Eine Seite für alle Fans der ITV Serie Primeval-Rückkehr der Urzeitmonster
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Größte Urzeittiere

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Rick Raptor
Teamleiter
Teamleiter
avatar

Anzahl der Beiträge : 3618
Anmeldedatum : 08.05.08
Alter : 24
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Größte Urzeittiere   Di Sep 23, 2014 3:46 am

Liopleurodon ist nur eine bestimmte Gattung von Pliosauriern, und jede Quelle, die mehr als die 6-7 Meter Länge angibt, bezieht sich nicht auf Liopleurodon selbst, sondern auf eine der anderen Pliosaurier-Arten aus dem Jura, die in den meisten Fällen zur Gattung Pliosaurus gezählt werden.

Ihr müsst mal akzeptieren, dass Liopleurodon selbst wahrscheinlich nicht ganz oben an der Spitze der Nahrungskette stand, sondern immer noch zur Beute der größeren Pliosaurus-Arten werden konnte. Für ein modernes Beispiel könnte man Liopleurodon mit dem Weißen Hai vergleichen, der ja oft als Topräuber angesehen wird, der aber in Regionen, in denen es Schwertwale gibt, von diesen erbeutet wird.

Die größte Pliosaurier-Art ist Pliosaurus funkei (das Exemplar, das immer als "Predator X" bezeichnet wird) mit einer Länge, die zur Zeit zwischen 10 und 13 Metern geschätzt wird.
http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-2218538/The-mystery-Predator-X--fearsome-prehistoric-monsters-er-wasnt-frightening-thought.html

Viel größer braucht ein Meeresräuber in einer Zeit, in der es außer Leedsichthys gar kein vergleichbar großes Tier in den Ozeanen gibt, auch gar nicht werden (und Leedsichthys war auch nie im Leben 27 Meter lang, sondern wird inzwischen auf 12-14 Meter geschätzt, bei den ältesten Individuen vielleicht noch 16,5 Meter).

_________________
"Sind wir nicht alle ein bisschen Connor?"

Spoiler:
 

Ein bisschen Schleichwerbung schadet nie...
http://rickraptor105.deviantart.com/
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Primevalution
Spinosaurus
Spinosaurus
avatar

Anzahl der Beiträge : 315
Anmeldedatum : 22.04.13
Alter : 17
Ort : Düsseldorf [NRW]

BeitragThema: Re: Größte Urzeittiere   Mo Okt 06, 2014 4:51 am

Beim Surfen im Internet bin ich auf einen Artikel (Ja ich gebs zu Wikipedia Laughing ) gestoßen, in dem ein 15-20 Meter langer Plesiosaurier beschrieben wird, der 1984 in Mexico gefunden wurde: http://de.wikipedia.org/wiki/Monster_von_Aramberri. Und das ist auch der "Liopleurodon" aus BBC (Siehe englischen Artikel), womit der Streit jetzt hoffentlich endgültig gelöst ist Smile .
Dieses Tier sah vermutlich Simolestes sehr ähnlich, der jedoch nur eine Länge von rund 10m erreichte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Primevalution
Spinosaurus
Spinosaurus
avatar

Anzahl der Beiträge : 315
Anmeldedatum : 22.04.13
Alter : 17
Ort : Düsseldorf [NRW]

BeitragThema: Re: Größte Urzeittiere   Di Okt 21, 2014 9:07 am

Nochmal zu der Behauptung von Pterygotus, Liopleurodon konnte im Jura nicht auf 7-14m bleiben, sondern musste 25m gewesen sein; In der Kreide gab es auch Mosasaurier die nur 7m lang waren, wie etwa Platecarpus oder Halisaurus obwohl es auch große Räuber wie Mosasaurus oder Hainosaurus mit 17/18m Länge gab. Nicht jeder Vertreter einer Familie mit großen Vertretern muss auch zwangsläufig groß gewesen sein. Smile


Zuletzt von Primevalution am Mi Okt 29, 2014 9:49 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pterygotus
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1878
Anmeldedatum : 11.12.10
Alter : 21
Ort : Weinfelden (Schweiz)

BeitragThema: Re: Größte Urzeittiere   Mo Okt 27, 2014 3:37 am

225 wären dann doch etwas zu viel meinst du nicht? lol!

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
G-Rex
Giganotosaurus
Giganotosaurus
avatar

Anzahl der Beiträge : 1837
Anmeldedatum : 06.06.11
Alter : 19
Ort : Candeleoros Formation

BeitragThema: Re: Größte Urzeittiere   Mi Okt 29, 2014 2:26 am

Ok ich geb mich geschlagen.
Aber eine frage ha ich noch:Seit wann ist platecarpus 7m Razz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Primevalution
Spinosaurus
Spinosaurus
avatar

Anzahl der Beiträge : 315
Anmeldedatum : 22.04.13
Alter : 17
Ort : Düsseldorf [NRW]

BeitragThema: Re: Größte Urzeittiere   Mi Okt 29, 2014 9:47 am

http://de.wikipedia.org/wiki/Platecarpus
Seit mehr als 29.10.2014. Razz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
G-Rex
Giganotosaurus
Giganotosaurus
avatar

Anzahl der Beiträge : 1837
Anmeldedatum : 06.06.11
Alter : 19
Ort : Candeleoros Formation

BeitragThema: Re: Größte Urzeittiere   Mi Okt 29, 2014 10:49 am

Im englischen wiki stehen immer noch nur 4.3m.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
G-Rex
Giganotosaurus
Giganotosaurus
avatar

Anzahl der Beiträge : 1837
Anmeldedatum : 06.06.11
Alter : 19
Ort : Candeleoros Formation

BeitragThema: Re: Größte Urzeittiere   Fr Dez 05, 2014 3:12 am

Sorry für DP,aber wenn 1Monat ohne Antwort kommt Razz
Was haltet ihr davon:
http://www.sueddeutsche.de/wissen/palaeontologie-hypothetischer-riesenkraken-1.1158554
Okay,keine wirklichen Beweise,aber...uhm..äh...eine gute Theorie?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rick Raptor
Teamleiter
Teamleiter
avatar

Anzahl der Beiträge : 3618
Anmeldedatum : 08.05.08
Alter : 24
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Größte Urzeittiere   Fr Dez 05, 2014 6:47 am

Die Idee ist einfach nur bescheuert und sollte unter gar keinen Umständen auch nur ansatzweise bedacht werden.

Nicht bloß die Vorstellung, dass es Riesen-Kopffüßer gegeben haben soll, die sich von walgroßen Ichthyosauriern ernährten; vor allem, dass dieses Tier mithilfe der Knochen ein Selbstporträt von sich gelegt haben soll, was auf eine Intelligenz hinweist, die man nicht einmal von heutigen Kopffüßern kennt. Extraordinäre Theorien verlangen extraordinäre Beweise, und ein so riesiger Kopffüßer, noch dazu mit einem Bewusstsein, wie man es heute nur von einigen Säugetieren kennt, steht sowohl im Widerspruch zu Fossilien aus der Trias als auch zu dem, was man über die heutigen Kopffüßer weiß.

Es ist eigentlich eine Schande, dass ein Geologe eine solche Theorie aufstellen und an die Medien weitergeben kann. Das wirft ein schlechtes Licht auf die Wissenschaft.

_________________
"Sind wir nicht alle ein bisschen Connor?"

Spoiler:
 

Ein bisschen Schleichwerbung schadet nie...
http://rickraptor105.deviantart.com/
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
G-Rex
Giganotosaurus
Giganotosaurus
avatar

Anzahl der Beiträge : 1837
Anmeldedatum : 06.06.11
Alter : 19
Ort : Candeleoros Formation

BeitragThema: Re: Größte Urzeittiere   Fr Dez 05, 2014 8:36 am

Das hab ich gar nicht bedacht.
Ich hatte eher vermutet,dass das Ablegen an einer Stelle ähnlich ist wie Kot immer an einer Stelle verscharen.
Gab es damals überhaupt schon Kraken?Kalmare wohl schon,aber die Kraken sind ja eher für ihre Intelligenz bekannt.
Ich glaube ich bin zu leichtgläubig Neutral
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rick Raptor
Teamleiter
Teamleiter
avatar

Anzahl der Beiträge : 3618
Anmeldedatum : 08.05.08
Alter : 24
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Größte Urzeittiere   Fr Dez 05, 2014 12:05 pm

Dass die Ichthyosaurier-Wirbel hintereinandergereiht wie riesige Tentakel mit Saugnäpfen aussehen, ist der einzige "Beweis", den McMenamin für seine Idee hat.

Und Oktopoden sind zwar durchaus intelligent (Lernverhalten, Werkzeuggebrauch etc.), aber sie kreieren keine Porträts von sich selbst. Außerdem wird das Wort "Kraken" im Englischen ausschließlich für das mythologische Seeungeheuer verwendet; dass McMenamin also die ganze Zeit von einem "Kraken" spricht statt von etwas konkretem wie Oktopoden, Kalmaren (im Englischen "squids") oder Ammoniten ist ein weiteres Indiz dafür, dass er einfach nur eine möglichst sensationalistische Behauptung aufstellen will.

_________________
"Sind wir nicht alle ein bisschen Connor?"

Spoiler:
 

Ein bisschen Schleichwerbung schadet nie...
http://rickraptor105.deviantart.com/
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
G-Rex
Giganotosaurus
Giganotosaurus
avatar

Anzahl der Beiträge : 1837
Anmeldedatum : 06.06.11
Alter : 19
Ort : Candeleoros Formation

BeitragThema: Re: Größte Urzeittiere   Fr Dez 05, 2014 9:30 pm

Ich hab ausgerechnet die letzten drei Abschnitte vom Artikel nicht gelesen Embarassed
Die ältesten Kopffüßer werden doch um die 5Jhre alt,und erreichen eine Länge von maximal 14m.Ein 30-40m langes Tier müsste dann doch viel schneller wachsen Neutral
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
G-Rex
Giganotosaurus
Giganotosaurus
avatar

Anzahl der Beiträge : 1837
Anmeldedatum : 06.06.11
Alter : 19
Ort : Candeleoros Formation

BeitragThema: Re: Größte Urzeittiere   Sa Dez 13, 2014 11:20 pm

Sorry,mir ist langweilig Razz
Pterygotus schrieb:
Grösstes Tier auf Erden: Amphicoelias 66m
Grösstes Wassertier auf Erden: Blauwal/Leedsichthys 33m/27mLeedsichtys->9 bis 16,5m
Grösster Theoropod: (Kemalyasaurus 22m)
Grösster Lemur: Megaladapis 1,3 -1,7mArchaeoindris 160-200kg
Grösste Klapperschlange: Crotalus giganteus 5mZu der find ich nichts scratch
Grösster Strauss: Struthio dmanisensis 3,2m
Grösste Landschildkröte: Testudo atlas 2,7mKaut englischen Wikipedia Megalochelys atlas
Grösstes Tapir: Megatapirus 3,5m
Grösster Sägefisch: Onchopristis 8mWow,laut Wikipedia sogar bis 10m affraid
Grösste Muschel: Platyceramus 3m
Grösste Schnecke: C. giganteum 60cmC.giganteum?C. ist was?
Grösster Pirania: Megapirania meganensis 1m
Grösster Pottwal: Livyatan 20m20m können sich nicht halten,eher 17,5m.
Der Pottwal schein länger,aber leichter zu sein.

Grösster Meeresvogel: Osteodontornis 6mPelagornis sandersi war anscheinend etwas größer.Könnte es sein das P.selagorni zuerst für einen Osteodontornis gehalten wurdeß
Grösster Meeresräuber: liopleurodon 25mGrößter Pliosaurier:Pliosaurus mit maximal 15m
Grösster Skorpion: Pterygotus 3mBrontoscorpio war anderst als Pterygotus ein richtiger Skorpion.Pterygotus war trotz des Namens"Seeskorpion"kein richtiger Skorpion Razz
Grösste Spinne: Megarachne 60-70cmMegarachne war ein Seeskorpion Rolling Eyes
Grösster Tausendfüßler: Arthropleura 2,7m
Grösste Ameise: schmale Urameise 40cmSchmale Urameise?Meinst du"Titanomyrma" aus Erben der Saurier?Die waren glaub ich unter 10cm
Grösster fleischfrender Wal: basilosaurus 24mLivyathan war schwerer und Basilosaurus nur 20m
Grösstes Schwein: Entelodon 5mWo hast du das schon wieder her?Entelodon war circa 2,5m lang und 1.35m hoch.Daeodon war 3,6m lang und fast 2m hoch.Außerdem waren die Entelodonten gar keine echten Schweine sonder,nach englischem Wikipedia,Cetancodontamorpha.
Damit wäre das größte Schwein wohl Kubanochoerus gigas.

Grösstes Landraubtier: Spinosaurus 17-20m
Grösster Raptor: Utharaptor maximus 11mWenn du damit die angeblichen Fußspuen meinst,dann...äh...
Grösster fliegender Vogel: Argentavis 7-8m
Grösster flugunfähiger Vogel: Kelenken 4mVon der höhe her waren die Riesen-Moas der Gattung Dinornis mit 3,6m anscheinend am höchsten
Grösste Libelle: Megaloprepus/Meganeura 190/110cm
Grösster Landraubsäugetier: Andrewsarchus 6mDas ist wohl übertrieben,ich finde nichts über 4m
Grösster Bär: Kurznasenbär 4,5mArctotherium angustidens war um einiges enormer und erreichte 1,700kg
Grösstes Faultier: Megatherium 6,2m
Grösstes Nashorn: Embolotherium/Elasmotherium 6mSolange man Paraceratherium nicht mitzählt Razz
Grösstes Krokodil: stomatosuchus 22mFTW Shocked ?Eher so um die 10m.Sowas wie Purussaurus wahren wohl also größer
Grösster Fleischfressender Fisch: Xiphacthinus 6mOhne Dunkleosteus,ja
Grösster Hai: megalodon 16-17m
Grösster Pinguin: Icadyptes 2.4m
Grösster Waran: Megalania 8mV.priscus 7m
Längste Schlange: Titanoboa 16m13m
Grösste Ente: irgendeine die mit megalania lebte -> 2mGenyornis war zwar so groß,aber der größte Donnervogel war Dromornis stirtoni mit 2,8m und einer halben Tonne Gewicht.
Grösstes Landsäugetier: Indricotherium/Paraceratherium 8m/10,2m
Grösste Hyäne: Hyaenodon 3,7mHyaenodon war eine Creodont,also noch nichteinmal ein richtiges Raubtier Rolling Eyes Pachycrocuta sollte am größten sein,da auch Dinocrocuta keine richtige Hyäne war.
Grösster Wolf: Canis dirus 3,5mWTF?1,5m
Grösstes Pferd: Chalicotherium 3,8mNur weil Chalicotherium ein Unpaarhufer war,war er noch lange kein Pferd.
Grösste Krabbe: Macrocheira 3,7m
Grösster Tintenfisch: Giant Cameroceras/kolloskalmar 13m/17-20m
Grösster Ichtyosaurus: Shastasaurus sikannensis 21m
Grösster Panzerfisch: Dunkleosteus 15m9m
Grösster Plesiosaurier: Elasmosaurus 14m
Grösster Elefant: Mammuthus sungari 9,1mEher das Kolumbus-Mammut oder(obwohl kein richtiger Elefant)Deinotherium.Die Begründung kennst du ja
Grösster Löwe: höhlenlöwe 4,2mNur halb so groß.Der Amerikanische und der Moosbacher Löwe überragen ihn,auch Smilodon populator und P.tigris acudentis waren größer.
Grösstes Kamel: Aepycamelus/Titanotylopus 3,1m
Grösster Bison: Bison latifrons 3,9m
Grösster Gepard: Acinonyx pardinensis 2,4m
Grösster Bärenhund: Amphicyon 3,4m
Grösster Elch: Megaloceros giganteus 4mMegaloceros war kein Elch,er war ein Hirsch
Grsster Bieber: Castoroides 2,4m
Grösste Säbelzahnkatze: Glossotherium 4mGLOSSOTHERIUM WAR EIN RIESENFAULTIER!!!!!Razz Am größten wahr S.populator,wobei einige andere Arten aähnliche Dimensionen erreichten
Grösster Affe: Gigantopithecus 3mG.blacki ist ja wirklich riesig Shocked
Grösstes Känguru: Procoptodon 2,2mSthenurus war anscheinend 3m lang Very Happy
Sorry dafür das ich so ein Besserwisser war,ich weiss wie viel Mühe du dir gegeben hast Smile

Quellen sowohl deutsches,als auch englisches Wikipedia.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Primevalution
Spinosaurus
Spinosaurus
avatar

Anzahl der Beiträge : 315
Anmeldedatum : 22.04.13
Alter : 17
Ort : Düsseldorf [NRW]

BeitragThema: Re: Größte Urzeittiere   So Dez 14, 2014 4:28 am

Mosasaurus wurde vermutlich 18m lang, Sarcosuchus wurde vielleicht größer als Pusrussaurus (es gibt aber einige wiedersprüchliche Angaben auf Wikipedia).
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
G-Rex
Giganotosaurus
Giganotosaurus
avatar

Anzahl der Beiträge : 1837
Anmeldedatum : 06.06.11
Alter : 19
Ort : Candeleoros Formation

BeitragThema: Re: Größte Urzeittiere   So Dez 14, 2014 4:36 am

So was wie hab ich gesagt.
Sarcosuchus war auch nur ein crocodylomorph.
Mosasaurus und Hainosaurus waren in der Tat länger,aber viel leichter als Pliosaurus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Primevalution
Spinosaurus
Spinosaurus
avatar

Anzahl der Beiträge : 315
Anmeldedatum : 22.04.13
Alter : 17
Ort : Düsseldorf [NRW]

BeitragThema: Re: Größte Urzeittiere   So Dez 14, 2014 4:41 am

Man muss auch Größe und Gewicht berücksichtigen, aber dann wäre Pliosaurus macromerus/funkei vermutlich knapp größer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
G-Rex
Giganotosaurus
Giganotosaurus
avatar

Anzahl der Beiträge : 1837
Anmeldedatum : 06.06.11
Alter : 19
Ort : Candeleoros Formation

BeitragThema: Re: Größte Urzeittiere   So Dez 14, 2014 7:36 am

Moment mal ist mit Stomatosuchus Aegisuchus witmeri gemeint Shocked
Das Vieh ist anscheinend irgendetwas zwischen 10 und20m lang Shocked
Das Vieh ist cool Cool
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Primevalution
Spinosaurus
Spinosaurus
avatar

Anzahl der Beiträge : 315
Anmeldedatum : 22.04.13
Alter : 17
Ort : Düsseldorf [NRW]

BeitragThema: Re: Größte Urzeittiere   Mi Apr 01, 2015 12:55 am

Ich wollte noch sagen, dass "Die Ahnen der Saurier" schon 10 Jahre alt ist und damals viele Theorien aufgestellt wurden, die heute entweder bestätigt oder widerlegt wurden. Pterygotus auf 3m hochzuschrauben war wohl nur da, um ihn spektakulärer zu machen. Außerdem halte ich beispielsweise die Behauptung, Pterygotus hätte seinen Nachwuchs gefüttert, für schwachsinnig; er hätte ihn eher aufgefressen, dafür war ihr "Gehirn" noch zu primitiv. Und auch, dass Hyneria sich wie ein Schwertwal auf ahnungslose Ur-Amphibien gestürzt hat, ist wohl eher Wunschdenken; Und Hyneria war auch nie im Leben 5m lang und 2 Tonnen schwer. Also sollte man diese Doku, sowie "Walking with Dinosaurs" und "...Beasts" nicht mehr als sichere Quelle für Größenangaben von Urzeittieren nehmen. Lieber im englischen Wikipedia oder auf (vertrauenswürdigen) Urzeit-Websiten nachschauen. Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pterygotus
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1878
Anmeldedatum : 11.12.10
Alter : 21
Ort : Weinfelden (Schweiz)

BeitragThema: Re: Größte Urzeittiere   Mi Apr 15, 2015 9:27 pm

Die Wahrheit schmerzt oft Crying or Very sad
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
G-Rex
Giganotosaurus
Giganotosaurus
avatar

Anzahl der Beiträge : 1837
Anmeldedatum : 06.06.11
Alter : 19
Ort : Candeleoros Formation

BeitragThema: Re: Größte Urzeittiere   Fr Apr 17, 2015 5:24 am

http://rickraptor105.deviantart.com/art/Real-Life-Sea-Serpents-527188384
Riesige Seeschlangen Very Happy Die wären doch mal was für primeval^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rick Raptor
Teamleiter
Teamleiter
avatar

Anzahl der Beiträge : 3618
Anmeldedatum : 08.05.08
Alter : 24
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Größte Urzeittiere   Sa Apr 18, 2015 10:45 am

Von den Schlangen sind nur wenige Wirbel bekannt, weshalb die Größen nur so grob geschätzt werden können.

Außerdem ist Titanoboa eh größer Razz

_________________
"Sind wir nicht alle ein bisschen Connor?"

Spoiler:
 

Ein bisschen Schleichwerbung schadet nie...
http://rickraptor105.deviantart.com/
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
G-Rex
Giganotosaurus
Giganotosaurus
avatar

Anzahl der Beiträge : 1837
Anmeldedatum : 06.06.11
Alter : 19
Ort : Candeleoros Formation

BeitragThema: Re: Größte Urzeittiere   Sa Apr 18, 2015 11:19 pm

Trotzdem ist es eine Meeresschlange,während Titanoboa soweit ich weiß nur eine Sumpfschlange war
(oder?Man fand in der formation ja auch dyrosaurier,die ja meeresbewohner waren) scratch
Naja lieber aus ein paar wirbeln die größe gigantisch schätzen,als garnichts zu veröffentlichen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ursumeles
Arthropleura
Arthropleura
avatar

Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 28.08.15
Ort : BW

BeitragThema: Re: Größte Urzeittiere   So Sep 27, 2015 1:37 am

Beim Rennen ums größte Landsäugetier(bei den Rüsseltieren erst recht)sollte man Palaeoloxodon namadicus mitenbeziehen, die Maße bei Gewicht und die Schulterhöhe waren evtl. größer als die von Paraceratherium.
Erwähnenswert ist auch Barbaturex,unter anderem weil er der größte bekannte Leguanartige ist(soweit ich weiß).
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Größte Urzeittiere   

Nach oben Nach unten
 
Größte Urzeittiere
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Primeval :: Dinosaurier :: Dinosaurier Diskussionen-
Gehe zu: