Eine Seite für alle Fans der ITV Serie Primeval-Rückkehr der Urzeitmonster
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Umbra Oceani

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Samael992
Dodo
Dodo
avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 05.09.12
Alter : 25
Ort : Wiener Neustadt (Österreich)

BeitragThema: Umbra Oceani   Fr Sep 14, 2012 7:51 am

Name Umbra Oceani (Schatten des Ozeans)
Vorfahr: Unbekannt. Vermutlich Muränen oder andere Schlangenartige Fische
Zeitraum: Ab 150-200 Millionen Jahren
Länge: 18 Meter
Gewicht: 75 Tonnen
Beute: Colossus profundatis (Jungtiere), Mer Kreatur, Fische, Krebse etc
Feinde: Alignantium Aquas, Colossus profunditatis
Lebensraum: Tiefe Gewässer

Aussehen:
Äußerlich erinnert der Umbra Oceani stark an eine riesige Seeschlange allerdings sprechen seine Flossen und sein Drachen/Echsenartiger Schädel dagegen. An seinen langen Körper sitzen insgesamt 6 Flossen. Von denen allerdings nur 4 nur zu den Gliedmaßen gezählt werden. Die andern beide sind nur Anhängsel die aus unbekannten Gründen immer noch zu sehen sind. Es wird vermutet dass sie zur Ablenkung dienen könnten. Wofür ist allerdings unbekannt. Weiter ist seine Haut am Rücken blau und auf der Unterseite Weiß. Am Oberkörper besitzt er einige Bläulich schimmernde Schuppen und am oberen Rücken stark abstehende, fast wie Stacheln ähnelnde Schuppen. An seinem Kopf sitzt ein mit zähnen besetztes Maul. Es scheint auch Nasenlöcher zu haben. Da noch nicht bekannt ist ob es jetzt ein Fisch oder doch ein Säugetier ist wird dem allerdings vorläufig der Nutzen als Blaslöcher wie bei Walen zugeschrieben.



Allgemein:
Der Umbra Oceani ist ein großer Schlangenartiger Räuber der Meere der Zukunft. Mit seinem langen Körper kann er sich stromlinienartig und mit rasanter Geschwindigkeit durch die Gewässer bewegen weswegen man ihm den Namen Schatten des Ozeans gegeben. Da sein Schatten das letzte ist was man sieht wenn man zu seiner Beute auserkoren wurde. Zu seiner Beute zählen Hauptsächlich die Mer und Jungtiere der Colossus Profunditatis. Seine Abstammung ist heiß umstritten. Einerseits behauptet man seine Vorfahren wären ein Unterart der Muränen aufgrund ihres Körpers. Was allerdings dagegen spricht ist die Tatsache dass die Muränen keine Flossen besaßen. Diese können sich vielleicht im Laufe der Jahrmillionen wieder gebildet haben aber dies bleibt immer noch umstritten. Die andere Theorie ist das sie sich von Riesenschlangen entwickelt haben als diese wieder ins Wasser zurückgekehrt sind. Wogegen allerdings wieder der Körperliche aufbau spricht. Es gibt Gerüchte das es sich aus einer uns noch unbekannten Fischart in den Tiefen des Ozeans entwickelt haben könnte.
Der Umbra Oceani ist ein aggressiver Räuber der sogar die 30 Meter größeren Kolosse angreift wobei die Ausgewachsenen Tiere nur in großer Zahl angegriffen werden. Was selten vorkommt da sie eher Einzelgänger sind. Sie haben die Selbstmörderische Angewohnheit einen Feind anzugreifen der ihnen überlegen ist. Wie zum Beispiel den Alignantium Aquas

Vorkommen in der Geschichte:
Es wird vermutet das es zu dem Trio gehört das später als der Monströse Leviathan in die Biblische Mythologie eingeht. Die andern beide sind der Alignantium Aquas und der Colossus profunditatis
Sein Aussehen würde in der Tat dazu passen. Da der Leviathan als Mischung aus Seeschlange und Drache beschrieben wird. Auch die Größe kommt der aus den Geschichten entgegen Dies würde bedeuten dass eines dieser Wesen einst durch eine Anomalie in das Dunkle Mittelalter kam und dort mehrere Schiffe versenkt und Küstendörfer angegriffen hat.

Das ARC Team traf eines dieser Kreaturen als sich eine Anomalie in die Zukunft öffnete. Es versenkte einen Fischkutter und fraß die Fracht und leider auch einen Teil der Besatzung. Es einfangen war unmöglich darum musste man es töten bzw. in die Luft sprengen.

Ein weiterer Beweis für ihre unglaubliche Aggressivität und Brutalität.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
G-Rex
Giganotosaurus
Giganotosaurus
avatar

Anzahl der Beiträge : 1837
Anmeldedatum : 06.06.11
Alter : 19
Ort : Candeleoros Formation

BeitragThema: Re: Umbra Oceani   Fr Sep 14, 2012 8:01 am

Das gewichtist sehr hoch aber nicht übertrieben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
G-Rex
Giganotosaurus
Giganotosaurus
avatar

Anzahl der Beiträge : 1837
Anmeldedatum : 06.06.11
Alter : 19
Ort : Candeleoros Formation

BeitragThema: Re: Umbra Oceani   Fr Okt 12, 2012 8:40 am

Rick kann den hier löschen.

Der ist sehr abwiegig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Samael992
Dodo
Dodo
avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 05.09.12
Alter : 25
Ort : Wiener Neustadt (Österreich)

BeitragThema: Re: Umbra Oceani   Mo Okt 15, 2012 8:53 am

Begründung?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
G-Rex
Giganotosaurus
Giganotosaurus
avatar

Anzahl der Beiträge : 1837
Anmeldedatum : 06.06.11
Alter : 19
Ort : Candeleoros Formation

BeitragThema: Re: Umbra Oceani   Di Okt 16, 2012 7:03 am

Diese Leuchtdinger und die Zunge.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Samael992
Dodo
Dodo
avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 05.09.12
Alter : 25
Ort : Wiener Neustadt (Österreich)

BeitragThema: Re: Umbra Oceani   Do Okt 18, 2012 9:23 am

Wenn du mit diesen "Leuchtdingern" die Schuppen an der Vorderseite meinst, es wird im Bericht erwähnt das es sich um Bläulich schimmernde Schuppen handelt. Und schimmernde Schuppen sind bei weitem kein abwegiges Detail. Sonst wäre die hälfte unseres realen Ozeans abwegig. Und was ist an einer langen Zunge abwegig? Falls du damit meintest das ein Fisch keine Zunge besitzt dann solltest du dir den Text nocheinmal durchlesen. Es wird dort beschrieben das es aufgrund mangelnder Informationen nicht bekannt ist ob es nun ein Fisch, ein Säugetier oder etwas anderes ist.

Mit freundlichen Grüßen
Samael992
Gute Nacht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
G-Rex
Giganotosaurus
Giganotosaurus
avatar

Anzahl der Beiträge : 1837
Anmeldedatum : 06.06.11
Alter : 19
Ort : Candeleoros Formation

BeitragThema: Re: Umbra Oceani   Fr Okt 19, 2012 7:01 am

Hab überreagiert.S#Dschuldige.Weil er mit der ZUnge den Mensch packt.Ist halt ur ein kleines detail wo du nicht endens kontest.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Seastrider
Pteranodon
Pteranodon
avatar

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 03.09.12
Alter : 19
Ort : Münster

BeitragThema: Re: Umbra Oceani   Sa Okt 20, 2012 12:41 am

Also ich würde sagen das abgebildete Wesen ist unrealistisch, aber das beschriebene Wesen könnte mit kleinen Veränderungen ein Zukunftswal, ähnlich dem Basilosaurus, sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rick Raptor
Teamleiter
Teamleiter
avatar

Anzahl der Beiträge : 3618
Anmeldedatum : 08.05.08
Alter : 24
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Umbra Oceani   Sa Okt 20, 2012 9:02 am

Ich würde es genauso ausdrücken wie Seastrider, allerdings muss ich ehrlich sagen, wenn man schon ein Bild von einer Seeschlange nimmt, dann ist die Kreatur noch am Ehesten ein Meeresreptil. Es muss ja keine Schlange sein, es gab schließlich auch Meereskrokodile und Meereswarane (Mosasaurier).

_________________
"Sind wir nicht alle ein bisschen Connor?"

Spoiler:
 

Ein bisschen Schleichwerbung schadet nie...
http://rickraptor105.deviantart.com/
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Umbra Oceani   

Nach oben Nach unten
 
Umbra Oceani
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Primeval :: Selbst entworfene Primeval Kreaturen :: Eure Primeval Kreaturen-
Gehe zu: