Primeval
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Eine Seite für alle Fans der ITV Serie Primeval-Rückkehr der Urzeitmonster
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

 

 Episode 10 - Das Relikt

Nach unten 
AutorNachricht
Rick Raptor
Teamleiter
Teamleiter
Rick Raptor

Anzahl der Beiträge : 3618
Anmeldedatum : 08.05.08
Alter : 27
Ort : Hessen

Episode 10 - Das Relikt Empty
BeitragThema: Episode 10 - Das Relikt   Episode 10 - Das Relikt Icon_minitimeSa Feb 28, 2009 12:14 pm

Primeval RPG
Episode 10 - Das Relikt
Episode 10 - Das Relikt 6nd9-5v

Ein schöner Tag in London. Die Sonne scheint, kein Wölkchen am Himmel, ideal für eine Party.
Ein Kahn, beladen mit feiernden Leuten, schippert gemütlich auf der Themse entlang. Die Gastgeber heben erfreut das Sektglas und stoßen an, als irgendetwas mit dem Schiff zusammenstößt. Gläser und Teller fallen zu Boden und der Gastgeber läuft empört zum Kapitän.
"Spinnen Sie? Sie versauen uns noch die ganze Feier!"
"Das Schiff wurde von etwas gerammt, das ist nicht meine Schuld! Jedenfalls sind wir nicht auf eine Sandbank aufgelaufen oder so."
Der Gastgeber schüttelt nur den Kopf und geht mit grimmigen Blick wieder zurück zum Deck. Mit dem übertriebensten Lächeln, das man sich vorstellen kann, stellt er sich vor die Menge und ruft: "Meine Damen und Herren, ich kann Ihnen versichern, dass nichts...", als das Schiff schon wieder wackelt, diesmal heftiger. Jetzt hören alle ein schrilles Krachen und das Schiff bleibt stehen. Irgendetwas hat die Schiffschraube zerstört. Eine große Silhouette bewegt sich am Schiff entlang auf den Bug zu. Dann noch ein Zusammenstoß und vorne bricht die Reeling ab. Die Löcher im Metall geben den Blick preis auf den Übeltäter: ein gewaltiger Panzerfisch, ein Dunkleosteus. Das Ungetüm öffnet sein Maul und beißt mit seinen kraftvollen Zahnplatten das Metall durch. Die Partygäste rennen schreiend auf dem Deck herum, bei dem nächsten Zusammenprall mit dem Dunkleosteus fallen zwei Menschen über Bord. Das ist der Augenblick, auf den der Fisch gewartet hat. Er taucht unter dem Kahn hindurch und verschluckt die beiden Opfer lebendig. Dann rammt er das Schiff noch ein letztes Mahl, wobei das komplette Büffet über Bord fällt. Nachdem sich der Panzerfisch Braten, Appetithäppchen und Punsch einverleibt hat (mitsamt Tellern, Schüsseln und Tischdecke), zieht er ab und lässt das zerstörte Schiff mit den geschockten Insassen zurück, das anschließend auf einer Sandbank aufläuft.

Im ARC macht sich Nick Cutter gerade für die Autopsie des Paragrippia bereit, als James Lester mit zornrotem Kopf auf ihn zugestürmt kommt.
"Sie nennen diesen Detetor da zuverlässlich?! Schauen Sie mal, was ich hier habe, dann merken Sie, wie untätig Sie sind!"
Er knallt einen Stapel Papiere auf den Operationstisch und geht angewidert weg, als er das tote Reptil auf dem Tisch bemerkt. Nick liest sich die Berichte durch und erschrickt.
"Das kann nur ein Tier aus einer Anomalie gewesen sein, aber wie kann es sein, dass der Detektor keinen Alarm gegeben hat?"
Nichtsdestotrotz trommelt Nick das ganze Team zusammen und sie fahren los.


Zuletzt von Rick Raptor am Mi Apr 08, 2009 11:37 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
MaxlFaxl
Arthropleura
Arthropleura
MaxlFaxl

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 30.01.09

Episode 10 - Das Relikt Empty
BeitragThema: Re: Episode 10 - Das Relikt   Episode 10 - Das Relikt Icon_minitimeSa Feb 28, 2009 12:33 pm

Sie kommen nach einer nicht allzu langen Fahrt an und sehen nur ein paar Schaulustige die sich das Boot ansehen, das auf der Sandbabk liegt. "Lassen sie uns durch, und verschwinden sie endlich, huer gibt es nicht s zu sehen." sagt Nick den Leuten, doch sie bleiben da. "Können sie jetzt hier endlich weg gehen!" Schließlich löst sich die Menge genervt auf. Das Team betrachtet das Schiff. "Mann, das Vieh muss ja eine Mordkraft haben um das Schiff so zu demullieren, und das bedeutet meistens nichts gutes..." meint Maxim.
Nach oben Nach unten
Rick Raptor
Teamleiter
Teamleiter
Rick Raptor

Anzahl der Beiträge : 3618
Anmeldedatum : 08.05.08
Alter : 27
Ort : Hessen

Episode 10 - Das Relikt Empty
BeitragThema: Re: Episode 10 - Das Relikt   Episode 10 - Das Relikt Icon_minitimeSa Feb 28, 2009 12:51 pm

"Ja, kein heutiges Tier wäre zu soetwas imstande, aber warum gibt es dann nirgends eine Anomalie?"
Nick klettert vorsichtig an Bord des Schiffs. Da sieht er, dass noch ein paar Leute auf dem Deck sitzen, die meisten haben das Schiff verlassen, aber diesen sitzt anscheinend immer noch der Schrecken in den Gliedern.
"Was hat Sie angegriffen?", fragt Nick, doch die Leute schauen nur weiter ins Leere. "Bitte, wir müssen es wissen! Was hat das hier angerichtet?" Niemand sagt was. "Kommt, wir bringen Sie erstmal in ein Krankenhaus. Sie sind zwar unverletzt, aber bei ihrem Schock sollten sich vielleicht die Ärzte um sie kümmern."
Als die Leute vom Schiff gebracht werden, beginnt ein Mann plötzlich zu reden: "Dieses riesige Maul, wie ein gähnender Abgrund sah es aus, mit scharfen Zacken, die das Schiff zerhäckslet haben, als wäre es aus Holz."
Neugierig läuft Nick auf den Mann zu. "Können Sie sich an das Tier erinnern? Wie hat es ausgesehen?"
Der Mann schluckt, als er sich an den Vorfall erinnert. "Ich, ich weiß nicht. Wie ein riesiger Fisch, mit einem gigantischen gepanzertem Maul. So etwas habe ich noch nie zuvor gesehen."
"Kann ich mir vorstellen", murmelt Nick, als der Mann weggebracht wird. Dann wendet er sich ans Team.
"Also dieser Aussage nach müsste es ein Dunkleosteus gewesen sein, ein riesiger Panzerfisch aus dem Devon. Allerdings gibt es hier nirgendwo eine Anomalie aus dem Devon."
Nach oben Nach unten
MaxlFaxl
Arthropleura
Arthropleura
MaxlFaxl

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 30.01.09

Episode 10 - Das Relikt Empty
BeitragThema: Re: Episode 10 - Das Relikt   Episode 10 - Das Relikt Icon_minitimeSa Feb 28, 2009 1:00 pm

"Vielleichtwar ja schon eine da, und wir haben es nur nicht bemerkt.
So lange hätte sich das Tier bestimmt auch von Fischen etc. ernähren können.
Oder Helen hat wieder einmal ihre Finger im Spiel..."
Maxim sah sich das zerhexelte Bot noch einmal an. Mannoman...
Plötzlich sah er etwas im Wasser. "Hey, was war das?" Maxim zog seine Jacke schnell aus und sprang ins Wasser.
Es dauerte ein bisschen da tauchte er wieder mit einem kleinen Panzerfisch zwischen seinen Händen auf.
"Ich glaube Nick prrrrr. das Wasser ist echt kalt, deine Theorie wurde soeben bestätigt.
Er ging wieder an land und drückte sich seine Jacke eng an den Körper während er sich das Geschöpf ansah.
Nach oben Nach unten
Rick Raptor
Teamleiter
Teamleiter
Rick Raptor

Anzahl der Beiträge : 3618
Anmeldedatum : 08.05.08
Alter : 27
Ort : Hessen

Episode 10 - Das Relikt Empty
BeitragThema: Re: Episode 10 - Das Relikt   Episode 10 - Das Relikt Icon_minitimeSa Feb 28, 2009 1:11 pm

Nick besah sich das Tier.
"Okay, das ist eindeutig ein Panzerfisch aus dem Devon. Aber ich glaube kaum, dass der kleine Kerl hier an dieser Zerstörung schuld ist. Irgendwo im Fluss muss noch ein viel größeres Exemplar sein, und das müssen wir fangen."
Dann überlegte er.
"Warte, mir ist da eben etwas eingefallen, weswegen es hier keine Anomalie gibt: erinnert ihr euch an den Vorfall, den wir vor einigen Wochen hatten? Okay, Maxim, du warst damals noch nicht in unserem Team, deshalb erkläre ich es dir mal: also damals hatte sich vor der Küste Englands eine Ansammlung von Anomalien aus vielen unterschiedlichen Zeitaltern gebildet. Vermutlich war unter diesen auch eine aus dem Devon, durch die der Dunkleosteus gekommen ist, aber wir waren mit den anderen Kreaturen zu beschäftigt, als dass wir ihn bemerkt hätten. In den letzten Wochen ist er dann wahrscheinlich flussaufwärts geschwommen und bieb bis heute von den Menschen unbemerkt."
Dann sah Nick betrübt auf den Boden.
"Die Anomalien haben sich schon vor langer Zeit geschlossen... Also haben wir nur eine Wahl, uns dieses Tieres zu entledigen: wir müssen es töten und den Kadaver vernichten. Aber das wird bei so einem riesigen Panzerfisch alles andere als einfach."
Nach oben Nach unten
Gorgo
Arthropleura
Arthropleura
Gorgo

Anzahl der Beiträge : 125
Anmeldedatum : 17.06.08

Episode 10 - Das Relikt Empty
BeitragThema: Re: Episode 10 - Das Relikt   Episode 10 - Das Relikt Icon_minitimeMi März 04, 2009 5:36 am

Connor drehte sich um, als er Abby zu ihnen laufen ließ.
"Entschuldigt die Verspätung, Leute, ich... ich hatte noch... was zu erledigen... Egal, unwichtig..."
Dann fiel ihr Blick auf das Schiff.
"Wow! Was zur Hölle war denn das? Bitte sagt mir nicht, dass wir nach der Kreatur suchen sollen, die das angerichtet hat!"
"Leider doch!", antwortete Connor, "Es scheint sich um die Folge eines kleinen Fehlers zu handeln, der uns vor einiger Zeit unterlaufen ist..."
Abby verstand nicht, und Connor erklärte ihr, dass dieser Dunkleosteus durch eine der vielen Anomalien gekommen war, die einst vor der Küste Englands aufgetaucht sind. Und da sie zuviel mit den anderen Kreaturen zu tun hatten, ist ihnen der Dunkleosteus entwischt, und jetzt, Wochen später, hatte er wieder zugeschlagen.
"Aber die Anomalie gibt es doch längst nicht mehr! Heißt das, wir müssen..."
Connor nickte bestürzt.
"Ja, wir müssen das Tier töten und den Kadaver vernichten. Oder weißt du, wo man einen 10 Meter langen Panzerfisch aus dem Devon unterbringen soll? Aber genug diskutiert! Wir müssen uns endlich auf die Suche machen, bevor noch mehr Unschuldige diesem Monster zum Opfer fallen!"
Nach oben Nach unten
Rick Raptor
Teamleiter
Teamleiter
Rick Raptor

Anzahl der Beiträge : 3618
Anmeldedatum : 08.05.08
Alter : 27
Ort : Hessen

Episode 10 - Das Relikt Empty
BeitragThema: Re: Episode 10 - Das Relikt   Episode 10 - Das Relikt Icon_minitimeFr März 06, 2009 10:40 am

"Genau", stimmte Nick ihm zu. "Wird Zeit, dass wir aufbrechen!"
Das Team folgte dem Lauf der Themse flussaufwärts, auf der Suche nach dem Dunkleosteus. Sicherheitshalber liefen sie am Ufer entlang, wo sie von einer Attacke des Riesenfischs nicht sonderlich viel zu befürchten hätten. An einer Flussbiegung entdeckte Nick schließlich einen ersten Hinweis. Ein paar Klumpen wurden ans Ufer gespült. Im Inneren fand Cutter nicht nur Knochen, sondern auch Besteck, Porzellan und Stoff vor.
"Wow, der muss ja die gesamte Tischplatte abgeräumt haben!", meinte Abby.
"Vermutlich verschluckt dieses Tier einfach alles, was es finden kann, und würgt die unverdaulichen Reste wieder aus." Nick betrachtete mit einem Schaudern die Knochen. "Also auf jeden Fall hat er mindestens einen Menschen gefressen. Ich hoffe, dass wir ihn bald finden, denn so ein riesiger Räuber kommt bestimmt nicht lange ohne Nahrung aus."
Nach oben Nach unten
Ferox
Pteranodon
Pteranodon


Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 17.07.08
Alter : 25
Ort : Aachen

Episode 10 - Das Relikt Empty
BeitragThema: Re: Episode 10 - Das Relikt   Episode 10 - Das Relikt Icon_minitimeSo März 08, 2009 4:53 am

Mittlerweile läuft das Team seit 3 Stunden am Ufer entlang. Und außer dem Speiballen haben sie noch nichts entdeckt. Langweile hat sich ausgebreitet, Nigel zuckt gelegentlich zusammen, wenn er das Aufspritzen des Wassers durch große Steine hört, die die anderen Teammitglieder frustriert in den Fluss werfen. Plötzlich fliegen einige Enten aus irgend einem Grund davon. Etwas landet im Wasser, vermutlich ein Ast. Plötzlich gibt es ein lautes Platschen, das Team rennt sofort zur Quelle des Geräusches, die Waffen griffbereit. Als sie jedoch an der Stelle sind entdecken sie nur einen Hund mit einem Ast im Maul, der sich Wasser aus dem Fell schüttelt und einen etwas verwirrten Hundebesitzer, der das Team argwöhnisch mustert. Sehr niedergeschlagen geht das Team weiter. „Das könnte stundenlang so weitergehen!", meint Nigel.
Nach oben Nach unten
Rick Raptor
Teamleiter
Teamleiter
Rick Raptor

Anzahl der Beiträge : 3618
Anmeldedatum : 08.05.08
Alter : 27
Ort : Hessen

Episode 10 - Das Relikt Empty
BeitragThema: Re: Episode 10 - Das Relikt   Episode 10 - Das Relikt Icon_minitimeSo März 08, 2009 9:14 am

"Wem sagst du das?", meinte Nick und drehte sich im Laufen zu Nigel um, als er plötzlich mit jemandem zusammenstieß.
"He, was zum... Sie schon wieder?"
Der Fremde musterte Nick argwöhnisch, und ging dann an ihnen vorbei. Nick versuchte sich zu erinnern, wer dieser kleine Mann mit den kurzen Haaren war, den sie eben getroffen haben. Dann fiel es ihm wieder ein, es war der Besitzer des Einkaufszentrums, in dem die Raptoren gewesen waren. Der Mann erinnerte sich also an Nick und sein Team. Aber erinnerte er sich auch an die Dinosaurier, die er gesehen hatte?
"He, Sie", wollte Nick sagen und drehte sich um, aber der Mann war weg. Und dann erinnerte sich Nick noch an jemand anderen, der Kreaturen gesehen hatte: der Reporter! Und er hatte auch noch Bild- und Filmmaterial! Nick schlug die Hände über dem Kopf zusammen und versuchte dann, sich zu beruhigen. Einer musste den Kerl davon abhalten, sein Material zu veröffentlichen; wenigstens hatten sie an ihm einen Sender platziert, was seine Ortung erleichtern würde. Sie entschieden schließlich, dass Abby die Sache übernehmen sollte, während der Rest weiter nach dem Dunkleosteus suchen würde.
Das Team ging weiter, ohne zu wissen, dass jemand sie beobachtete.

Hinter einem Busch hatte der Chef des Einkaufszentrums das ganze Geschehen verfolgt. Er wollte unbedingt herausfinden, was es mit diesen geheimnisvollen Vorfällen auf sich hatte. Er musste sich unbedingt mit diesem Reporter zusammentun, zusammen könnten sie ihre Entdeckung der Öffentlichkeit präsentieren und das Geheimnis dieser seltsamen Leute aufdecken.
Nach oben Nach unten
Gorgo
Arthropleura
Arthropleura
Gorgo

Anzahl der Beiträge : 125
Anmeldedatum : 17.06.08

Episode 10 - Das Relikt Empty
BeitragThema: Re: Episode 10 - Das Relikt   Episode 10 - Das Relikt Icon_minitimeDi März 10, 2009 1:30 am

Das Team setzt die Suche fort, als sie plötzlich in der Ferne ein paar panische Menschen ans Ufer schwimmen sehen. Die drei klettern auf einen ufernahen Baum, als plötzlich der Dunkleosteus aus dem Wasser schießt und sich seine gewaltigen Kiefer um den Baum legen. Die riesigen Zahnplatten durchbrechen den Baum mit Leichtigkeit und die Leute können noch in letzter Sekunde auf einen anderen Baum wechseln, bevor der Stamm einknickt. Der Dunkleosteus knabbert ein bisschen an dem Holz herum, bis er einsieht, dass diese "Beute" ungenießbar ist. Er lässt den zersplitterten Stamm am Ufer liegen und zieht sich ins Wasser zurück, es hätte nicht mehr lange gedauert, bis er am Land erstickt wäre.
Connor sieht entgeistert zu, wie die gewaltige Schwanzflosse abtaucht.
"Ach du meine Güte... Das Ding ist echt verdammt groß."
"Und verdammt stark", fügt Nick hinzu und besieht sich den kaputten Baumstamm. Da streckt der Dunkleosteus noch einmal seinen Kopf aus dem Wasser und schnappt nach Nick, doch auf dem Land ist das Team sicher.
"Also eines ist schon mal sicher", meint Connor, "wenn wir hier an Land bleiben, dann kommt er nicht an uns ran."
Da erwidert Nick: "Kann schon sein, aber wenn wir hier an Land bleiben, dann kommen wir auch nicht an ihn ran."
Nach oben Nach unten
Rick Raptor
Teamleiter
Teamleiter
Rick Raptor

Anzahl der Beiträge : 3618
Anmeldedatum : 08.05.08
Alter : 27
Ort : Hessen

Episode 10 - Das Relikt Empty
BeitragThema: Re: Episode 10 - Das Relikt   Episode 10 - Das Relikt Icon_minitimeDo März 12, 2009 10:04 am

Währenddessen hat Abby den Reporter, nachdem sie ihn aufgespürt hat, in ein nahes Lokal eingeladen, um ihn davon abzuhalten, sein Material zu veröffentlichen. Als Frau weiß sie durchaus ihre weiblichen Züge einzusetzen, doch der Journalist spielt bei der Sache nicht mit.
"Irgendetwas ist doch faul mit Ihnen und Ihren Kollegen. Was hat es mit diesen Viechern auf sich? Woher kommen sie?"
Plötzlich beginnen die metallenen Salz- und Pfefferstreuer auf dem Tisch zu wackeln und in einiger Entfernung erscheinen ein paar leuchtende Fetzen. Sie umkreisen sich ein paar Mal, dann manifestieren sie sich und da ist sie nun - eine Anomalie, mitten in einem Lokal. Verwirrt sieht der Reporter Abby an, dann geht er neugierig auf die Anomalie zu. Als er kurz davor steht, schreckt er zurück, als Geräusche aus dem Licht dringen. Plötzlich springt ein kleines, pferdeähnliches Tier heraus und wirft den Journalisten zu Boden, und dann noch eines, und dann noch eines - eine ganze Herde von Mesohippus.
Wenig später kommt Nicks Team ins Lokal hinein. "Lester hat uns angerufen, es sei eine Anomalie erschienen."
Auf einmal packt jemand Nick an der Schulter.
"Hören Sie endlich auf mit dieser Geheimnistuerei! Monster, Lester, Anomalie... Was zur Hölle ist hier los?"
Ein dumpfer Schlag ertönt und der Reporter fällt k.o. zu Boden.
"Ich denke mal, das war kein Freund von dir, Nick", sagt eine Stimme, die Nick schon für immer verloren geglaubt hat. Er dreht sich um und vor ihm steht er - Roland Smith, sein Freund, der vor einigen Monaten durch eine Anomalie gegangen und nicht mehr zurückgekehrt ist. Nach einer ausführlichen und rührenden Willkommenheißung setzen sie ihre Arbeit fort. Der Reporter ist bewusstlos und seine Kamera wurde von den Mesohippus zertrampelt, jetzt müssten sie ihn also nur noch von der Anomalie wegschaffen und er würde ihnen vorerst keine Probleme machen. Während zwei Söldner den Mann in ein Krankenhaus bringen, lässt Nick das Lokal vorübergehend absperren.

_________________
"Sind wir nicht alle ein bisschen Connor?"

Spoiler:
 

Ein bisschen Schleichwerbung schadet nie...
http://rickraptor105.deviantart.com/
Nach oben Nach unten
MaxlFaxl
Arthropleura
Arthropleura
MaxlFaxl

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 30.01.09

Episode 10 - Das Relikt Empty
BeitragThema: Re: Episode 10 - Das Relikt   Episode 10 - Das Relikt Icon_minitimeFr März 13, 2009 4:06 am

Maxim akm hinteher gerasst.
"Ist schon etwas rausgekommen?"
Er sah Roland. "Ehm, ok, er, aber wer ist das?"
Nach oben Nach unten
Rick Raptor
Teamleiter
Teamleiter
Rick Raptor

Anzahl der Beiträge : 3618
Anmeldedatum : 08.05.08
Alter : 27
Ort : Hessen

Episode 10 - Das Relikt Empty
BeitragThema: Re: Episode 10 - Das Relikt   Episode 10 - Das Relikt Icon_minitimeSa März 14, 2009 11:09 am

"Ach ja, ihr kennt euch ja noch gar nicht. Maxim, das ist Roland Smith, einer unserer besten Männer."
Nick klopft Roland auf die Schulter.
"Er ist vor ein paar Monaten durch eine Anomalie gegangen und hat es nicht mehr rechtzeitig in unsere Zeit geschafft."
Roland schüttelt sich. "Ja, das war echt kein Vergnügen. Erst war ich in der späten Kreidezeit und musste vor T-Rexen und Flugsauriern wegrennen. Dann kam ich in eine dunkle Höhle, in der es einem eiskalt den Rücken runterläuft. Hinter der nächsten Anomalie war eine weite Grasebene und dann bin ich hier gelandet. Gott sei Dank bin ich wieder da."
Nick will wissen, ob sich Roland nicht vielleicht doch besser zuhause ausruhen möchte. Aber dieser weigert sich: "Nein, ich komm schon klar. Ihr könnt jede Hilfe brauchen, schon allein wegen diesem Kerl."
"Ach, du meinst den Reporter? Ach, das ist eine lange Geschichte. Du hast eben einiges verpasst." Dann wird Nick ernst und sieht Roland tief in die Augen. "Im Moment macht ein 10 Meter langer Panzerfisch die Themse unsicher. Bist du wirklich sicher, dass du uns helfen willst?"
Roland reißt erstaunt die Augen auf, dann aber meint er: "Natürlich helfe ich euch, du kennst mich doch, Nick. Ich liebe Abenteuer, sonst wäre ich damals wahrscheinlich gar nicht erst durch die Anomalie gegangen."

_________________
"Sind wir nicht alle ein bisschen Connor?"

Spoiler:
 

Ein bisschen Schleichwerbung schadet nie...
http://rickraptor105.deviantart.com/
Nach oben Nach unten
MaxlFaxl
Arthropleura
Arthropleura
MaxlFaxl

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 30.01.09

Episode 10 - Das Relikt Empty
BeitragThema: Re: Episode 10 - Das Relikt   Episode 10 - Das Relikt Icon_minitimeSo März 15, 2009 3:37 am

Maxim musterte Roland genau.
"tja, dann lasst uns mal mal den Kampflachs fangen....
Was wissen wir bis jetzt über ihn:
1. Er ist groß
2. Er ist stark
3. Er lebt im Wasser
4. Er schreckt auch nicht davor zurück an Land zu schneoppen
5. Er ist böse und frisst Menschen
6. ...Er ist schon sehr lange hier, und das könnte theoretisch bedeuten, dass er dieses neue Jagsrevier schon so gut wie auswendig kennt... Ok, wir haben echt wenig Chancen..."
Nach oben Nach unten
Rick Raptor
Teamleiter
Teamleiter
Rick Raptor

Anzahl der Beiträge : 3618
Anmeldedatum : 08.05.08
Alter : 27
Ort : Hessen

Episode 10 - Das Relikt Empty
BeitragThema: Re: Episode 10 - Das Relikt   Episode 10 - Das Relikt Icon_minitimeDi März 17, 2009 10:04 am

Nick schluckte.
"Aber wir dürfen uns davon nicht einschüchtern lassen! Jedes Tier hat irgendwo eine Schwachstelle.."
Er wollte seinen Weg am Flussufer fortsetzen, als ihn ein Geräusch aufschrecken ließ. Zwei Mesohippus galoppierten erschrocken aus dem Unterholz an ihnen vorbei.
"Ach ja, stimmt, um diese kleinen Pferdchen müssen wir uns ja auch noch kümmern", meinte Roland, "sie stammen aus einer schier unendlichen Grasebene. Die Anomalie schwebte mitten in der Pampa."
Doch da fiel Nick etwas ein. "Warte, wie wäre es, wenn wir uns so ein Pferd schnappen und es als Köder für den Dunkleosteus nehmen?"
"Bist du verrückt?", entsetzte sich Roland, "du willst doch nicht etwa diese armen Tierchen an ein Seeungeheuer verfüttern? Und überhaupt, solche Tiere gab es im Devon doch noch gar nicht. Unbekanntes Futter würde der Dunkleosteus doch nie annehmen!"
"O doch, du wirst nicht glauben, was wir alles in seinen Speiballen gefunden haben, unser gepanzerter Freund hat eine Vorliebe für ein 5-Gänge-Menü auf edelstem Silber serviert. Wenn es kein süßes Urpferdchen, sondern ein geierähnlicher Flugsaurier wäre, hättest du sicherlich keine Probleme damit, wenn wir ihn dem Fisch vorwerfen, oder? ... Wir müssten den Dunkleosteus nur irgendwie an einen Ort mit zu seichtem Wasser bringen, da würde er an Beweglichkeit verlieren."
Da warf Abby ein: "Weiter flussaufwärts gibt es eine große Schleuse. Wir könnten ihn reinlocken, das Wasser abdrehen, und dann sitzt er in der Falle."
"Schön schön", meinte Nick, "dann müssen wir den Dunkleosteus also nur da hinschaffen. Und um das wiederum anzustellen, brauchen wir erstmal einen Köder..." Sein Blick fiel auf die beiden Mesohippus, die ängstlich wieder zum Rest der Herde galoppierten.

_________________
"Sind wir nicht alle ein bisschen Connor?"

Spoiler:
 

Ein bisschen Schleichwerbung schadet nie...
http://rickraptor105.deviantart.com/
Nach oben Nach unten
Gorgo
Arthropleura
Arthropleura
Gorgo

Anzahl der Beiträge : 125
Anmeldedatum : 17.06.08

Episode 10 - Das Relikt Empty
BeitragThema: Re: Episode 10 - Das Relikt   Episode 10 - Das Relikt Icon_minitimeDo März 19, 2009 10:05 am

Connor schlich sich mit ausgebreiteten Armen an die Mesohippus-Herde an, die ihn argwöhnisch beobachtete. Ein paar Sekunden zögerte er, dann sprang er urplötzlich los. Und landete unsanft im Matsch. Die kleinen Pferede versammelten sich in der Nähe und wieherten. Man konnte fast meinen, dass sie Connor auslachten. Nick hantierte währenddessen mit seiner Betäubungspistole herum. Connor erhob sich und wischte sich den Schlamm aus dem Gesicht, bevor er einen erneuten Angriff unternahm. Wieder sprangen die Mesohippus im letzten Moment zur Seite, doch diesmal konnte Connor sich noch an einem nahen Baum festhalten. Erschöpft sah er auf.
"Die Pferdchen sind zu schnell, die kriegen wir nie."
Plötzlich ertönte ein Schuss und die Herde galoppierte erschrocken davon. Connor sah auf das betäubte Urpferdchen und dann zu Nicks Pistole.
"Ja, unser großer Held! Auf diese Art hätte ich es auch geschafft!"
"Das war eine extra niedrige Betäubungsdosis. Wenn wir den Dunkleosteus anlocken wollen, dann nehmen wir am Besten einen zappelnden, lebendigen Köder. Ich habe es nur vorerst betäubt, um dir das Fangen leichter zu machen."
Connor grummelte etwas vor sich hin und Abby lachte.
Nach oben Nach unten
Ferox
Pteranodon
Pteranodon


Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 17.07.08
Alter : 25
Ort : Aachen

Episode 10 - Das Relikt Empty
BeitragThema: Re: Episode 10 - Das Relikt   Episode 10 - Das Relikt Icon_minitimeSo März 22, 2009 1:08 am

„Ich denke ein Pferd dürfte reichen.", meint Nigel und wirft einige große Steine ins Wasser. KLUNK! KLUNKK! Beim 7. Stein kommt der Dunkleosteus heran geschossen, vom Platschen angelockt. KLUUNKKS! Nigel trifft den Dunkleosteus versehentlich mit dem nächsten Stein, was diesen sehr aggressiv macht. „Oh, na ja, wird schon nicht verletzt sein, oder?", sagt Nigel, als der Dunkleosteus näher ans Ufer kommt, daraufhin geht Nigel etwas nervös einige Schritte vom Ufer weg.
Nach oben Nach unten
Rick Raptor
Teamleiter
Teamleiter
Rick Raptor

Anzahl der Beiträge : 3618
Anmeldedatum : 08.05.08
Alter : 27
Ort : Hessen

Episode 10 - Das Relikt Empty
BeitragThema: Re: Episode 10 - Das Relikt   Episode 10 - Das Relikt Icon_minitimeDi März 24, 2009 9:57 am

Der Dunkleosteus war dank seines Kopfpanzers unverletzt, aber es gefiel ihm trotzdem nicht, einen großen Stein an den Kopf geworfen zu bekommen. Wie beim letzten Mal schnellte der Fisch auch diesmal hervor, verfehlte Nigel am Ufer nur knapp und zog sich schnell wieder ins Wasser zurück.
"Das nützt nichts, wir bräuchten eine größere seichte Fläche! Abby, fahr flussaufwärts und verschaff dir Zugang zu der Schleuse! Egal, wie, bring die Wachmänner irgendwie dazu, dass sie dir die Schleuse überlassen!"
"Äh, und was willst du tun?"
"Ich locke unseren kleinen Freund dort hin..."
Abby setzte sich ins Auto und fuhr los, während Nick prüfte, ob der Dunkleosteus wieder auftauchen würde. Als er sich sicher war, dass die Luft rein war, band er das wieder zu sich kommende Pferd mit einem Seil an einem nahen Motorboot fest und ließ es zu Wasser. Wie auf Stichwort sah Nick einen kleinen, grauen Hügel auf sie zukommen. Er schaltete den Motor an und fuhr los, der Dunkleosteus schwamm hinterher. Nick wusste, er durfte nicht zu schnell fahren, sonst würde der Dunkleosteus die Verfolgung abbrechen, aber wenn er zu langsam fuhr, erwischte der Panzerfisch den Mesohippus und würde die Jagd dann ebenfalls abbrechen.

_________________
"Sind wir nicht alle ein bisschen Connor?"

Spoiler:
 

Ein bisschen Schleichwerbung schadet nie...
http://rickraptor105.deviantart.com/
Nach oben Nach unten
Gorgo
Arthropleura
Arthropleura
Gorgo

Anzahl der Beiträge : 125
Anmeldedatum : 17.06.08

Episode 10 - Das Relikt Empty
BeitragThema: Re: Episode 10 - Das Relikt   Episode 10 - Das Relikt Icon_minitimeDo März 26, 2009 9:45 am

Connor setzte sich in seinen Wagen und fuhr Abby hinterher. Schließlich sah er ihr Auto auf Straße nahe der Schleuse stehen. Er parkte seinen Wagen und stieg rasch aus. Sein Blick fiel auf eine Gestalt, die von außen gegen die Kabine des Wärters klopfte - Abby. Schnell lief Connor zu ihr und fragte den Mann: "Wir sind vom, äh, von der Gewerkschaft und müssen Ihre Schleuse testen. Wären Sie bitte so freundlich?"
Der Mann schüttelte nur den Kopf: "Gewerkschaft? Könnte ja jeder kommen. Ihnen ist wohl nicht klar, was für eine wichtige Aufgabe ich hier zu erfüllen habe! Wenn ich irgendjemanden mit den Schleusentoren spielen lasse, könnte das fatale Folgen für alle Schiffe haben, die gerade diesen Teil des Flusses befahren!"
Wütend drehte sich der Mann wieder zu seinen Hebeln und Maschinen um. Connor war verzweifelt. "Verdammt, Nick, kreuz bloß nicht zu früh mit dem Vieh auf..."

Nick hatte währenddessen aber ganz andere Probleme. Der Dunkleosteus war schneller als gedacht und da er diesen Fluss schon lange kannte, wich er geschickt jeder Sandbank und Untiefe aus, die dem weniger erfahrenen Nick durchaus einige Schwierigkeiten bereiteten. Das gequälte Wiehern des Mesohippus, der hilflos hinter dem Motorboot hergezogen wurde, hallte in Nicks Ohren wider. Er hielt es schließlich nicht mehr aus und fuhr rasch zum Ufer, wo er das verängstigte Urpferdchen freiließ. Im letzten Moment fuhr er wieder los, bevor der Dunkleosteus zu nahe kam. Ohne einen Mesohippus musste Nick nun selbst den Köder spielen. Hinter einigen Bäumen an einer Flussbiegung konnte Nick bereits die Schleusentore erkennen, aber sie waren geschlossen!
Nach oben Nach unten
Ferox
Pteranodon
Pteranodon


Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 17.07.08
Alter : 25
Ort : Aachen

Episode 10 - Das Relikt Empty
BeitragThema: Re: Episode 10 - Das Relikt   Episode 10 - Das Relikt Icon_minitimeFr März 27, 2009 2:28 am

In diesem Moment schoß der Dunkleosteus zur Seite ans Ufer und schnappte nach dem verwirrten Mesohippus, dieses war jedoch zu schnell und brachte sich aus der Reichweite des Fischs, welcher diesen Versuch aufgab. Inzwischen hatte Nick Vorsprung und sah mit gemischten Gefühlen, wie sich der gepanzerte Schädel wieder näherte.

Nigel trat ungeduldig auf der Stelle, dann stieg er ins Auto und fuhr zur Schleuse.
Er überlegte fieberhaft, doch ihm fiel nichts ein. Frustriert blickte er auf die andere Seite des Flusses. Frustriert trat er aus dem Auto und rannte zum Fluss, um ihn herum lagen viele alte Baumstämme, darunter auch sehr große. Nervös wie er war trat er versehentlich gegen einen davon, der den Abhang hinunterrollte und im Fluss verschwand. Er ging zum Abhang, von dem aus man auf den Fluss blicken konnte und hoffte, dass nicht alle Baumstämme auf einmal den Abhang hinunterrollen würden. Dadurch würde nämlich eine Art Staudamm entstehen, durch den kein Schiff ohne Hilfsmittel hindurch kommen könnte. Als er noch einmal auf den Fluss blickte, fielen ihm große Steine auf, der Baumstamm, über den er gerade gestolpert war hing an einem der Steine. Die Baumstämme würden dort definitiv eine undurchdringbare Barriere bilden. Schließlich fragte er sich, ob es ein Dunkeosteus schaffen könnte, den Staudamm zu durchbrechen...
Nach oben Nach unten
Rick Raptor
Teamleiter
Teamleiter
Rick Raptor

Anzahl der Beiträge : 3618
Anmeldedatum : 08.05.08
Alter : 27
Ort : Hessen

Episode 10 - Das Relikt Empty
BeitragThema: Re: Episode 10 - Das Relikt   Episode 10 - Das Relikt Icon_minitimeSo März 29, 2009 8:41 am

Verzweifelt hämmerte Abyy gegen die Wärterkabine.
"Bitte öffnen Sie die Schleuse! Es ist wirklich wichtig!"
Doch der Wärter ließ sich nicht beirren, im Gegenteil, wegen Abbys aufdringlichen Verhalten würde er nun erst recht nichts machen.

Nick musste mit dem Motorboot bremsen und es blieb direkt vor dem Schleusentor stehen. Er hörte hinter sich den näher kommenden Dunkleosteus.
"Verdammt, Abby, Connor!", schrie Nick, aber die konnte ihn unmöglich hören. Es hatte keinen Sinn mehr: die Schleuse blieb verschlossen, sie mussten sich jetzt schleunigst etwas anderes ausdenken. Im letzten Moment konnte Nick noch aus dem Motorboot springen, bevor der Dunkleosteus dieses in einem Zug verschluckte und geräuschvoll zerknackte. Währenddessen schwamm Nick schleunigst ans Ufer und musste plötzlich einem herunterrollenden Baumstamm ausweichen. Er blickte hoch und sah oben am Abhang Roland, der Nigel gefolgt war und dessen Gedanken zu Ende gedacht hatte.

_________________
"Sind wir nicht alle ein bisschen Connor?"

Spoiler:
 

Ein bisschen Schleichwerbung schadet nie...
http://rickraptor105.deviantart.com/
Nach oben Nach unten
Ferox
Pteranodon
Pteranodon


Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 17.07.08
Alter : 25
Ort : Aachen

Episode 10 - Das Relikt Empty
BeitragThema: Re: Episode 10 - Das Relikt   Episode 10 - Das Relikt Icon_minitimeMo März 30, 2009 2:28 am

„Hoffentlich versteht der Fisch nicht, was das soll!", ruft Nigel Roland zu und lockert weitere Baumstämme. Allmählich wird das Wasser an der Stelle wo sich die Baumstämme festsetzen seichter. „Hoffentlich bemerkt der Wachmann nicht, was wir gerade anrichten!", meint Roland. Der Dunkleosteus scheint verwirrt zu sein, die Wellen, welche von den Baumstämmen erzeugt wurden irritieren ihn. Möglicherweise denkt er, dass sie von größeren Panzerfischen erzeugt werden, auf jedem Fall schwimmt er hektisch auf die Schleuse zu. Nun bilden die Baumstämme eine Barriere. „Nicht aufhören, je stärker desto besser!", ruft Nigel, als der Dunkleosteus auf den Damm zu schwimmt...
Nach oben Nach unten
Gorgo
Arthropleura
Arthropleura
Gorgo

Anzahl der Beiträge : 125
Anmeldedatum : 17.06.08

Episode 10 - Das Relikt Empty
BeitragThema: Re: Episode 10 - Das Relikt   Episode 10 - Das Relikt Icon_minitimeDi März 31, 2009 8:15 am

Connor vor der Wärterkabine schreckte auf, als er ein krachendes Geräusch hörte. Er blickte kurz zu den Schleusentoren und sah dort die gewaltige Silhouette des Dunkleosteus.
"Mein Gott, jetzt lassen Sie uns doch die Schleuse öffnen!", schrie Abby, brach in die Kabine ein und betätigte den Hebel.
Mit einem Donnern floss das Wasser durch die sich öffnenden Tore. Der starke Sog erfasste schließlich auch den Dunkleosteus, doch der Fisch befand sich im Moment quer zum Tor und passte aufgrund seiner Länge nicht hindurch. Doch das Wasser floss unentwegt durch die Lücken über und unter dem Panzerfisch ab. Der wütende Kabinenwärter riss sich unterdessen von Abby los und legte den Hebel wieder um. Während er den beiden eine ordentliche Standpauke hielt, schloss sich die Schleuse wieder und der Dunkleosteus war nun in diesem fast leeren Flussabschnitt gefangen.
"Bringen wir es zu Ende", meinte Nick und suchte im Kofferraum seines Wagens nach einer geeigneten Waffe, um einen 5-Tonnen-Panzerfisch zu töten.
Nach oben Nach unten
Rick Raptor
Teamleiter
Teamleiter
Rick Raptor

Anzahl der Beiträge : 3618
Anmeldedatum : 08.05.08
Alter : 27
Ort : Hessen

Episode 10 - Das Relikt Empty
BeitragThema: Re: Episode 10 - Das Relikt   Episode 10 - Das Relikt Icon_minitimeDi März 31, 2009 10:12 am

Ein normales Gewehr würde niemals diesen dicken Panzer durchdringen. Deshalb holte Nick etwas anderes hervor - Sprengkörper.
"Tut mir echt leid, mein Großer", meinte er, als er das Ufer vorsichtig hinabstieg, "aber wir können dich schlecht in ein Aquarium stecken."
Der Dunkleosteus lag hilflos auf der Seite und rang verzweifelt nach Luft. Das Tier erstickte, zum einen, weil es als Fisch außerhalb des Wassers nicht atmen konnte, und andererseits, weil es unter seinem eigenen Gewicht zerquetscht wurde. Das gewaltige, blutende Maul war so weit geöffnet, dass Nick leicht hineinpasste. Die scharfen Zahnplatten glänzten in der Sonne. Dann warf Nick schnell den Sprengkörper in das offene Maul der Kreatur, die überrascht zuschnappte. Ein leichtes Aufblähen des Bauches zeigte an, dass die Bombe im Magen explodierte, und der kärgliche Rest Leben wich aus dem Dunkleosteus. Dies war das Ende des Relikts aus einer vergangenen Zeit, im doppelten Wortsinn.
Der gigantische Kadaver wurde mit mehreren Lieferwagen abtransportiert und zu einer abgelegenen Fabrik verfrachtet, wo er spurlos vernichtet werden sollte. Nicks Team scheuchte die Mesohippus-Herde noch schnell durch die Anomalie, bevor diese sich schloss, und fuhr dann erleichtert nach Hause.

Währenddessen erhält der Reporter im Krankenhaus Besuch von einem ihm unbekannten Mann. Dieser gibt sich als ein Freund aus und erzählt ihm, dass sie beide auf derselben Seite sind - sie wollen das Geheimnis um diese seltsamen Leute und das Auftauchen urzeitlicher Monster herausfinden und der Öffentlichkeit verraten.
Episode 10 - Das Relikt 6nd9-5v

_________________
"Sind wir nicht alle ein bisschen Connor?"

Spoiler:
 

Ein bisschen Schleichwerbung schadet nie...
http://rickraptor105.deviantart.com/
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Episode 10 - Das Relikt Empty
BeitragThema: Re: Episode 10 - Das Relikt   Episode 10 - Das Relikt Icon_minitime

Nach oben Nach unten
 
Episode 10 - Das Relikt
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Kothoga aus "Das Relikt" von Revell/ProModeller von 1997
» Sweet Amoris, das Flirtspiel für Mädchen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Primeval :: RPG :: Primeval RPG :: Zweite Staffel-
Gehe zu: