten konnte erzählten sie mir von dem Amulett hier auf Silzirius...ich ging hierher um es zu suchen doch damals waren noch reaper auf Silzirus um nach intelligenten wesen zu suchen. Da kehre ich um und wartete auf eine gelegenheit. und die bot sich jetzt. Ich verdeckte den tunnel natürlich mit schlamm um ihn von den reapern unentdeckt zu lassen. Doch als ich wiederam nistete sich hier so ein dämmlciher Pilz ein. Schliesslich gelangte ich nach unten und suchte sofort. Und hier ist es nun" Er drehte sich um hielt eineabgerundete, dreieckige Tafel in der Hand. Sie strahlte hellblau und hatte in der Mitte einen Punkt in dem etwas war. Eine Flüssichkeit. Um diesem Punkt hatte es viele lange Zacken wie sonnenstrahlen. Es war etwa so gross wie ein pingpongschläger nd es war schwer. "Wieso hast du mir das erst jetzt erzählt?" Er liess d Waffe fallen und lief auf Squatryx zu. Squatryx steckte das Amulett ein und kroch zusammen mit Juptas durch den Tunnel nach draussen. Sie nahmen einen anderen Weg der durch den festeren Boden des dichten urwalds führte und schliesslich in einem hohlen Mammutbaum endete. Eine treppe führte hoch. "Hier waren einmal andere Aquarinner und..." dann verschwieg er. Juptas merkte dass er traurig war und munterte ihn auf. "Wahrscheindlich auch meine eltern. Aber sie wurde von...... ach ich habs ja schon gesagt. und bitte erzähl den anderen nicht davon" sagte Squatryx schliesslich und brach die staubige rinde des Baumes auf. Sie liefen hinaus und wer stand vor ihnen?. Ripa und die anderen Eliten. Ripa musterte die beiden von oben bis unten als diese schwiegen und lachte dann. Er sagte: "Habt ihr etwa ein Schlammad gemach?" "Sowas in der art ja..." sagte Juptas und fing dann auch an zu lachen. Sie funkte Elric zu sich und gingen gemeinsam mit allen Säcken voll proviant usw zu den fahrzeugen und dann zum Mutterschiff. Unterwegs blickte Juptas immer wieder zu Squatryx, doch dieser machte irgendetwas mit dem Amulett. Juptas wusste nicht mehr ob er nach dem ganzen hier Squatryx noch trauen kann. immerhin hatte er sie angelogen und dabei Elric fast umgebracht. Auf der anderen Seite straben seine eltern grauenvoll und er hätte auch so gehandelt. Die beiden wollten wieder freunde sien und versprachen sich keine geheimnisse vor einander zu haben.

Nach oben Nach unten
Letalivenator
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1204
Anmeldedatum : 30.05.08
Alter : 27
Ort : Österreich

Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Empty
BeitragThema: Re: Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität   Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Icon_minitimeFr Jan 07, 2011 5:32 am

"Gut wir fliegen weiter, ich denke wir haben hier nichts mehr verloren", sagt Ripa. Beäugt kurz Squatryx und geht in einen Jäger.
Die Elites fliegen zum Mutterschiff.
Juptas und Squatryx sind erschöpft. Die beiden ruhen sich erstmal etwas aus.
Ripa sitzt währendessen in seinem Zimmer, er denkt nach. Auf einem Hologrammprojektor sieht er, das jemand rein will.
Es ist der Drell Thago. Ripa betätigt einen Knopf, wodruch die Schleuse geöffnet wird.
Thago tritt ein.
Nach oben Nach unten
Pterygotus
Moderator
Moderator
Pterygotus

Anzahl der Beiträge : 1878
Anmeldedatum : 11.12.10
Alter : 24
Ort : Weinfelden (Schweiz)

Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Empty
BeitragThema: Re: Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität   Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Icon_minitimeFr Jan 07, 2011 5:51 am

Thago lief gerade auf Ripa zu und sagte; "Ich musste fliehen denn ich sah wie die Reaper kommen. Als ich wiederkam wart ihr weg als hab ich euch gesucht" Ripa frage: "Weisst du denn wo die Reaper nun sind?" "Ja, sie sind mir gefolgt...inzwischen sollte sie 3000000 kilometer weit entfernt sein aber das sit für sie ein Katzensprung. Wir müssen fliehen" sagte er und lief dann zu den andern um sie ebenfalls zu warnen. Ripa überlegte sich gerade wie er es geschafft hatte ihnen zu folgen. "Er wusste ja nicht wo wir wahren und selbst wenn wieso war er so schnell. Keins von unseren Schiffen ist so schnell" dachte er. Dann funkte er Squatryx zu er solle den Motor von Thagos Minniraumschiff unter die Lupe nehmen. "Ach ja Thago, wo sind den die wertvollen Gesteine und Mineralien die an Bord wahren?" Dann sprach thago; "Die musste ich um zu fliehen zurücklassen" dann lief er weiter.
Nach oben Nach unten
Letalivenator
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1204
Anmeldedatum : 30.05.08
Alter : 27
Ort : Österreich

Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Empty
BeitragThema: Re: Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität   Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Icon_minitimeFr Jan 07, 2011 7:36 am

Juptas wacht auf, er wurde von Squatryx geweckt.
"Was ist los ??", fragt er.
Squatryx antwortet:"Wir müssen uns sofort bereitmachen, die Wraiths die uns auf Krison attackiert haben verfolgen uns mit einem Schlachtschiff.
Die beiden machen sich bereit und gehen zu Ripa.
"Was sollen wir tun Commander ??",fragt Squatryx.
"Macht eure Jäger bereit und fängt bekämpft sie", wir werden auf diesem unbewohnten Asteroiden landen und dort weiterkämpfen, wenn nötig.", sagt Ripa.

Juptas steigt in seinen Noytianischen Jäger, Squatryx in einen eigenen.

Nach oben Nach unten
Pterygotus
Moderator
Moderator
Pterygotus

Anzahl der Beiträge : 1878
Anmeldedatum : 11.12.10
Alter : 24
Ort : Weinfelden (Schweiz)

Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Empty
BeitragThema: Re: Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität   Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Icon_minitimeDo Jan 13, 2011 3:54 am

Juptas flog als erster los. Nach ihm folgten Squatryx, Ripa und noch zwei andere "Jäger". Zwei schnelle, kleine Botensonden schwirrten aus dem Rückeen der Nova. sie waren kleine Comuter die über der Novus umherflogen und bilder sowie daten über die zusammenstellung der gegner und der jäger gab. Das erste Bild erschien. Es wurde unverzüglich zur Novus gesendet. Da errstarrten einige Eliten beinahe als sie den Monitor der das dreidimensionale Bilderzeugte gespannt beäugten. Es waren mindestens 20`000 Wraiths mit vielen Raumjägern und schnellen Raumschiffen sowie einigen Reapern und etwa 500 Drohnen. Davon waren mindestens 6 verschiedene dabei. Unter denen auch diese die sie auf Krison angriffe. Auf einer die eine Minnisonde näher heranzoomte waren sogar noch brandflecken zu sehen. Dann aber lokalisierte die Drohne die Sonde und zerstörte sie mit einem Fernlaserstrahl. Diese explodierte. Das Bild verstummte. Die anderen beiden Sonden sendeten dies und schwirrten in angegebenen positionen umher während 7 weitere Sonden aufstiegen davon wurden bereits 2 ins Visir einer vierbeinigen, mit Düsen und mindestens 50 kleinkanonen ausgestattete Drohne genommen. Die Narchricht der explodierten Minnisonde war nun auch in den Bordcomputer der Jäger angekommen und Ripa sagte voller Freude; "Somit ist der Kampf eröffnet". Dann flogen 5 Speedpredators, also schnellere Raumschiffe vor die sofort mit kleineren aber wirksamen Geschossen auf die gegnerische Arme schossen. Sie drehten bei und luden nach während sie jegliche neue Daten von der sonde empfingen und Positionen sowie andere Dinge verwerteten. Dann kommen zwei etwas grössere Kampfjäger zum Vorschein die sich hinter den Speedredators verbargen. Jene feuern nun mit ihren beiden grossen "Laserpistolen" auf die sich gerade orientierende Armee der Reaper. Nach dem Abfeuern der Laser kommen die "Moonwalkers" zum Zug.(Hat nichts mit dem Tanz zu tun) Die schmelzenden Raumschiffe der Reaper irren orientierungslos im all umher während andere zusammenkrachen oder mit Drohnen zusammenstossen und dann explodieren. Dann aber kontern die Reaper mit ihren sogenannten Exo-Drohnen. Diese sind klein und extrem schnell. Ein der sechs angreiffenden Exodrohnen durchbohrt ein Kampfjäger und läst ihn dannch gleich hochgehen. Aus der Explosionswolke schwirren noch kleinere rohnen die sich in die Düsen und Triebwerke bohren und da implodieren. Doch dafür hat Squatryx eine Schutzmassnahme eingearbeitet. Die Drohne zervröselt als sie die Aussenwand des Jägers in dem Ripa sitzt angreifft. Doch Juptas und Elric reagieren schnell und ballern mit einer ganzen Salve Stickstoffkugeln auf die Armee. Die kleinen Drohnen werden von impulskanonen die eine Druckwelle mit einem speziellen Ton und Lichfrequens ausenden die den Mechanismus der ExoDrohnen audfällen und dann auseinanderfallen lässt. Bevor sie sich jedoch wieder zusammensetzten können sorgt Elrics Bordcomputer dafür dass die Einzelteile zu Stab befördert werden. Doch das awr esrt der anfang. Die richtig gefährlichen Drohnen und die reaper greifen bald an...und sie sind ihnen zahlenmässig weit überlegen. Irgendwas muss geschehen...
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Empty
BeitragThema: Re: Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität   Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität Icon_minitime

Nach oben Nach unten
 
Battle for the Galaxy- geschlossen, wegen mangelnder aktivität
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Celebrity Galaxy 1:200 VK Verlag - Fertig
» Film/Serien wegen bestimmter Schauspieler schauen
» Normandy 7-15 July 1944: The Battle of the Hedgerows
» Erstbau des Kreuzfahrtschiffes Galaxy mit Lasercutteilen
» "Battle of the Damned" ( Battle of the Damned, USA, Singapur, 2013 )

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Primeval :: RPG :: Sonstige RPGs-
Gehe zu: