Eine Seite für alle Fans der ITV Serie Primeval-Rückkehr der Urzeitmonster
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Primeval – Gefährliche neue Welt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Letalivenator
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1204
Anmeldedatum : 30.05.08
Alter : 24
Ort : Österreich

BeitragThema: Primeval – Gefährliche neue Welt   Mi Jul 23, 2008 6:27 am

Primeval – A new Dangerous World ( Gefährliche neue Welt )


Die Gründe warum die ganzen Leute hingehen ist simpel:

1. Sicherheit, zwar ist die Area gesperrt durch meterhohe Zäune und Militär, doch falls Tiere hindurch kommen kann es kritisch werden. Schreie würden sofort alles verraten, das irgendetwas nicht stimmen kann. Und einige Tiere wie Argentinosaurier kann man dann nicht mehr verheimlichen sobald sie aus ihrer Anomalie kommen.
2. Etwas Abenteuerlust ist auch dahinter
Der Spruch dieser Geschichte lautet: Es wird ein Kampf zwischen Monstern gegen Monstern, Monster gegen Menschen.

Englisch ( It will be a Fight beetween Monster versus Monster, Monster versus Man )

Dies ist eine FAN STORY es wird keinen solchen Film geben

Einleitung:

Spin off zu Primeval. Gleiches Team ( Nick,Connor und Co ) doch das ARC engariert einige Fachleute zum Thema prähistorische Tiere. Die ganze Expedition soll natürlich höchst geheim sein, so berichten Ministerien aus aller Welt eine Expedition zu den Tepuis ( Den Plateaus in Südamerika ). Was nicht stimmt,
. Die Anomalie zu Celestia ( So nennt Connor diese Welt ) befindet sich an einer unpassenden Stelle, an einem Waldrand in New York bisher wurde die Anomalie von keinem gesehen, per Zufall wurde sie entdeckt von Connor erst 50 Minuten nach dem Erscheinen. Die Anomalie wird später als das Team sich hineinbegeben hat, gesperrt und extrem bewacht. Ahnlich Area 51, man sagt eine Militäranlage wird erbaut und darf sie betreten, da auch Nuclearwaffen gebaut werden und es zu gefährlich für jeden sei, ein enormer Unfall könnte passiern noch viel schlimmer als Tschernobyl. Die Anomalie ist erst kurze Zeit offen, da sie so mächtig ist, wird sich es auch einige Monate vielleicht Jahre bleiben. Das Team begibt sich auf die Suche, natürlich ist alles streng geheim und das Team wird auch von Geheimdiensten wie Kobra oder Marine begleitet, abundzu bekommt das Team Versorgung bzw Waffen zugestellt. Als das Team das Portal betritt haben sie Glück ein Aschefeld eingeschlossen von Bergen, für viele Tiere ist es hier schwer hochzukommen da der Boden leicht abrutscht für die Geländewagen des Teams kein Problem, der Vulkan ist nicht aktiv und es würde hunderte Jahre dauern bis er erwacht. Hier wird das Lager aufgebaut direkt neben der Anomalie. Dafür haben sie später nicht viel Glück, viele Männer sterben, die wichtigsten Personen ( wie immer ) überleben. Mit dabei sind unter anderem bekannte Biologen: Dave Salmoni, Jeff Watson, Nigel Marven, obwohl Nigel in vielen Filmen Zeitreisender war, ist dies hier anders, hier hat er keine Ahnung von zeitreisen ansonsten würde es nicht ins Primeval Konzept passen, keine sollte je erfahren das Zeitreisen möglich ist. Die Geschichte wird (hoffentlich) spannend, wenn der Mensch versucht die Natur zu stoppen. Und das Team ist verschiedener Meinung über der Welt, während Nick und Co + Dave, Nigel, Jeff und andere die Welt eher beschützen wollen, wollen andere wie Jack und Dieter Domare die Welt mit Atombomben und Nuklearwaffen zerstören. Mehr erfahrt ihr später.


Kurzer Tipp:die Leute schaffen es nicht die Welt zu zerstören ( Sie wollten bis auf einige nicht ) sie verlieren fast, doch einen Haken hat die Sache, ein Mitarbeiter der überlebt hat ( Der wird vermutlich ein falscher Typ sein, vorher tut er so als würde er die Tiere schützen doch er macht das Gegenteil er sendet sie als Kampfbestien aus ) , verbündet sich mit anderen Illegalen Typen und fängt Dinosaurier, dies erinnert an The Lost World von Jurassic Park. Zwar entkommen Tiere doch es gibt keine Beweismaterialen, wer macht ein Foto von einem Tier das so wütend ist?? Das Ministerium findet eine n etwas lächerliche Ausrede ( Mir fiel einfach keine ein ) die Tiere sein genetisch verseucht, Tests wurden mit Tieren gemacht sie wurden gekruet und die Bestien kammen heraus, sowas wird nie wieder vorkommen das Labor wurde sofort zerstört der Gründer eingesperrt. Natürlich alles erfunden.


Die Story wird von mir erfunden werden. Wie gefällt euch die Geschichte bisher.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Letalivenator
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1204
Anmeldedatum : 30.05.08
Alter : 24
Ort : Österreich

BeitragThema: Erstes Kapitel: Im ARC   Mi Jul 23, 2008 9:00 am

Erstes Kapitel: Im ARC

Ein ganz gewöhnlicher Tag im ARC, Connor ist auf der Suche nach Anomalien, bisher waren die meisten aus England, eine stammte jedoch aus Peru.
Connor schaltet die Maschine erneut ein
´´Hoffentlich geht das verdammte Ding´´ sagt Connor mit etwas Zorn
Nick kommt mit Abby durch die Tür
´´Und ?? Hast du die Maschine zum laufen gebracht??´´ fragt Nick und lächelt dabei etwas.
´´Naja, ich hoffe mal´´ sagt Connor lächelnd, ´´Ah, endlich sie geht wieder, oh sie schlägt schon Alarm?? Mal schauen´´ sagt Connor leise. ´´Oh mein Gott, das gibt’s ja nicht´´ sagt Connor etwas erschrocken. ´´ Was ist??´´ sagt Abby sofort darauf. ´´Die..die..die Anomalie ähm. ´´ ´´Wo ist sie?? ´´ Fragt Nick nun etwas ungeduldig. Sie ist in New York, sagt Connor nervös. Alle sind erstaunt, wie sollen sie das bloß erklären, das viele Chaos das passieren könnte. ´´Wo genau´´ möchte Nick wissen. ´´Sie befindet sich im Nordwesten, gottseidank an einem Waldrand´´, sagt Connor und dreht sich zu Nick und Abby. Nick schnauft nervös, aber etwas erleichtert aus, ´´naja besser wie wenn sie direkt in der Stadt wäre. ´´ ´´Wie lange besteht die Anomalie bereits´´, fragt Abby. „Wartet mal kurz, das haben wir gleich´´ sagt Connor, ´´ ah also deswegen, die Maschine ist deshalb abgestürzt, sie öffnete sich genau zu dem Zeitpunkt als die Maschine abstürzt die Anomalie muss mächtig und groß sein. So eine mächtige gab es bisher nicht. ´´ Erklärt Connor. Lester beobachtete zusammen mit Lucy alles, ´´na wunder bar, nun machen die Anomalie also nun sogar Urlaub. ´´ Sagt der wie immer genervte Lester. ´´Lester mache lieber keine Spaß damit´´, sagt Nick ´´diese Anomalie ist gefährlicher als jede andere. ´´ Und was sollen wir machen?? Fragt Abby nach. Währenddessen organisiert Lucy schon mal, sie trommelt so gut es geht die besten Fachleute zum Thema „Urzeittiere“ zusammen Hey, wo sind eigentlich die anderen??´´Ich denke die müssten irgendwo im Gebäude sein, Geht sie mal suchen´´, sagt Lester und geht zurück zu seinem Büro. ´´Okay´´, Lucy betritt den Saal erneut, ´´ich habe es geschafft die Anlage zu Speeren, alles Geheim, ich habe gesagt sie sollen es als Militär Waffen Produktionsanlage tarnen, und ich werde versuchen einige Leute zusammenzutrommeln, da ich denke es wird schwer für euch fünf das ihr diese Anomalie stoppt.´´ ´´Hab auch den Geheimdienst hier engagiert.´´ ´´Ich denke mal nächste Woche könnte es klappen mit der Abreise.´´ ´´Was, wenn sich inzwischen zeit neue Anomalie öffnen´´, fragt Nick. ´´Darum kümmern sich andere Leute, lasst das mal nicht euer Problem sein, es wird schon schiefgehen, ihr wisst schon was ich meine´´, sagt Lucy. ´´Na hoffentlich´´ flüstert Abby ängstlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Letalivenator
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1204
Anmeldedatum : 30.05.08
Alter : 24
Ort : Österreich

BeitragThema: Re: Primeval – Gefährliche neue Welt   Fr Jul 25, 2008 1:24 am

Zweites Kapitel:

1 Woche später

´´Und? Wann können wir aufbrechen?? ´´ fragt Nick. Bald, es werde noch einige Vorbereitungen getroffen. Ich denke morgen früh, könnt ihr abreisen. Sagt darauf Jenny, berietet euch schon mal vor.
Später am Abend, wird in der Anomalie schon das Lager erbaut die Leute hoffen das in der Nacht weniger Tiere hierherkommen werden als tagsüber.
Am nächsten Morgen wird Nicks Team von einem Flugzeug abgeholt, als sie ankommen, gehen sie sofort zu der Stelle wo die Absperrung ist, sie werden hineingelassen.
Und nun sehen sie auch die Anomalie, sie ist wirklich groß. Mindestens 30 m hoch.

Wow, das ist mal eine Anomalien Anomalie. Sagt Connor lächelnd. Ja sie ist wunderschön, sagt Nick und blick gebannt auf die Anomalie. Aus der Anomalie kommt ein Mann: „Ah da sind sie ja, sie kommen etwas früh, das Lager ist nicht fertig, aber das macht ja nichts“. Ich werde mich mal vorstellen, ich heiße Joe Ferans, ich bin einer der Tierexperten hier. Los, gehen wir zur Anomalie.

Als Joe und die anderen durchgegangen sind, sehen sie ein riesiges Aschefeld mit vielen Trailer ( Wohnwägen ) Fahrzeugen und Hubschraubern.
´´Das ist ein großes Lager´´, sagt Connor. ´´ Kommen sie mit? Ich zeige ihnen ihren Trailer. Ihr haben sie eine eingebaute Köche, genügend Betten und Nahrungsmittel, und hinten ist das Badezimmer, ist das zwar etwas klein, aber das ist ja egal, oder??´´ Sagt Joe. ´´Schaut euch ruhig mal um und gewöhnt euch ein. ´´Sagt Joe. ´´Joe !!!!´´ ruft ein anderer Mann,´´ komm mal her.´´ ´´ Ja, warte kurz, ich gehe jetzt, nadann bis später. Ähh um 7 Uhr werden wir eine kurze Tour um die Gegend herum machen, wir treffen uns draußen. Bis dann. ´´ Okay, wir haben fast eine Stunde Zeit, sagt Abby. Wir könnten ja mal das Lager genauer ansehen?? ´´Nagut´´, sagt Nick. Beim Herumgehen kommen Nick und Connor ins reden, ´´denkst Becker und die anderen kommen klar??´´ sagt Connor. ´´Sicher, mache dir mal keine Sorgen, sie wissen was sie tun. Sie wollten ja in London bleiben, ansonsten hätten sie ja mitkommen können´´, sagt Nick beruhigend.

Es ist nun 7 Uhr, das ganze Team wartet schon und sie können losgehen, wir werden uns aufspalten. In zwei Gruppen, eine geht mit mir, die andere geht mit John Cooper.

Die Leute ( mindestens 80 ) teilen sich auf, einige bleiben am Lager, um aufzupassen.


War nicht besonders spanned, aber jetzt bald wird es actionreicher. Very Happy Wie gefällt euch die Geschichte bisher ??Im Kommentar - Primeval neue Welt Thread könnt ihr schreiben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
leon
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1165
Anmeldedatum : 26.03.09
Alter : 21
Ort : Wien

BeitragThema: Re: Primeval – Gefährliche neue Welt   Sa Aug 08, 2009 12:00 am

Geht wohl nicht weiter, oder?

_________________
Schönen Gruß aus Österreich!

Und da Schleichwerbung nicht schadet:
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sniper-plays.npage.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Primeval – Gefährliche neue Welt   

Nach oben Nach unten
 
Primeval – Gefährliche neue Welt
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Gefährliche Darminfektion breitet sich weiter aus...
» Suzanne Collins - Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe
» The Tribe - Eine Welt ohne Erwachsene
» Die neue Steckbrief Vorlage
» Neue Bestellung

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Primeval :: RPG :: Fanstorys-
Gehe zu: