Eine Seite für alle Fans der ITV Serie Primeval-Rückkehr der Urzeitmonster
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Überdimsional schräge Zukunftsratte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 

Ist sie nun wircklich Überdimsional schräg?
Ja
50%
 50% [ 3 ]
Nein
0%
 0% [ 0 ]
Mehr als das
33%
 33% [ 2 ]
So wie sie sein sollte
17%
 17% [ 1 ]
...anders
0%
 0% [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 6
 

AutorNachricht
Pterygotus
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1878
Anmeldedatum : 11.12.10
Alter : 21
Ort : Weinfelden (Schweiz)

BeitragThema: Überdimsional schräge Zukunftsratte   Sa Sep 03, 2011 4:42 am

nun ja eigentlcih wollte ich sie scho früher reinstelen, bin aber irgendwie nicht dazu gekommen. bild kommt frühestes in zwei wochen da wir nächste woche klassenlager haben...soviel dazu

Die Überdimsional schräge Zukunftsratte lebt in ewa 30 millionen jahren. Ihre hunterbein wurden zu Flugel welche aussehen wie die von fledermäuse aber keine solche sind. Sie sind dünner und aus einem ähnlichem material wie die der Libellen. Dünner und leicher. Es sind spezielle hautschuppen die sich ausdehnten und durch ein gewebe zusammen sind. von unten her sieht man durch doch von oben her nicht. Der ganze Rücken und alles was sich zur Sonne neigt ist Ultraviolett. Die Flügel beziehen dadurch energie aus der sonne in dem sie die wärme in energie umwandeln mithilfe von hautbakterien die in ihren flügeln und auf ihrer haut hausen. sie lassen den prozess zu den normalerweise blätter machen. also um zu wachsen und so..hab den name vergessen. auf jeden fall gewinnen die bakterien salze von der Überdimsional schräge Zukunftsratte und geben ihr dafür sonnenenergie. sie schlägt damit ihre flügel fast schneller als ein kolibri und wird zusammen mit ihrer stromlinienförmigen körper sehr schnell. Ihr vorderbeine wurden zu langen, kräftigen Armen mit langen fingern und scharfen Krallen. Die Überdimsional schräge Zukunftsratte leb in zukünftigen riesigen Sandwüsten welche ausgetrocknet und von UVstrahlungen heimgesucht werden. Das geheimnis ihrer flügel liegt aber darin das sie unterflügel entwickelte und das aus einem zehen. wie die flügel unter denen eines marierkäfers flatter diese mit unglaublicher geschwindichkeit. Die normalen grossen tragflächenflügel bewegen sich gar nicht sonder stellen sich je nach windrichtung so um die kraft des dann extrem starken windes zu nutzen. Um bei dieser geschwindichkeit zu fliegen etwa (250km/h) musste die zukunftsratte ihre augen exwas zu rück setzten. Sie sind ihn mehrheitlich geschützen einbuchtungen um ständiges blinzeln und so wasserverbrauch zu verhindern. sie benutzen sie nur wenn sie nicht fliegen. ansonsten nutzen sie echolotung (sonar) um zu sehen/jagen. Die Überdimsional schräge Zukunftsratte imitiert bei der jagt geräusche von riesigen sandwürmer um ihre beutetetiere zu verwirren und zu lenken. mit ihrer enormer geschwindichkeit flitze sie dann an dem orientierungsunfähigen opfer vorbei und strecken ihre krallen aus welches dann den ganzen körper vom opfer aufreist. im schutz von hohen dünnen fliegen sie zurück und töten ihr opfer mit den vielen Zähnen die wie die eines liopleurodon sind, nur schärfer. Ihr kopf ist verhältnismässig klein. Sie laufen auf den vorderarmen indem sie auf den abgeflachten und hornhautversehenen knöcheln laufen. Da sie aber ihre flügel nicht als beine benutzen können haben sie eine gute strategie ausgeklügelt. Sie stehen gegen den starken wind und stellen ihre flügel so dass sie im flug normalerweise bremsen würden. somit schweben ihre hinterteile sozusagen und sie brauchen sich um ihr gleichgewicht keine sorge zu machen. Das vorwärtslaufen wäre zu anstrengend da sie sich ja gegen den wind wegen ihren so gestellten flügeln anzihen müssten (mit ihren armen) deshalb laufen sie rückwärts indem sie in kleinenabständen loslassen und wieder festhalten (rückwärtslaufen). der wind trägt sie dabei. ihr langer hals vermag sich kopfüber unter ihren bauch zu drehen und so zu schauen wo er hinläuft. um vorwärts zu gehen zihen sie sich gegen den wind und zwar zihen sich nch unten/vorne, lassen beinhae am boden los und gehen wieder hoch. da der wind dank den dünen je tiefer und näher am boden sehr schwach ist können sie sich mit wellenbewegungen vorwärt hiefen. Doch meist stehen sie nur da und unterhalten sich mit Sonar, oder fressen ebenfalls stehen ihr opfer. die gruppentiere sind recht intelligent und etwa 60 cm lang sowie 3 kilo schwer. sich vorzustellen ohne ein bild ist wircklich schwer deshalb geduldet euch bitte zwei wochen. weitere fragen im zeiraum heute und morgen gebe ich gerne antworten Razz oder eben nach zwei wochen....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
G-Rex
Giganotosaurus
Giganotosaurus
avatar

Anzahl der Beiträge : 1837
Anmeldedatum : 06.06.11
Alter : 19
Ort : Candeleoros Formation

BeitragThema: Re: Überdimsional schräge Zukunftsratte   Di Dez 27, 2011 7:25 am

Ich finde meine Besser also Blausibler
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaprosuchus
Dodo
Dodo
avatar

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 31.12.11
Alter : 21
Ort : Schweiz

BeitragThema: Re: Überdimsional schräge Zukunftsratte   Sa Apr 14, 2012 1:04 am

Also die ist ziemlich schräg. Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pterygotus
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1878
Anmeldedatum : 11.12.10
Alter : 21
Ort : Weinfelden (Schweiz)

BeitragThema: Re: Überdimsional schräge Zukunftsratte   Mi Apr 18, 2012 9:44 pm

hahaha, ja das sollte sie ja auh sein Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Überdimsional schräge Zukunftsratte   

Nach oben Nach unten
 
Überdimsional schräge Zukunftsratte
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Schrägvrezahnung - andere Übersetzung?
» HK600GT DFC Umbau, Schrägverzahnung, Leichtbau
» Akku / RC Lokomotiven
» Wert von Briefmarkensammlung (Ersttagsblätter)
» My name is ...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Primeval :: Selbst entworfene Primeval Kreaturen :: Zu abwegige Kreaturen-
Gehe zu: