Eine Seite für alle Fans der ITV Serie Primeval-Rückkehr der Urzeitmonster
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Theoretische Steckbriefe zu Urzeittieren

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Seastrider
Pteranodon
Pteranodon
avatar

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 03.09.12
Alter : 19
Ort : Münster

BeitragThema: Re: Theoretische Steckbriefe zu Urzeittieren   So Sep 09, 2012 12:52 am

Die Idee mit dem Kindergarten so wie bei Wölfen find ich cool, aber das er Protoceratops und junge Hadrosaurier jagd find ich etwas seltsam weil er einen ziemlich stumpfen Schnabel hat. Sonst alles Cool
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rick Raptor
Teamleiter
Teamleiter
avatar

Anzahl der Beiträge : 3618
Anmeldedatum : 08.05.08
Alter : 24
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Theoretische Steckbriefe zu Urzeittieren   So Sep 09, 2012 12:58 am

Na, den Steckbrief finde ich doch schon viel besser.

Ich stimme aber zu, dass ausgewachsene Protoceratops und junge Hadrosaurier eine zu große Beute sind. Ein Oviraptor kann mit seinem Schnabel vielleicht nicht bloß Eier und Nüsse, sondern auch Knochen knacken, aber die Schnauze ist so kurz, damit könnte er ein großes Tier kaum beißen. So ein kleines Tier wie Shuvuuia mit einem schlanken Hals, um den seine kurzen Kiefer problemlos passen, ist da schon die bessere Beute.

_________________
"Sind wir nicht alle ein bisschen Connor?"

Spoiler:
 

Ein bisschen Schleichwerbung schadet nie...
http://rickraptor105.deviantart.com/
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Seastrider
Pteranodon
Pteranodon
avatar

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 03.09.12
Alter : 19
Ort : Münster

BeitragThema: Re: Theoretische Steckbriefe zu Urzeittieren   Mi Okt 31, 2012 6:57 am

Ich war in letzter Zeit nicht grade Aktiv und das hat folgenden Grund: Ich bin nähmlich darbei prähistorische Fische zu rekonstruiren. Nicht diese Druchschnittsfische wie Xiphactinus oder Hybodus sonder die die noch niemand vorher gezeichnet und veröffentlicht hat oder fast niemand.Deshalb verbringe ich viel Zeit damit zu recherschieren und zeichen zu üben. Hier kommt jetzt ein vorgeschmack auf das was noch folgen wird. Peipiaosteus pani, ein Störartiger aus der Yixan-Formation.


Based on: the fossils, a sterlet and a little bit on Kahless' Peipiaosteus pani (Keine Ahnung wieso ich das in Englisch schreibe)

Allgemeines:
Der Chinesische Kugelkopfstör (Peipiasteus pani) ist ein naher Verwandter der modernen Störe. Er kommt ausschließlich im Süßwasser vor. Im Gegensatz zu heutigen Stören ist ziemlich klein und schwach Gepanzert.
Maximales Alter:
42 Jahre
Größe:
Die Druchschnittslänge beträgt 40-90cm selten auch 110cm
Lebensraum/Lebensweise/Vorkommen:
Der Chinesische Kugelkopfstör bewohnt ausschließlich ruhige, stehende Gewässer mit schlammigen Grund. Er schwimmt hauptsächlich am Grund in der Mitte des Gewässers um genug Abstand zu den Landräubern zu haben. Er lebt im Südosten Chinas.
Fortpflanzung:
Anfang Frühling beginnen die Kugelkopfstöre Seichtere Gewässer aufzusuchen um drot zu laichen. Das Weibchen klebt den Laich an Steine oder untergegangenes Holz. Nach wenigen Tagen schlüpfen dann tausende Jungfische.
Nahrung:
Er ernährt sich von Mollusken und Krustentieren
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Theoretische Steckbriefe zu Urzeittieren   

Nach oben Nach unten
 
Theoretische Steckbriefe zu Urzeittieren
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Edelgart ihre Freupost
» Journey X - Steckbriefe
» Die neue Steckbrief Vorlage
» Einall - Steckbriefe
» ...you are

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Primeval :: Dinosaurier :: Dinosaurier Diskussionen-
Gehe zu: