Eine Seite für alle Fans der ITV Serie Primeval-Rückkehr der Urzeitmonster
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Dongting-Manaticoypu

Nach unten 
AutorNachricht
Ursumeles
Arthropleura
Arthropleura
avatar

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 28.08.15
Ort : BW

BeitragThema: Dongting-Manaticoypu   Do Jan 07, 2016 5:33 am

Dongting-Manaticoypu (Caecusirenocoypu sinensis)
Rodentia
Myocastormorpha
Sirenocoypoidae
Sirenocoypidae
Verbreitung: Subtropische und warmgemäßigte Gewässer Chinas(Jangtsekiang, Gelber Fluss, Perlfluss)
Die Sirenocoypus´ gehören zu den erfolgreichsten Wassersäugetieren der Zukunft, sie ähneln stark den ausgestorbenen Seekühen, gehören jedoch zu einer ganz anderen Gruppe- zu den Nagetieren, um genauer zu sein sind sie Nachfahren der Nutrias(Myocastor coypus).
Als diese haben sie einige typische Merkmale- wie Nagezähne und Tasthaare.
Es gibt drei Familien der Sirenocoypus´ : die Sirenodontidae sind die primitivste Gruppe und sie leben mit nur noch einer Art in Europa, die Sirenocoypidae und Natarecoypidae sind weiter entwickelt, erstere leben in den größten Teilen der Welt, letztere leben nur im Pazifik und südlichen Atlantik.
In den subtropischen und warmgemäßigten Flüssen Chinas(Im Jangtsekiang, Gelbem Fluss und im Perlfluss) lebt eine große Art der Sirenocoypidae: der Dongting-Manaticoypu (Caecusirenocoypu sinensis). Der Dongting-Manaticoypu erreicht eine Länge von dreieinhalb bis vier Metern, das Gewicht liegt zwischen 450 und 930kg. Vor allem die Tiere im Jangtsekiang, aber auch die anderen Populationen, haben vergleichsweise kleine Augen, und sind oftmals fast blind(D.h. auch der Name, “Caecus“ heißt blind). Stattdessen haben sie einen, vergleichsweise, guten Gehörsinn und lange Tasthaare(bis 40cm). Ihre Nasenlöcher sind nach oben gewandert, ihre Lippen sind breit und kräftig.
Ihre Vorderflossen sind lang mit zwei Krallen, die Schwanzflosse ist gegabelt, groß und kräftig- sie wird zur Fortbewegung genutzt. Beim Atmen heben sie nur den Kopf aus dem Wasser.
Sie ernähren sich hauptsächlich von bodennahen Pflanzen wie Algen oder Grundnesseln, teilweise aber auch Pflanzen auf der Wasseroberfläche wie Wassersalat und Seerosen.
Erwachsene Tiere haben eigentlich keine Feinde- nur die Größten Krokodile der Art Phoneogathus cryptos können diese erbeuten. Jungtiere können auch Opfer kleinerer Krokodile, von Haien oder Welsen werden. Die Paarungszeit liegt zwischen März und April, nach elf bis zwölf Monaten werden ein bis zwei Junge zur Welt gebracht, diese sind einen knappen Meter lang und 25kg schwer.
Mit zehn bis zwölf Jahren werden sie geschlechtsreif, die Lebenserwartung liegt bei 55 Jahren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Dongting-Manaticoypu
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Primeval :: Selbst entworfene Primeval Kreaturen :: Eure Primeval Kreaturen-
Gehe zu: