Eine Seite für alle Fans der ITV Serie Primeval-Rückkehr der Urzeitmonster
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Koreanischer Ziegenhirsch

Nach unten 
AutorNachricht
Ursumeles
Arthropleura
Arthropleura
avatar

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 28.08.15
Ort : BW

BeitragThema: Koreanischer Ziegenhirsch   Fr Okt 02, 2015 4:38 am

Koreanischer Ziegenhirsch
Paarhufer(Artiodactyla)
Wiederkäuer(Ruminantia)
Hirsche (Cervidae)
Trughirsche (Capreolinae)
Rehe (Capreolinae)
Ziegenhirsche (Capreacapreolus)
Koreanischer Ziegenhirsch (Capreacapreolus coreanus)
Zeit:23-27myf
Länge:100-130cm
Schwanzlänge:5 bis 11cm
Schulterhöhe:62-89cm
Gewicht:22-49kg
Verbreitung: Koreanische Halbinsel, Mandschurei
Habitat: Gebirgige Wälder
Alter: bis 12 Jahre
Nahrung: Blätter
Feinde: Größere Raubtiere
Im Holozän gab es viele Arten von Ziegen, wie Schafe(Ovis), Ziegen(Capra), Mähnenspringer (Ammotragus) oder Seraue(Capricornis).
Die meisten Arten starben am Ende des Holozäns mit dem Menschen oder im späten Quartär, nach dem Ende der Eiszeit, aus.
Es gibt nur noch wenige Ziegen(Caprinae), hauptsächlich in Afrika und Aksuminien, aber auch in Steinoasen in der Großen Salzwüste und dem Nahen Osten, sowie dem Himalaya und auf Japan, einige Arten leben auch in Nordamerika.
Insgesamt ist die Artenzahl ähnlich wie im frühen Holozän, doch die meisten Arten sind keine spezialisierten Kletterer wie Gämsen oder Steinböcke mehr.
In der nördlichen Sinensischen und Sibirischen Region haben die Ziegenhirsche (Capreacapreolus) eine mehr oder weniger ähnliche Rolle eingenommen.
Auch sie sind keine spezialisierten Kletterer, sie leben meist in gebirgigen Wäldern und sind dort meist die Häufigsten Huftiere (Artiodactyla).
Der Koreanische Ziegenhirsch(Capreacapreolus coreanus)lebt in den gebirgigen Wäldern Koreas und Nordostchinas.
Er ist ein kleiner bis mittelgroßer Vertreter der Hirsche(Cervidae) und hat ähnlich wie die anderen Vertreter seiner Gattung lange, kräftige Beine und breite Hufe.
Ähnlich wie bei einigen anderen Vertretern der Capreolinae werden die Geweihe nicht jedes Jahr vollständig Abgeworfen, der Grundstamm bleibt als Horn erhalten.
Sie haben anders als Holozäne Ziegen, wie das Mufflon (Ovis orientalis orientalis-Gruppe) ein ausgeprägtes Fluchtverhalten.
Auf lange Distanzen können sie eine Geschwindigkeit von 45km/h erreichen, auf lange Distanzen sogar 65km/h.
Sie können gut und weit(bis 6m weit und 2,5m hoch)springen, dies hilft ihnen bei der Flucht.
Oftmals fliehen sie in höhere, steilere Gebiete um Räubern zu entkommen.
Sie ernähren sich von grundnahen Pflanzen, wie Brombeeren oder Efeu.
In der Brunft röhren die Böcke einander an, wenn keiner aufgibt kämpfen sie mit ihren Geweihen, der Verlierer wird oft über hunderte Meter verfolgt.
Die Männchen kämpfen um Reviere, nicht um die Weibchen an sich.
Wenn die Ricke empfängnisbereit ist verfolgt der bock sie und paart sich mit ihr.
Nach einer Tragezeit von etwa 295 Tagen kommen meist ein oder zwei, selten bis vier Kitze(Junge) zur Welt. Die Jungen wiegen etwa 1.500 bis 2.000g und verstecken sich in den ersten Wochen im Unterholz und dichten Gestrüpp.
Ab der dritten Woche fangen sie an Grünzeug zu fressen, nach spätesten zwölf Wochen sind sie entwöhnt.
Mit zwei bis drei Jahren sind sie erwachsen und etwa im selben Alter werden sie fortpflanzungsbereit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Koreanischer Ziegenhirsch
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» "Koreanischer General, 1592" - Büste von MIG productions, 1/9

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Primeval :: Selbst entworfene Primeval Kreaturen :: Eure Primeval Kreaturen-
Gehe zu: