Eine Seite für alle Fans der ITV Serie Primeval-Rückkehr der Urzeitmonster
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Leben auf dem Planeten Krison

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Letalivenator
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1204
Anmeldedatum : 30.05.08
Alter : 24
Ort : Österreich

BeitragThema: Leben auf dem Planeten Krison   Mo Dez 20, 2010 7:09 am

Der Planet Krison besitzt einen schwachen metallkern, deshalb gelangt vielmehr Strahlung des F-Klassen Sternes Srienka in die Atmosphäre des Planeten. Aus diesem grund haben die meisten dort lebenden Tiere eine Art Metallpanzer entwickelt. Dieses Metall unterscheidet sich aber von dem Metall, das wir auf der Erde kennen, es ist viel organischer, manche Arten haben eine ledrige Haut, die sich über den Panzer spannt. Manche Arten bilden Fell oder Federn aus. Das Metall reflektiert den größten Teil der UV Strahlung des Sterns. Der Panzer befindet sich vorallem am Rücken und an der Strin der Tiere, da diese Bereiche besonders den Strahlungen ausgesetzt sind. Der Metallische Panzer reflektiert das Sonnenlicht. Irdische Raubtiere hätten Probleme, eine Beute mit Metallpanzer zu erlegen, doch für Krisonische Raubtiere ist es keine schwere Aufgabe.
Die meistne Irdische Tiere verwenden als Blutfarbstoff Hemoglobin, Krisonische jedoch Hemocyanin, deshalb ist ihr Blut Blau gefärbt, die Blaue färbung rührt von einem höheren Kupferanteil im Blut.

In diesem Thread stelle ich einige Krisonische Lebewesen vor:

Deas:

Deas sind etwa so groß wie Wölfe und obwohl sie Insekten ähneln, haben sie mit ihnen nicht viel gemeiinsam. Sie sind intelligente Rudeljäger, die fähig sind Koordiniert zu jagen. Sie leben in Rudeln ähnlich wie Wölfe. Neben mächtigen Kieferklauen, die mühelos Knochen brechen, besitzen sie auch ein Maul mit Nadelspitzen Zähnen. Männliche Deas sind größer als Weibchen und besitzen einen Stacheligen Kranz um ihren Hals. Ihre Augen sind sehr lichtempfindlich, selbst in völliger Dunkelheit können die Deas nocht perfekt sehen. Ihre sonstigen Sinne sind nicht besonders stark ausgeprägt. Ín der Fortpflanzung ähneln sie SÄugetieren, skie gebären lebende Junge, diesen Junge werden mit einem Speziellen organ am Hinterleib gefüttert, nur Weibchen verfügen über dieses Organ.






Zuletzt von Menasor am Di Dez 21, 2010 10:06 am bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pterygotus
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1878
Anmeldedatum : 11.12.10
Alter : 21
Ort : Weinfelden (Schweiz)

BeitragThema: Re: Leben auf dem Planeten Krison   Mo Dez 20, 2010 8:39 am

wow encht coole erklärung. an deiner fantasie scheints nicht zu fehlen. gibts auf dem planeten auch verschiedene alienarten gattunge?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Letalivenator
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1204
Anmeldedatum : 30.05.08
Alter : 24
Ort : Österreich

BeitragThema: Re: Leben auf dem Planeten Krison   Mo Dez 20, 2010 9:18 am

naja, das Leben auf Krison ist fast aushließlich insektoid, dh die meisten dort lebenden Lebewesen sind insektenartig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pterygotus
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1878
Anmeldedatum : 11.12.10
Alter : 21
Ort : Weinfelden (Schweiz)

BeitragThema: Re: Leben auf dem Planeten Krison   Mo Dez 20, 2010 9:20 am

aber sie haben ein anders atmungssystem oder körperaufbau nehm ich an, sonst kämen die ja nicht zu solchen grössen affraid
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Letalivenator
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1204
Anmeldedatum : 30.05.08
Alter : 24
Ort : Österreich

BeitragThema: Re: Leben auf dem Planeten Krison   Mo Dez 20, 2010 9:32 am

Krisons Atmosphäre wäre für jegliche irdische Tiere tödlich, sie enthält zu wenigf Sauerstoff, dafür aber viel Methan. Der Planet ist sehr warm und von dichten wäldern bedeckt. isnekten brauchen viel sauerstoff um so groß zu werden, aber die Lebwwesen auf Krison sind ja keine Insekten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pterygotus
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1878
Anmeldedatum : 11.12.10
Alter : 21
Ort : Weinfelden (Schweiz)

BeitragThema: Re: Leben auf dem Planeten Krison   Mo Dez 20, 2010 9:34 am

was meinst du mit wäldern? ännliche auswüchse oder gar gleich art von pflanzen, oder einfach eine aliebaumart lol!

oder gibts bei dir womöglich nch was anderes wie pilz,pflanze und tiere?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Letalivenator
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1204
Anmeldedatum : 30.05.08
Alter : 24
Ort : Österreich

BeitragThema: Proracephalus gigas und Nyctotherium admirabilis   Di Dez 21, 2010 4:45 am

Proracephalus gigas:

Proracephalia oder auch Prowheads zählen zu den größten Tieren auf Krison. Die Familie der Proracephalia umfasst 5 verschiedene Arten. Sie alle ähnlen sich im Erscheinungsbild, füllen jedoch verscheidene Nischen aus. P. gigas ist die größte Art, durch ihre Aggressivität ist nicht viel über sie bekannt. Männ Ein Weibchen kann bis zu zwei Junge werfen.Weibliche Proracephlus passen gut auf ihren Nachwuchs auf und säugen ihn etwa 1 Jahre lang. 2 weitere Jahre werden die Tiere beschützt, danach verlassen sie ihre Mutter und gehen ihre eigenen Wege. Auffallend sind die großen Flossenähnlichen Auswächse an beiden Geschlechtern, normalerweise liegen sie am Körper, bei Bedarf können sie die Auswächse aufstellen und Luft hindruch pumpen, wodurch sie größer werden, dies dient wohl zur Abschreckung von Feinden. Am Hals sitzt ebenfalls ein Hautsack. er kann bei Bedarf aufgeblasen werden und ein blaues Leuchten abgeben, die genaue Funktion ist nicht bekannt, allerdfings besitzen sehr viele Tiere auf Krison Biolumineszenze Organe.
Wie Wie fast alle Tiere von Krison, so haben auch die Proracephalia metallische Panzerung an ihrem Rücken und Kopf.
http://www.creaturespot.com/storage/mother_critter_small.jpg?__SQUARESPACE_CACHEVERSION=1292223879172



Nyctotherium admirabilis:

Die Familie der Nyctotheridae umfasst nur zwei Arten, sie sind eine sehr junge Tiergruppe Krisons und zugleich auch die seltsamsten. Nyctotheridae kommen auschleißlich nachts aus ihren Versteck hervor, sie leben in großen Gruppen und sind Omnivoren, vom Verhalten her ähneln sie Wildschweinen. Nyctotheridae haben außerdem keine Augen, dafür aber ein Organ am Kopf das zur Echoortung dient. Ein band von Biolumineszenzen Flecken zieht sich vom Kopf bis zum Schwanz. Tagsüber sind sie nicht zu sehen, nachts jedoch leuchten sie in einem schönen Blau. Sie sind Hexapoden, Nyctotheridae laufen auf vier Beinen, besitzen zusätzlich aber auch Vorderläufe. Obwohl man es ihnen nicht ansieht, sind diese Tiere extrem intelligent. Was besonders auffällig ist, ist der fehlende Rückepanzer, dies rührt daher, da die Tiere auschleißlich nachts anzutreffen sind, wo die gefährliche Strahlung der Sonne praktisch nicht vorkommt. Nachtaktive Tiere brauchen diesen Panzer nicht, ohne ihn sind sie weitaus schneller, dafür aber viel verwundbarer.



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pterygotus
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1878
Anmeldedatum : 11.12.10
Alter : 21
Ort : Weinfelden (Schweiz)

BeitragThema: Re: Leben auf dem Planeten Krison   Di Dez 21, 2010 7:35 am

was haben sie dan? scratch scratch normale haut oder was komplett anders.
PS:Krison Steckbrief ist noch nicht gekommen....wo liegt krison überhaupt Question Question
ach ja frohe weinachten im voraus santa rendeer rendeer rendeer
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Letalivenator
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1204
Anmeldedatum : 30.05.08
Alter : 24
Ort : Österreich

BeitragThema: Re: Leben auf dem Planeten Krison   Di Dez 21, 2010 9:19 am

Keine Ahnung, irgendwo in der Milchstraße. Die haben ganz normale Haut, ähnlich wie Elefanten.

ZWar sind die Nyctotheridae intelligent, aber es gibt eine noch intelligentere Rasse. Diese leben auf Großen Bäumen, wo sie Häuser bauen ( Die Bäume auf Krison sind viel größer als Irdische ).
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pterygotus
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1878
Anmeldedatum : 11.12.10
Alter : 21
Ort : Weinfelden (Schweiz)

BeitragThema: Re: Leben auf dem Planeten Krison   Di Dez 21, 2010 9:32 am

haben ene bäume auch jahresringe, rinde harz, blätter oder nadeln usw?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Letalivenator
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1204
Anmeldedatum : 30.05.08
Alter : 24
Ort : Österreich

BeitragThema: Re: Leben auf dem Planeten Krison   Di Dez 21, 2010 10:00 am

Harz und eine Rinde wie erdenbäume nicht. Der Stamm der Bäume sieht ungefähr so aus: http://farm5.static.flickr.com/4010/4398597015_97f61ed808.jpg Allerdings haben sie viel mehr Zweige und Blätter. s existieren unterschiedlichste Formen, da der planet ja ein reiner Dschungelplanet ist, existieren dort sehr viele Pflanzen die sich völlig voneinander unterscheiden. Für Menschen wäre Krison ein Albtraum.

Hier sind die Slethis:

Slethis sind bipede insektenartige Aliens, sie sind nur 1,30 m groß und können gut klettern. Sie bauen ihre Dörfer in den Kronendächern der gewaltigen Bäume ihrer Heimatwelt, wo Äste oft mehr als 10 m dick sind. Es gibt jedoch auch Stämme, die ihre Dörfer am Boden bauen.Über die Slethis ist nicht viel bekannt, sie sind extrem scheu und vorsichtig. Man weiß dass sie Fleischfresser sind, bei Slethis führen die ältesten Tiere an, es gibt kein Kastensystem wie bei Geselligen Erdinsekten. Fortpflanzen dürfen sich auch andere Stammesmitglieder, je größer ein Stamm desto besser, den die Slethis haben zahlreiche Feinde, ähnlich wie die frühen Hominiden sind sie eine leichte Beute für viele Raubtiere, die größer und geschickter sind als sie. Slethis haben eine braune Färbung und rote Augen. Ihr Körper besteht aus einer Chitin artigen Panzerung, am Rücken und Kopf sitzen Metallische Platten. Weibchen sind etwas größer und gedrungener als Männchen. Über ihre Fortpflanzung ist ebenfalls nicht viel bekannt, allerdings vemrutet man das sie Lebend gebären ähnlich wie Deas.



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pterygotus
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1878
Anmeldedatum : 11.12.10
Alter : 21
Ort : Weinfelden (Schweiz)

BeitragThema: Re: Leben auf dem Planeten Krison   Di Dez 21, 2010 10:07 am

cooles desin.. wo hast du eigentlich das bild von deinem stammännlichen baum geholt... ach ja und noch:wieso alptraum wegen der atmosphäre, kreaturen ect?
scratch scratch scratch scratch scratch
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Letalivenator
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1204
Anmeldedatum : 30.05.08
Alter : 24
Ort : Österreich

BeitragThema: Re: Leben auf dem Planeten Krison   Di Dez 21, 2010 10:09 am

das bild hab ich zufällig entdeckt als ich bei google "Alien tree" eingebenen hab. Für menschen wäre es nicht nur wegen der Atmosphäre sondern auch wegen der Tiere ein Albtraum. Die Atmosphäre hat mehr Methan und ist giftig, deshalb ist der Planet auch so tropisch, es herrscht dort Treibhausklima wegen dem vielen Methan.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Letalivenator
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1204
Anmeldedatum : 30.05.08
Alter : 24
Ort : Österreich

BeitragThema: Update   Do Dez 30, 2010 12:32 pm

Und wieder wurden Neue Tiere auf Krison beschrieben. Very Happy

Alchader:

Alchader sind etwa so groß wie Elefanten, side besuitzen einen extrem hasrten Metallpanzer der selbst
Gewehrkugeln stoppen kann. Das Tier ist ein lebender Panzer. Männchen sind größer als Weibchen und sehr aggressiv. Alchader leben Monogam, und werden immer von viel kleineren ´Tieren, den Piedolorus, mit denen sie eine symbiose eingegangen sind. begleitet.
Am Schwanzende besitzen sie scharfe gefährliche STacheln, die jedem potenziellen Jäger dee Beine brechen sowie zu inneren schäden führen. Mit diesen Stacheln können sie selbst Betonmauern einschlagen.





Piedeolorus:

Piedeolorus sind kleine Schafsgroße Herbivoren, die den größeren Alchader auf Schritt und Tritt folgen. Die beiden Arten leben in einer Symbiose, obwohl Alchedar groß únd stark sind, haben sie schlechte Sinne. Die Piedeolorus jedoch haben vortreffliche Sinnesorgane und können sich besonders Futterreiche Gegenden merken. In fast jeder Piedolorus Rotte findet man ein Alchader Päärchen. Als Gegenleistung schützt der Alchader die wehrlosen Piedolorus vor Feinden. Beide Arten sind ähnlich gfeärbt und die Piedeolorus sehen etwas aus wie junge Alchader. Beide Arten sind entfernte Verwandte.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pterygotus
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1878
Anmeldedatum : 11.12.10
Alter : 21
Ort : Weinfelden (Schweiz)

BeitragThema: Re: Leben auf dem Planeten Krison   Do Dez 30, 2010 11:05 pm

cool.. hast du versucht ein gefährliches tier/ alien zu gestalten? (ist dir gelungen) ihn nehme mal an dieses tier hat vertärkte knochen mit kohlenfasser und uch längere muskelbänder? Kann es den Panzer bewegen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Letalivenator
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 1204
Anmeldedatum : 30.05.08
Alter : 24
Ort : Österreich

BeitragThema: Re: Leben auf dem Planeten Krison   Do Dez 30, 2010 11:45 pm

Die Knochen sind auch sehr stark, ob sie mit Kohlefaser verstärkt sind, weiß ich nicht, wär aber eine gute Idee, natürlich hat es auch enorme Muskeln, und nein der Panzer kann sich nicht bewegen, der ist starr. Es gibt jedoch auch einen Räuber der sich auf Alchader Jagd spezialisiert hat.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
G-Rex
Giganotosaurus
Giganotosaurus
avatar

Anzahl der Beiträge : 1837
Anmeldedatum : 06.06.11
Alter : 19
Ort : Candeleoros Formation

BeitragThema: Re: Leben auf dem Planeten Krison   Di Dez 27, 2011 10:47 am

Wou ,cool hey sollen wir niht ein Rpg machen wo mann über seine(n) Planeten schreiben kann ?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Leben auf dem Planeten Krison   

Nach oben Nach unten
 
Leben auf dem Planeten Krison
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ein Praktikant fürs Leben
» Zweites Leben als Fahrzeug
» [Recherche] Euer Leben
» Junge Deutsch-Türkin schreibt Buch über ihr Leben in Deutschland
» Lauren Oliver - Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Primeval :: Selbst entworfene Primeval Kreaturen :: Zu abwegige Kreaturen-
Gehe zu: