Eine Seite für alle Fans der ITV Serie Primeval-Rückkehr der Urzeitmonster
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Planet Dyranek

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Primevalfan758904
Raptor
Raptor
avatar

Anzahl der Beiträge : 820
Anmeldedatum : 01.06.10
Alter : 21
Ort : Niedersachsen

BeitragThema: Planet Dyranek    Di Jun 21, 2011 2:01 am

Der Planet Dyranek ähnelt der Erde sehr, er ist aber etwas größer.

Auf dem Planeten sind folgende Lebensräume: 60% Ozeane, 10% Wald, 6% Lavalandschaft, 8% Wüste, 9% Gebirge/Berglandschaften, 7% Eislandschaften.

Es herrscht ein regelrechter Kampf ums Überleben, denn es gibt zwar Menschen, aber sie sind nicht die dominierende Art des Planeten. Denn es gibt zwei Arten von Menschen und dazu zahlreiche für uns unbekannte Raubtiere. Die beiden Arten sind die uns sehr ähnlichen Lukanier und die Orkähnlichen Zerenosen.

Raubtiere:

Zerris: http://www.brueckenkopf-online.com/wp-content/uploads/2010/07/MAS_Miniature_Great_Wolf_1.jpg
Der Zerris ist ein großer Wolf der in großen Rudeln in Gebirgen und Polarregionen lebt. Selten kommen einzelne dieser Tiere in Wäldern vor. Die Lukanier leben in großer Angst vor ihnen, da in ihrer sogenannten "Bibel" steht das bei der Apokalypse die Reiter der Vernichtung auf diesen Monstern reiten. Deswegen werden sie mit der Apokaliypse unter eine Decke gesteckt.

Monter: http://images04.oe24.at/monsterinsekten_337824a.JPG/story/5.762.989
Die Monter ist eine riesige Spinne die hauptsächlich in Wäldern und Bergregionen vorkommt. Sie hat eine größe von drei Metern und bespuckt ihr Opfer mit einer Säure die das Opfer bewegunglos macht damit sie über ihre Beute herfallen kann. Die Zerenosen tupfen ihr Gift an Pfeilspitzen, Speere und Schwerter um bei einer Schlacht mit den Lukaniern effektive Waffen zu besitzen.

Solarplexus: http://www.motorfm.de/wp-content/uploads/2009/10/skorpion1-348x261.jpg
Der Solarplexus steht beinahe ganz oben in der Nahrungskette, denn er hat beinahe die wenigsten Feinde. Was auch verständlich ist bei seinem giftigen Stachel, den festen Zangen und seinem harten Panzer. Er kommt in Waldgebieten, Gebirgen, Wüsten und Sumpfgebieten vor. Er ist kein Lauerjäger, was er auch nut schwer bei einer größe von 10 Metern sein kann, er spürrt sein Opfer über Vibrationen des Bodens. Wenn ein Tier in sein Fisier kommt, ist es so gut wie tot, denn kaum ein Tier ist schneller und geschickter als dieses Raubtier.

Unkheranix: http://file1.npage.de/005463/45/bilder/1318yo3.jpg
Der Unkheranix sieht einem "Drachen" nicht unähnlich und kann fliegen. Er lebt in Küstennähe also steilen Hängen über dem Meer und verbringt das ganze Jahr über dort. Die Zerenosen schafften es tatsächlich ihn vor langer Zeit zu zähmen und als Reittier für Schlachten zu benutzen/missbrauchen. Denn genau wie sie es in der Natur tun, kämpfen sie bis zum Tod.

Zurad: http://www.portablegaming.de/attachments/monster-hunter-freedom-psp/15388d1158444139-monster-hunter-freedom-lieblings-monster-monster22_black.gif

Dieser gefährliche Raubfisch lebt im gesamten Ozean des Planeten. Doch auch ähnlich wie Krokodiele des Planeten Erde verstecken sie sich im trüben Wasser von Wasserlöchern und warten auf Beute. Mit ihren beinähnlichen HInterläufen können sie sogar kurze Zeit an Land wie sie es bei der Eiablage machen, sind jedoch zu langsam um dann auch noch zu jagen.

Diabloss: http://ui25.gamespot.com/24/diablos_2.gif

Der Diabloss ist eine mächtige Kreatur die Wälder und Gebirge bevölkert. Sie besitzen alles an Waffen und besitzen bis auf den Solarplexus keine Feinde. Schließlich sind sie mit den langen Zähnen, den Hörner und der Schwanzkeule perfekt bewaffnet.

Therinoxus: http://images.wikia.com/monsterhunter/images/6/6d/LagiacrusCropout.png
Lebt in Flüssen und Wasserlöchern. Jagd ähnlich wie der Zurad, kann sich jedoch am Land schnell bewegen und sogar jagen.

Batillon: http://www.videogamesblogger.com/wp-content/uploads/2010/04/monster-hunter-tri-barioth-artwork.jpg
Dominierend in Lebensraum Wald und Polargebiet. Mit seinen langen Zähnen reist er das Opfer in Stücke. Kann außerdem durch seine Flugfähigkeit auch in der Luft jagen.

Renom: http://images.wikia.com/monsterwiki/de/images/c/c0/Greif2-1-.gif
Die Renomen sind die Herrscher der Luft und ergreifen ihre Opfer durch Sturzflüge. Sie sind überall heimisch, da sie sich perfekt anpassen können. Jedoch entstanden sie ursprünglich in den Gebirgen.

Beutetiere:

Gerock: http://www.videogamesblogger.com/wp-content/uploads/2010/04/monster-hunter-tri-rhenoplos-artwork.jpg
Der Gerock lebt in Herden von 100 bis 200 Tieren. Sie bewandern Wälder und Wüsten, kommen alelrdings in Sümpfen auch vor. Sie sind für Raubtiere nur schwer zu erlegen, da sie durch ihre Panzerung gut geschützt sind und sehr kampflustig sind. Ein ernster Gegner ist für einen Gerock der Unkheranix, da er von oben angreift und panzerknackende Zähne besitzt.

Oppeno: http://images.wikia.com/monsterhunter/images/f/f7/Zazami2.png
Trotz seines Aussehens ist er ein Pflanzenfresser. Er belebt flache Gewässer und Strände wo er sich von Pflanzen und Riesenmuscheln ernährt. Doch außer den Muscheln frisst er kein Fleisch. Mit seinen Zangen kann er nur schwer erlegt werden und nur ein sehr ausgehungertes Wesen wagt es diesen Giganten anzugreifen. Den meistens verbringen sie die Zeit mit Kämpfen zwischen Männchen.

Lavados: http://www.janken.de/wp-content/uploads/2010/11/Monster-Hunter-002-500x333.jpg
Ein sehr merwüriges Lebewesen was Lavagebiete bewohnt und sich von Steinen ernährt. Hat keine Feinde. Der LAvados kann wegen seiner angepassten HAut ind Lava schwimmen.

Schweimix: http://monsterhunter.neoseeker.com/w/i/monsterhunter/f/ff/Bulldrome.png
Ein mächtiger Allesfresser dem nichts ungeschoren zu nahe kommt, auch keine Männlichen Artgenossen. Dank seiner spitzen Todeszähne hat es bis auf einige Ausnahmen keine Feinde.

Ökusim: http://images2.wikia.nocookie.net/__cb20100403212248/monsterhunter/images/a/ac/Delex.png
Dieser langschnäutzige Fisch ernährt sich von kleinen Fischen, Krebsen und Muscheln. Gehört zu den meistgejagdesten Beutetieren im Ozean. Zwar ist er sehr schnell (bis zu 200 kmh) kann jedoch gute LAuerjäger nicht spüren und läuft oft in dessen Falle.

Putsilo: http://de.3dmodelfree.com/imguploads/Image/0905/models_z/1016/6.jpg
Ein sehr träger Pflanzenfresser der in Gebirgen und Wäldern lebt. Eine Gruppe besteht meistens aus 3 bis 5 Tieren, gehört zu der Lieblingsbeute des Diabloss.
Hat jedoch scharfe Hörner am Kopf und Schwanz.

Urus: http://images.wikia.com/drachen/de/images/4/4c/Royal-Ludroth.png
Lebt in Küstennähe und nimmt die Position des Seeelefanten ein. Sie leben in riesigen Gruppen und verbringen das ganze Jahr an dem gleichen Ort. Sie jagen große Fische, Riesenmuscheln und begnügen sich auch mit Seegras am Grund. Ihr größter Feind ist der Zurad, der nicht selten im Wasser auf hineinspringende Uruse wartet.

Ger: http://flyingfisch.files.wordpress.com/2010/09/monster-hunter-tri-ceadeus-artwork.jpg
Über den Ger ist nicht viel bekannt. Dieses riesige Wesen durchlebt den gesamten Ozean und ernäht sich von Wasserpflanzen aller Art.

Hored: http://images3.wikia.nocookie.net/__cb20070819023460/monsterhunter/images/4/45/Dl_m03.jpg
Ist ein starkes Tier. Der Hored lebt in Gebirgen, Wüsten, Polarregionen und Wäldern. In Wüsten und Schneelandschaften gräbt er mit seinen großen Schaufeln den Boden auf um etwas essbares zu finden.

Bantos: http://de.3dmodelfree.com/imguploads/smallimages/2007/08/04/small_1186241963.jpg
Ist ein riesiger Fisch und wird zu millionen im Jahr von Fleischfressern gefagdt. Er existiert in gesamten Ozean und sammelt sich zu tausenden von Tieren zu einem Schwarm um im Frühjahr in den Süden zu den wärmeren Gewässern und den meisten Raubtieren zu wandern. Dort legen sie in niedrigen Gewässern ihre vielen Eier.

Lukanier: http://www.spiegel.de/images/image-34415-panoV9free-frij.jpg

Zerenosen: http://images.wikia.com/lotr/de/images/2/29/Orks.jpg

Sonstige Lebewesen des Planeten Dyranek:

Tomes: http://img.webme.com/pic/m/mhfu/rathian.png

Drimeda: http://images.wikia.com/drachen/de/images/1/1f/Yamatsukami.png

Hyria: http://file1.npage.de/007520/59/bilder/192a3e9f0e82fa9a8387781ad091dd462.jpg

Tzeron: http://monsterhunterforum.de/wcf/images/avatars/avatar-13252.png

Urenosz: http://www.vidgames.de/images/monster-hunter-01.jpg

Personet: http://i.neoseeker.com/mgv/420572-mhdude/572/61/2375909_display.jpg

Zuman: http://i.neoseeker.com/p/Games/PSP/Action/Adventure/monster_hunter_portable_2nd_g_profilelarge.jpg

Üturm: http://images.wikia.com/drachen/de/images/1/17/Qurupeco.jpg

Hetromk: http://images.wikia.com/drachen/de/images/b/b4/Gobulor.png

Fernom: http://images.wikia.com/drachen/de/images/7/71/RedQurupeco.png

Titusamin: http://www.spielekatalog.com/daten/screenshots/1182774125.jpg

Humanfamilie: http://fast1.onesite.com/capcom-unity.com/user/snow_infernus/captivate09_monster_hunter_unite/05bcdafd95f2e127096e60d3cc95f9d0.jpg?v=218700

Peroson: http://images.wikia.com/monsterhunter/images/e/eb/MONSTER_HUNTER_ILLUSTRATIONS_VOL.1_035.jpg

Ärineses: http://img3.ak.crunchyroll.com/i/spire2/04252008/0/b/9/0/0b903999bffd50_full.png

Sideum: http://xbox360media.ign.com/xbox360/image/article/106/1065517/monster-hunter-frontier-20100201114055153_640w.jpg


Geschichte:

Ursprünglich waren die Lukanier die dominante Spezies auf dem Planeten. Doch der Stamm des Berglandes spaltete sich von den anderen ab. Sie wanderten in die gefährlichen Urwälder des Westens. In die Urwäldern wagte sich keiner der Lukanier und viele dunkle Legenden lebten in ihnen. Doch der Bergstamm wagte sich in die tiefen der Wälder. Dort entdeckten sie das kriegerische Volk der Zerenosen. Diese fingen die Lukanier des Berges und töteten sie. Zwar sehen die Zerenosen dumm aus, doch sie sind äußerst hinterhältig. Ihr Anführer "Lurz" glaubte das es noch mehr von diesen "NAckthäuten" wie er sie nannte gab. Mit einer Streitmacht von tausenden Kriegern seines Stammes, verließ er die heimischen Urwälder und wagte sich mit ihnen als erster Zerenose über die Östlichen Berghänge. Dort schlachteten sie zahlreiche Bergstämme der Lukanier ab und begannen einen brutalen Eroberungsfeldzug gegen die körperlich unterlegenden Lukanier.
Die Meervölker von ihnen leisteten aber anders als die anderen Lukanier, erheblichen Wiederstand und drängten die Truppen der Zerenosen zurück.
Der große Herrscher der Lukanier "Astran" erklärte den "Lederhäuten"(Zerenosen) den Krieg, der nun seid Jahrhunderten andauert.
Doch die großen Schlachten nahmen ab und als der große Hauptmann der Zerenosen "Lurz" starb, wurde aus dem großen Krieg ein vergleichsweise kleiner Konflikt. Doch trotzdem, es steht kein Ende in Sicht und immernoch verlieren millionen Zerenosen und Lukanier ihr Leben.
Doch in einigen wenigen Regionen, herrschen die Zerenosen über die Lukanier und jagen sie wie Tiere. Dort sind sie ihre Sklaven, Nahrung und teilweise auch Gegner für Kampftraining.
Der Schamane der Zerenosen erschuf ein großes Monstrum, welches die Verteidigungslinien der Lukanier wie einen Holzzaun durchbrechen und ihre Armee auflösen sollte. Er nannte es den "Zrusin".
Tatsächlich war er eine gute Waffe und erschüttette die Lukanier. An vielen Fronten erlitten die Lukanier hohe verluste und zogen sich zurück.
Aber, das Monster hatte eine große Angst: Feuer. Durch Fackeln an den Fronten und großen Feuern konnte das Monster verjagd werden. Es rannte schließlich aus Panik über eine Klippe und fiel hunderte Meter in die Tiefe. Dort zerschellte seine dicke Rüstung und es starb. Ein großer Schrecken für die vorher siegessicheren Zerenosen die nun angstverseucht flohen.
Ein Teil der entschlossenen Lukanier marschierte vor. Doch an den Hängen der großen Lokusschlucht gerieten sie in einen Hinterhalt, jeder von ihnen wurde niedergemetzelt.
Dieses hin und her bestimmt den Krieg, niemand weiß wer diesen Konflikt gewinnen und beenden wird.

Zrusin: http://www.ingame.de/files/2010/10/blizzard-reveals-world-of-warcraft-cataclysm-1.jpg

Der Schamane: http://www.hood.de/img1/full/1363/13639942.jpg

Lurz: http://images.wikia.com/lotr/de/images/a/a2/Uruk-hai-2.jpg

Zuranon(Lurz Bruder und Berater): http://images.wikia.com/lotr/images/c/cb/Ugluk_of_Isengard.jpg

Astran: http://www.prater.at/_img/Ritter.jpg



Wichtige Hauptmänner, Helden und Stammesführer der Zerenosen:


Hupput: http://www.larpwiki.de/uploads/orc_leader.jpg

Hupput, Sohn des Lurz und oberster Befehlshaber der Nördlichen Horde.
Starb in Jahre 4 in der großen Schlacht des Schneekontinents.

Huruls: http://www.freewebs.com/maheu/lurtz2.jpg

Huruls, eine Legende und der größte Held der Zerenosen. Er eroberte im Jahre 1 die Urwälder von den blutrünstigen Jalden( Ausgestorben) zurück und fraß den Kopf des Anführers von ihnen.
Er starb im Jahre 2 durch den Angriff einer Monter.
Sein Grab ist auf den Südlichen Berghöhen der Macht.

Zuba: http://www.herr-der-ringe-film.de/v3/media/archiv/hdr/Urukhai02-cb57644.jpg

Zuba, Hauptmann der Westlichen Horde, wurde berühmt unter den anderen Zerenosenhorden, als er Lurz rettete. Dieser wurde von einem Elitekrieger der Lukanier angegriffen und beinahe getötet, wenn Zuba ihn nicht einen Kopf kürzer gemacht hätte.
Er lebt bis heute und führt Krieg in den Monterhöhlen.

Erzus: http://darcy.da.funpic.de/Pippin_Dateien/Uruk-hai.jpg

Erzus, Stammesführer der Zereonosen der Schreckensberge. Eroberte binnen drei Monaten vierzehn Hochburgen und achzehn Soldatenausbildungsstätten der Lukanier.
Er lebt und führt ebenso wie Zuba Krieg in den Monterhöhlen, aber auch in den Pelenorküsten.

Schunman: http://4.bp.blogspot.com/_4nzgPbHlNo4/TGFWMbenkLI/AAAAAAAAIw0/nhu7-h6-9wc/s1600/goblin-war.jpg

Schunman, wurde in seiner Kindheit von den anderen gehänselt, denn er war mit Abstand der kleinste und ist bis heute merkwürdig klein, für die sinst so großen und kräftigen Zerenosen.
Doch er gewann stark an Respekt als er einen Kampftiger der Lukanier niederstreckte und so die Festung von Lurz verteidigte.
Er hat einen Sohn Namens Reckon, er starb im Jahre 4 in einer Schlacht um die Grashügel.

Lurz: Bild bereits eingefügt.

Der mit Abstand bekannteste und gefürchteste Krieger der Zerenosen.
Er eroberte große Gebiete der Lukanier und wird als "Befreier des Dunklen Zeitalters" bezeichnet.
Starb im JAhre 4 durch einen Virus, trotz seines Zustands kämpfte er mit seinen Männern in zahlreichen schlachten und trug weitere Siege auf den Schultern.

PLanet Dyranek: http://us.123rf.com/400wm/400/400/mysky/mysky0912/mysky091200689/6004990-fantasy-planeten.jpg

Ein Jalde: http://www.shareyourwallpaper.com/upload/wallpaper/movies/hellboy-2-the-golden-army/hellboy-2-the-golden-army_910b6cb7.jpg



Inujam: http://images3.wikia.nocookie.net/__cb20110109162706/james-camerons-avatar/pl/images/2/22/Zmora.jpg

Größe: 2 meter
Länge: 5 meter
Gewicht: 200 kg

Der Inujam ist ein weit verbreiteter Räuber der sich hauptsächlich von Meerestieren und Kadavarn ernährt. Dabei helfen ihm die scharfen Zähnen mit dehnen er sämtliche Sehnen und Knochen durchtrennn kann. Sie verbringen die meiste Zeit an hohen Klippenwänden, wo auch ihre Schlafplätze liegen. Ihre Lebenserwartung liegt bei ungefähr 120 Jahren und älter. Ursprünglich waren sie am Boden jagende Räuber die nur kurz und bei günstiger Windrichtung durch Hautlappen an den Armen gleiten konnten. Doch im laufe der Zeit wuchsen ihnen auch Flughäute an den Beinen und sie verbrachten immer mehr Zeit in der Luft. Teilweise konnten sie von Lukaniern gezähmt und gezüchte werden, doch das beanspruchte viel Geduld und einen starken Willen, denn sie wehrten sich nicht selten gegen ihre "Herren". Sie haben bis auf den Großen Manko keine Feinde und stehen oben an der Nahrungskette.

Großer Manko: http://romeosabatini.net/images/turuk1.jpg

Größe: 10 meter
Länge: 20 meter
Gewicht: 880 kg

Der Große Manko ist der herrschende Superpredator. Er ernährt sich von allem was nicht schnell genug ist, auch Zerenosen und Lukanier. Sie leben wie die Inujam an hohen Felsklippen. Dort jagen sie ihre unterlegenden Wohngenossen und rauben dessen Brutstellen aus. Allgemein ist der Manko ein Einzeltier und versucht Konkurrenten im Revier zu töten. Er kann bis zu 200 Jare alt werden und gehört zu den ersten Bewohnern des Planeten. Wie die Inujams waren auch die Großen Mankos Bodenraubtiere. Mit ihrem starken Gebiss durchtrennen sie sämtliches Gewebe der Beute und töten sie durch herumschleudern. Ihr blauer Kamm ist nur zu Paarungszeit farbig, außerhalb dieser Zeit ist er gräulich bis grünlich. Versuche diesen Räuber zu zähmen, endeten in einem Desaster, mit vielen Toten und Verletzten.

Roshi: http://images.wikia.com/jamescameronsavatar/de/images/d/de/Hammerkopf_IB.jpg

Größe: 6 meter
Länge: 10 meter
Gewicht: 6 tonnen

Der Roshi ist ein friedlicher Pflanzenfresser, der bei einer Bedrohung aber selber zur Bedrohung wird und seine Gegner einfach überrennt. Seine dicke Haut schützt ihn vor Zähnen und Krallen, somit hat er bis auf wenige Räuber keine Feinde. Sie leben ausschließlich in kleinen Herden von knapp 20 Tieren. Ein Männchen führt die Gruppe an und beschützt sie. Ihr Hammerförmiger Schädel, der mit dicken Knochenschichtplatten verhärtet ist, jagd einem bei dem bloßen Anblick Angst ein, denn damit kann er große Bäume entwurzeln und somit Gegner förmlich zertrümmern. Im Zweikampf hätten nur die wenigsten Tiere etwas gegenzusetzten. Ihr Lebensraum ist der Nahrungsreife Urwald und teilweise auch Berregionen.
Zwar sehen sie plump aus, jedoch können sie mit Leichtigkeit über 50 kmh sprinten und das über einen längeren Zeitraum.


Zuletzt von Primevalfan758904 am Di Nov 29, 2011 8:43 am bearbeitet; insgesamt 7-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
G-Rex
Giganotosaurus
Giganotosaurus
avatar

Anzahl der Beiträge : 1837
Anmeldedatum : 06.06.11
Alter : 19
Ort : Candeleoros Formation

BeitragThema: Re: Planet Dyranek    Sa Jun 25, 2011 2:40 am

Wie Menschen !? Wie sind sie hingekommen .


Zuletzt von G-Rex am Sa Jun 25, 2011 3:32 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pterygotus
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1878
Anmeldedatum : 11.12.10
Alter : 21
Ort : Weinfelden (Schweiz)

BeitragThema: Re: Planet Dyranek    So Jun 26, 2011 5:03 am

okeeee...von wo hast du di bilder vor allem ökasim und dieser haikrokodilfisch das so lauert???
wircklich cool doch wie soll sich eine haut entwickeln die in der lava schwimmen kann jedoch nicht so schwer ist und sich trozdem bewegen läst? das ist mir wircklich schleierhaft
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rick Raptor
Teamleiter
Teamleiter
avatar

Anzahl der Beiträge : 3618
Anmeldedatum : 08.05.08
Alter : 24
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Planet Dyranek    So Jun 26, 2011 5:40 am

Das sind alles Kreaturen aus dem Spiel Monster Hunter Wink

_________________
"Sind wir nicht alle ein bisschen Connor?"

Spoiler:
 

Ein bisschen Schleichwerbung schadet nie...
http://rickraptor105.deviantart.com/
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pterygotus
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1878
Anmeldedatum : 11.12.10
Alter : 21
Ort : Weinfelden (Schweiz)

BeitragThema: Re: Planet Dyranek    So Jun 26, 2011 5:58 am

aha ok.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Primevalfan758904
Raptor
Raptor
avatar

Anzahl der Beiträge : 820
Anmeldedatum : 01.06.10
Alter : 21
Ort : Niedersachsen

BeitragThema: Planet Dyranek   Mo Jun 27, 2011 1:36 am

Richtig Rick Smile, da gibt es echt coole Monster sage ich euch!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Planet Dyranek    

Nach oben Nach unten
 
Planet Dyranek
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Primeval :: Selbst entworfene Primeval Kreaturen :: Zu abwegige Kreaturen-
Gehe zu: